World Esports Association

Die World Esports Association ernennt den erfahrenen Fernsehsportmanager Ken Hershman zum Executive Chairman und Commissioner

New York (ots/PRNewswire) - Die World Esports Association (WESA) gab heute bekannt, dass ihr Verwaltungsrat Ken Hershman einstimmig und mit sofortiger Wirkung zum neuen Executive Chairman und Commissioner ernannt hat. Hershman übernimmt die Position von Pietro Fringuelli, der seit der Gründung der WESA im vergangenen Mai als interimistischer Commissioner fungierte.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160822/400217

Gleichzeitig wurde Hershman zum Chief Executive Officer der WESA Agency, des Medienarms der Organisation, ernannt. Der weltweite Hauptsitz der WESA und der WESA Agency befindet sich in Zug, Schweiz, und der US-Hauptsitz in New York City.

Hershman war fast 30 Jahre lang in der Welt des Fernsehsports tätig, wo er einige der innovativsten Fernsehprogramme sowohl für Home Box Office (HBO), als auch Showtime leitete. Während seiner Zeit als President von HBO Sports entwickelte Hershman verschiedene bekannte Boxsendungen ebenso wie verschiedene preisgekrönte Programme, darunter "Real Sports with Bryant Gumbel", "Hard Knocks" und "24/7". Hershman ist Absolvent der Fordham University School of Law und besitzt einen B.A. der George Washington University.

"Jetzt ist genau der richtige Moment für die WESA, einen dynamischen und erfahrenen Commissioner zu ernennen und wir sind überzeugt, dass Ken die richtige Persönlichkeit ist, die unsere Organisation und den Sport zu neuen Höhen führen kann", sagte Ralf Reichert, Verwaltungsratsmitglied der WESA sowie Mitgründer und Managing Director von ESL. "Ken ist ein ausgesprochener Visionär, dessen Erfahrung mit Strategie, Kreativität und Umsetzung genau das ist, was die WESA benötigt, um unsere Vision vom Aufbau einer esports-Vereinigung der Weltklasse mit digitaler Geschwindigkeit zu verwirklichen."

Die WESA wurde im Mai 2016 von acht der weltweit beliebtesten esports-Teams (Fnatic, Natus Vincere, EnVyUS, Virtus.Pro, Gamers2, Faze, mousesports, Ninjas in Pyjamas) und ESL, dem größten esports-Unternehmen, gegründet. Sie verfolgen eine gemeinsame Vision von der weiteren Professionalisierung des Sports durch die Einführung von Spielervertretungen, standardisierten Regeln und Ertragsteilung für Teams. Die WESA baut auf den herkömmlichen Modellen ähnlicher Vereinigungen auf und plant die Einführung zuverlässiger Zeitpläne für Fans, Spieler, Organisatoren und Sendeanstalten durch die Einbindung aller wichtigen Stakeholder. Die ESL Pro League für Counter-Strike: Global Offensive ist der erste professionelle esports-Wettbewerb, der nach WESA-Regeln gespielt werden wird.

"Im Namen aller Mitgliederteams der WESA geben wir unserer Freude über Kens Ernennung Ausdruck", sagte Wouter Sleijffers, CEO von Fnatic. "Ken bringt umfassende Erfahrung mit und wir sehen dies als einen wichtigen Schritt im Rahmen unserer Absicht, Standards für diese sich sehr schnell entwickelnde Branche zu konzipieren und festzulegen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ken, seinem Team und dem neu ernannten Player Council beim Aufbau einer Organisation der Weltklasse."

"Ich bin selbst esports-Spieler und wir sind stolz, dass uns jemand mit Kens Erfahrung dabei hilft sicherzustellen, dass wir bei der Entwicklung der Zukunft unseres Sports ein entsprechendes Mitspracherecht haben", sagte Viktor (Vuggo) Jenedeby, Vorsitzender des WESA Player Council. "Wir freuen uns schon auf die enge Zusammenarbeit mit Ken in den kommenden Jahren."

"Esports sind nicht die Zukunft - sie sind die Gegenwart", sagte Hershman. "Ich sehe dieser Herausforderung mit Freude entgegen und bin überzeugt, dass meine Erfahrung allen bei der WESA, einschließlich Spieler, Teams und Leagues, auf dem Weg des Brückenbaus und der Herstellung eines Gleichgewichts zum Vorteil aller helfen kann."

Weitere Informationen über die WESA finden Sie auf www.wesa.gg.

Kontakt:

David Weil
(312) 988-2107
david.weil@creation.io


Das könnte Sie auch interessieren: