Airborne Wireless Network

Airborne Wireless Network erhält die Genehmigung der Federal Communications Commission für den Test des Demonstrationssystems

Simi Valley, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Airborne Wireless Network (OTCQB: ABWN) freut sich bekanntgeben zu können, dass die Federal Communications Commission ("FCC"), Aktenzeichen 0378-EX-ST-2017X, das Zertifikat für den experimentellen Betrieb ausgestellt hat. Die Genehmigung der FCC ermöglicht es ABWN, sein Demonstrationssystem für die Entwicklung des Infinitus Super HighwayTM, des patentierten Luft-Luft-Kommunikationssystems des Unternehmens, am Boden und während des Fluges zu testen. Die Genehmigung der FCC ermöglicht es dem Unternehmen, Tests am Boden und über dem geplanten Bereich für Flugtests nahe Roswell, New Mexico, durchzuführen.

Im Rahmen der Tests wird das Unternehmen zwei Testbed-Flugzeuge von Boeing einsetzen und Breitbanddaten zwischen den beiden Flugzeugen während des Flugs und mit einer Bodenstation im Rahmen einer bisher einmaligen vermaschten Luft-Luft- und Luft-Boden-Verbindung austauschen.

Jason T. de Mos, der Vice President of Business Development and Aviation Compliance des Unternehmens, sagte: "Diese Genehmigung ist ein nennenswerter Erfolg für das Testen und die Entwicklung unseres Infinitus Super Highway. Wir sind überzeugt, dass unsere Technologie das Potenzial besitzt, eine wichtige Möglichkeit für die Verbesserung und Schaffung einer weltweiten Pipeline zu werden, welche die derzeitigen Grenzen von Konnektivität sprengt. Wir freuen uns auf die Testvorführungen und dieses neue, sehr innovative Kommunikationsnetzwerksystem auf den Markt bringen zu können."

Über Airborne Wireless Network

Das Unternehmen beabsichtigt, durch die Vernetzung von Verkehrsflugzeugen während des Fluges ein luftgestütztes, drahtloses Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzwerk zu schaffen. Alle am Netzwerk beteiligten Flugzeuge agieren dabei als fliegende Repeater oder Router, die Breitbandsignale von Flugzeug zu Flugzeug senden und empfangen und so den digitalen Superhighway in der Luft bilden. Das Unternehmen möchte diese Hochgeschwindigkeitsbreitbandpipeline zur Verbesserung der Reichweite und Konnektivität nutzen. Das Unternehmen versteht sich nicht als Einzelhändler für Endnutzer, sondern als Großhändler mit Zielkunden wie Internetdienstleister und Telefongesellschaften.

Weltweite Konnektivität wird derzeit durch den Einsatz von Seekabeln, bodengestützter Glasfaser und Satelliten hergestellt. Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass seine luftgestützte Datenautobahn eine Lösung sein kann, um eine bestehende Lücke in der Konnektivität der Welt zu füllen. Wenn das Netzwerk einmal steht und es vollständig eingeführt ist, wären seinen Verwendungsmöglichkeiten praktisch keine Grenzen gesetzt. Sobald das Netzwerk des Unternehmens entwickelt ist, wird es neben der Konnektivität zu kommerziellen und privaten Flugzeugen während des Fluges, eine kostengünstige Hochgeschwindigkeitsverbindung zu ländlichen Gebieten, Inselstaaten, Schiffen auf See und Bohrinseln bieten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.airbornewirelessnetwork.com

Hinweis zu zukunftsbezogenen Aussagen:

Diese Mitteilung enthält "zukunftsbezogene Aussagen" im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf den aktuellen Überzeugungen und Erwartungen der Geschäftsführung des Unternehmens und unterliegen nennenswerten Risiken und Unabwägbarkeiten. Sollten sich die zugrunde gelegten Annahmen als unzutreffend erweisen oder Risiken und Unwägbarkeiten eintreten, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsbezogenen Aussagen enthalten sind.

Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, die Verfügbarkeit von Kapital; die mit der Entwicklung neuer Produkte oder Technologien und der betrieblichen Tätigkeit als Unternehmen in der Entwicklungsphase verbundenen Unsicherheiten; unsere Fähigkeit, zusätzliche, zur Finanzierung unserer Geschäfts- und Produktentwicklungspläne erforderliche Mittel zu erhalten; unsere Fähigkeit, Produkte auf Basis unserer Technologieplattform zu entwickeln und zu vermarkten; der Wettbewerb in der Branche, in der wir tätig sind und Produkte vertreiben; allgemeine Branchenbedingungen; allgemeine wirtschaftliche Faktoren; die Auswirkung von Branchenvorschriften; technologische Fortschritte; neue Produkte und Patente der Konkurrenz; Probleme oder Verzögerungen in der Produktion; Abhängigkeit von der Wirksamkeit der Patente des Unternehmens; sowie das Risiko von Rechtsstreitigkeiten, einschließlich Patentstreitigkeiten und/oder regulatorischer Maßnahmen.

Kontakt:

Robert Haag
IRTH Communications
Telefon 1-866-976-4784
ABWN@irthcommunications.com
Logo - http://mma.prnewswire.com/media/508284/Airborne_Logo.jpg


Weitere Meldungen: Airborne Wireless Network

Das könnte Sie auch interessieren: