Magazin Zürich

Fugenlose Bodenbeläge sind gefragter denn je

Fugenlose Bodenbeläge sind gefragter denn je
Man kennt sich, man traut sich und man zählt aufeinander. Firmeninhaber Arnold Oehler mit seinem Handwerker-Team. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100060796 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Magazin Zürich/Selina Meier"

Zürich (ots) - Arnold Oehler, Inhaber von A1-Industrieböden, ist zufrieden: «Seit ich das Geschäft 2003 übernommen habe, verzeichnen wir eine konstante Zunahme von Anfragen. Erfreulich ist auch die Entwicklung der Auftragseingänge. Unser jährliches Wachstum liegt im zweistelligen Prozentbereich.»

Als Hauptursache nennt der Firmeninhaber die unbegrenzte Wahl an Formen und Farben und die vielfältige Einsatzbarkeit der fugenlosen Boden- und Wandbeläge. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die geschlossene Oberfläche sind sie selbst unter ungünstigen Umständen problemlos sauber zu halten. Ausserdem sind sie gegen Temperaturschwankungen resistent und halten enormem Druck stand. Die hohe Festigkeit gegen Abrieb ist ein weiterer Trumpf. «Vom Fachmann verarbeitet und vom Kunden sachgemäss in Stand gehalten ist die Lebensdauer solcher Beläge quasi unbeschränkt», erklärt Oehler weiter.

Ob in Gewerberäumen, Tiefgaragen oder in den privaten vier Wänden, sogenannte «Industrieböden» passen hier wie dort. Die Einsatzmöglichkeiten sind ungefähr so vielfältig wie die Bauvorhaben der Kunden. Wichtig sei, hält Oehler fest, dass vorab gründlich geklärt werde, wo genau welches Produkt zum Einsatz kommt und welche Anforderungen daran gestellt werden. Vor voreiligen Entscheidungen warnt er: «Ich glaube, dass eine Vielzahl sogenannter Baumängel und Beanstandungen auf ein Defizit in der Kundenberatung zurückzuführen ist.»

Laut Oehler liegt genau hier die Stärke von A1-Industrieböden: Im Informieren, Aufzeigen und Hinterfragen. «Jeder von uns verarbeitete Belag ist ein Unikat. Keiner gleicht dem andern. Ob gegossen, gespachtelt, geschliffen oder poliert. Was wir machen ist Handwerk, und dazu gehört die ausführliche Beratung», sagt der Spezialist mit Stolz, macht aber auch klar, dass die Vielfalt in Funktion und Ästhetik viele Bauherren überfordert. Ein weiterer Grund, warum der Gang zum Fachmann ein Vorteil ist.

Wer über A1-Industrieböden, den Unternehmer Arnold Oehler und sein Team mehr erfahren will, der wird hier fündig: Roland Falk und Andrea Keller haben zwei Beiträge dazu geschrieben, Darstellungen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: http://bit.ly/2fuhlR3 und http://bit.ly/2fcZsn0

Kontakte:

A1-Industrieböden AG
Arnold Oehler
+41 44 272 34 00
a.oehler@a1-industrieboeden.ch
http://www.a1-industrieboeden.ch

Leo Verlag
Urs Blöchliger
+41 44 700 56 66
info@leoverlag.ch
www.magazin-zuerich.ch


Das könnte Sie auch interessieren: