Oxford Gene Technology

Oxford Gene Technology erweitert Cytocell-FISH-Sonden-Portfolio zur Diagnose von Sarkomen

Oxford, England (ots/PRNewswire) - Zusätzliche drei neue Sarkom-Sonden führen zum umfangsreichsten Portfolio auf dem Markt

Oxford Gene Technology (http://www.ogt.com) (OGT), ein Unternehmen im Bereich der Molekulargenetik, hat sein Portfolio an Cytocell Aquarius®Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierungsonden (FISH) für die Pathologie erweitert. OGT hat drei neue Sonden eingeführt: FUS Breakapart und FOXO1 Breakapart, die beide das CE-IVD-Label tragen, sowie TFE3 Breakapart, das nur für Forschungszwecke genutzt wird. Diese Erweiterung unterstützt die Verpflichtung von OGT, das umfassendste und aktuellste Portfolio auf dem Markt anzubieten, um die Krebsforschung und -diagnose zu erleichtern.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160909/406091LOGO )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161208/447004 )

Die entsprechend der Patientenbedürfnisse entwickelten Gene FUS und FOXO1 sind jeweils an mehreren schwächenden neoplastischen Erkrankungen beteiligt. Wiederkehrende Rearrangements, die das FUS-Gen sowie eine Reihe unterschiedlicher Partnergene betreffen, wurden bei verschiedenen Arten von neoplastischen Krankheiten beobachtet, insbesondere bei Weichgewebesarkomen und akuter myeloischer Leukämie. Translokationen mit Beteiligung des FOXO1-Gens stehen mit ungefähr 80 % der Fälle von alveolärem Rhabdomyosarkom in Verbindung.

Steve Chatters, Senior Product Manager im Bereich Pathologie bei OGT, erklärte zur jüngsten Markteinführung der Aquarius FISH-Sonden: "Diese neuen Sonden zeigen klar die Verpflichtung von OGT, Marktführer für hochwertige FISH-Sonden auf dem sich schnell entwickelnden Gebiet der Krebsforschung zu sein; mit über 20 im letzten Jahr neu eingeführten FISH-Sonden steht das FISH-Portfolio von Cytocell sowohl in Bezug auf die Bandbreite als auch die Qualität eindeutig an erster Stelle. Wir sind bestrebt, die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen, indem wir 2017 das Portfolio für Cytocell-FISH-Sonden zur Krebsdiagnose weiter ausbauen."

Dank ihrer herausragenden Spezifizität liefern die Zytozellen-Aquarius-FISH-Sonden-Signale eine hohe Intensität bei minimaler Fluoreszenz im Hintergrund. Die Sonden werden als gebrauchsfertige Vorlösungen geliefert, um das Risiko von Versuchsfehlern zu minimieren und zuverlässige Ergebnisse sicherzustellen.

Im Rahmen des Zytozellenportfolios wurden die FUS Proximal Probe Red, FUS Distal Probe Green, FOXO1 Proximal Probe Green, FOXO1 Distal Probe Red, TFE3 Proximal Probe Red und die TFE3 Distal Probe Green als Analyte Specific Reagents (ASRs) auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt.

Kontakt:

Emma Shipstone: EVP Marketing
E-Mail: Emma.Shipstone@ogt.com
Tel.: +44 (0)1865 856807



Weitere Meldungen: Oxford Gene Technology

Das könnte Sie auch interessieren: