Crucero - Das Kreuzfahrtmagazin

Der Graf von Unheilig: Nach der Bühne kommt die Kreuzfahrt

Frankfurt am Main (ots) - Nach seinem letzten Konzert geht der Graf von Unheilig auf Kreuzfahrt. Sein siebenfach mit Platin ausgezeichneter Hit "Große Freiheit" lebt weiter: Als Hymne eines Kreuzfahrtschiffs.

Über sein Privatleben weiß man wenig. Alter und bürgerlicher Name sind streng geheim. "Der Graf" will nach seinem Karriereende nun sein Künstlerleben reflektieren. Im Interview sagte er dem Kreuzfahrtmagazin Crucero: "Mein Plan ist, dass ich erst einmal alles auf mich zukommen lasse. Ich denke die Erlebnisse der letzten Jahre muss ich auch erst einmal verarbeiten!"

Kreuzfahrer könnten den Musik-Rentner schon bald entspannt auf Deck im Liegestuhl dösen sehen. Dort kann der Graf einen seiner eigenen Hits hören: Das 2009 zusammen mit dem Musiker James Last aufgenommene Lied "Große Freiheit" ist nun wieder offizielle Hymne der "Mein Schiff"-Flotte. An Bord der fünf Schiffe wird das rockige Musikstück ("Du bist ein Kind der See / Und die Welt liegt dir zu Füßen") bei jeder Ausfahrt der Ozeanriesen gespielt.

Crucero: Was ist das für ein Gefühl, zu wissen, dass die "Große Freiheit" auch nach Ihrem Abschied von der Bühne,regelmäßig auf den Weltmeeren zu hören sein wird? Der Graf: "Es ist für mich absolut grandios und ich fühle mich dadurch sehr geehrt. Damals stand ja noch nicht fest, dass der Abschied kommen wird. Ich habe in meinem offenen Brief an die Fans geschrieben, dass es schön wäre, wenn meine Musik nach meinem musikalischen Abschied weiterlebt. Dieser Wunsch hat sich nun erfüllt."

Der Songwriter und Sänger hat sich nach über 15 Jahren Show-Biz entschieden, seiner Karriere endgültig zu beenden. Das letzte Konzert seiner Abschiedstour fand am 10. September 2016 im Rhein-Energie-Stadion in Köln statt. Mit sieben Studioalben, Auszeichnungen wie der Goldenen Kamera, dem Bambi und sechs Echos, dazu siebenfach Platin für sein Album "Große Freiheit", ist er einer der erfolgreichsten deutschen Künstler.

Das Kreuzfahrtmagazin Crucero ist ab dem 14.9.2016 für 6,50 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich sowie unter www.crucero-magazin.de

Kontakt:

Cursus Media UG
Tobias Lange-Rüb / Chefredaktion "Crucero"
Telefon 069 / 59 67 66 00
lange-rueb@cursusmedia.de
www.crucero-magazin.de



Das könnte Sie auch interessieren: