AB-InBev

Längster Olympiarekord-Halter fordert dazu heraus, seinen Rekord im Weitsprung zu brechen ... und ein Bier zu gewinnen

Weitspringer Bob Beamon fordert Athleten auf, seinen "Jahrhundertsprung" zu übertreffen - für ein Bier, die natürliche Wahl für Champions

New York (ots/PRNewswire) - Der Leichtathlet des am längsten gehaltenen sportlichen Rekords weltweit, Bob Beamon, stellt allen Sportlern im Weitsprung die Herausforderung, in diesem Monat seinen Rekord zu brechen. Er wird gespannt darauf warten... und falls der Rekord übertroffen wird, kauft Bob dem Sieger ein frisches, kühles Bier: das perfekte Getränk, um die großen Erfolge im Leben zu feiern, und in Maßen genossen auch Teil eines gesunden und ausgeglichenen Lebensstils. Der Preis dieses Wetteinsatzes passt umso besser, da der 5. August 2016, d. h. der Tag der Eröffnungsfeier, mit dem Internationalen Tag des Bieres zusammenfällt.

Video - https://youtu.be/ajO_n47KZX0

Warum sollte man einen Rekordbrecher mit Bier belohnen? Bier und Sport sind stärker miteinander verbunden, als sich die meisten Menschen vorstellen können. Dieses Getränk wird nicht nur für Siegesfeiern auf der ganzen Welt genutzt, sondern man kann es auch im Rahmen einer ausgewogenen Lebensweise genießen, vorausgesetzt, man trinkt es in Maßen. Bier wird aus natürlichen Zutaten gebraut, ist das Ergebnis eines natürlichen Fermentierungsprozesses und wird als Teil der mediterranen Ernährung betrachtet - eine der gesündesten Ernährungsweisen auf dem Globus.

"Nach intensiven Trainingsrunden habe ich mich immer auf ein Bier als besonderen Verwöhnmoment gefreut", sagte Beamon. "Ein Bier gemeinsam mit Freunden war und ist immer noch einer der echten Hochgenüsse im Leben."

Vor fast 50 Jahren hat Bob Beamon den Weitsprungrekord gebrochen und konnte einen Sprung mit 8,9 Metern im Jahr 1968 auf seinem Rekordkonto verbuchen. Der "Jahrhundertsprung", wie er später genannt wurde, brachte ihm den Ritterschlag in der Sportgemeinde ein und fand seinen Platz unter den fünf großartigsten Sportmomenten des 20. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit war nicht einmal ein geeignetes optisches Gerät vorhanden, um einen Sprung von solcher Länge zu messen. Deshalb mussten die offiziellen Kampfrichter den Sprung manuell messen.

Seitdem haben Leichtathleten alle vier Jahre versucht, diesen Rekord zu übertreffen, aber bisher hat es keiner erreicht. Nun hat Beamon - leicht ermüdet von seinem Platz als Rekordhalter - eine Herausforderung per Video gestellt, in der er Weitspringer auffordert, seinen Rekord zu brechen und die Belohnung zu ernten: auf ein Bier mit einem der größten Leichtathleten in der Welt des Sports.

Beamon wendet sich jetzt an seine Leichtathletik-Kollegen, um seinen Rekord von einem neuen Sieger zu entthronen lassen, damit er sich schließlich als Rekordhalter zur Ruhe setzen kann. Der Sieger wird sich den Reihen der unzähligen Athleten und Menschen anschließen, die ihre eindrucksvollen Leistungen ebenfalls mit einem Bier zum Entspannen gefeiert haben, und wird schließlich "den Jahrhundertsprung" einheimsen. Um sich das Video mit Bob anzusehen, klicken Sie bitte hier (https://youtu.be/ajO_n47KZX0).

Über die Kampagne "We Love Beer"

Die Kampagne "We Love Beer" ist eine Nichtmarken-gestützte Initiative, um Geschichten und Anekdoten rund um das Bier zu verbreiten, um Leute zusammenzubringen und einen ausgewogenen Lebensstil zu unterstützen. Die von AB-InBev geförderte Initiative soll zeigen, wie man Bier im Rahmen eines ausgeglichenen Lebensstils genießen kann. Die Kampagne "We Love Beer" erinnert jeden daran, dass Bier ein Getränk für Erwachsene ist, das man wertschätzen und verantwortungsbewusst konsumieren sollte.

Kontakt:

Meg Carroll
Allison+Partners
+1-646-428-0625
meg@allisonpr.com



Das könnte Sie auch interessieren: