The Bloodhound Project

Geely wird federführender Partner des BLOODHOUND Projekts

Bristol, England (ots/PRNewswire) -

- Das Team gibt seinen umfangreichsten Sponsoring-Vertrag bekannt  
- Geely wird das BLOODHOUND-Inspirationsprogramm nach Asien bringen  
- Erleben Sie hier den Start:  https://youtu.be/Z3e6dvKqUjM  

Das BLOODHOUND-Projekt gab heute die Zhejiang Geely Holding Group (ZGH) als Hauptsponsor und offiziellen Kfz-Partner mit einem Dreijahresvertrag bekannt. Der im August unterzeichnete Vertrag ist der größte in der Geschichte des Projekts und bedeutet, dass die Pläne, 2017 den Weltgeschwindigkeitsrekord für Landfahrzeuge zu brechen, wieder ihren Lauf nehmen.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160923/411318 )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160923/411319 ) 

ZGH ist der größte chinesische Automobilkonzern in Privatbesitz. Die Muttergesellschaft von Geely Auto, ZGH, besitzt außerdem die Volvo Car Group und die London Taxi Company. Geely Auto hat vier internationale Forschungs- und Entwicklungszentren, beschäftigt knapp 10.000 Ingenieure weltweit und hat überdies in China Universitäten, Fortbildungszentren und technische Schulen ins Leben gerufen.

Infolge der Partnerschaft wird Technologie von Geely Auto im BLOODHOUND SSC zum Einsatz kommen, Fahrzeuge der Geely Group in Südafrika bei Rallys verwendet und Hilfe bei Design und Engineering geleistet werden, damit das Projekt seine Ziele erreichen kann; außerdem soll BLOODHOUND in Asien beworben und das STEM-Inspirationsprogramm in ganz China eingeführt werden.

Richard Noble, Leiter des BLOODHOUND-Projekts, erklärte: "Wir hätten uns keinen besseren Partner wünschen können: Geely ist nicht nur ein internationales Technologieunternehmen mit einer fantastischen Vision und großartigen Fähigkeiten, sondern teilt auch unsere Leidenschaft für Fortschritt und Weiterbildung. Dank seiner Unterstützung - technisch wie finanziell - können wir nun zuversichtlich darauf hinarbeiten, im kommenden Jahr den Rekord zu brechen. Außerdem können wir unsere STEM-Inspiration einem neuen großen Publikum nahebringen, was großartig für Wissenschaft und Maschinenbau ist, aber auch dafür, Werbung für Großbritannien zu machen."

Li Shufu, Vorsitzender der Zhejiang Geely Holding Group, sagte: "Wir sind stolz und glücklich, zu diesem fantastischen Team zu gehören. Geely hat dieselbe herausfordernde Einstellung und Leidenschaft für die Überwindung technischer Grenzen wie das BLOODHOUND-Projekt.

Wir bei Geely haben uns von Anfang an dafür eingesetzt, technologische Barrieren einzureißen. Die Mitarbeit am Projekt BLOODHOUND wird dazu beitragen, unseren gemeinsamen technischen Durchbruch einem internationalen Publikum zu präsentieren. Außerdem können wir so Millionen junger Menschen in China und rund um die Welt die Chancen aufzeigen, die ein Studium von Wissenschaft, Technik, Maschinenbau und Mathematik mit sich bringt. Genau das macht dieses "Engineering-Abenteuer" so besonders, und aus diesem Grund wollten wir dabei sein."

Erleben Sie hier den Start: https://youtu.be/Z3e6dvKqUjM

Die neuesten Bilder und Videos finden Sie auf: https://www.dropbox.com/sh/fygurfkwmw8kpu9/AAAgxc-s6hxW3RsWu74APC2Ta?dl=0

Kontakt:


Bloodhound: Jules Tipler jules.tipler@mettlepr.com /
+44(0)7811-166-796
Geely: Ashley Sutcliffe ash@geely.com / +86-186-6814-5008


Das könnte Sie auch interessieren: