Aberje

Dritte Ausgabe des internationalen Newsletters von Aberje beschäftigt sich mit der Krise im Land

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Aberje - Brazilian Association for Business Communication veröffentlicht die dritte Ausgabe des BRpr im Juli. Der Newsletter ist eine Verbandsinitiative, um die in Brasilien angewandten, bewährten Praktiken im Kommunikationsbereich, im Dialog mit dem internationalen Publikum zu zeigen.

In der Ausgabe Nummer 3 sind zwei Artikel, die Überlegungen zu Brasilien widerspiegeln. Ein von Paulo Nassar, Präsident von Aberje und Professor an der USP (Universität von Sao Paulo), verfasster Artikel erörtert die Krise im Land und die Rolle von Kommunikatoren, um sie zu überwinden. Serge Giacomo, Kommunikationsdirektor bei GE, kommentiert zu den Olympischen Spielen in Rio 2016, zu ihrem Vermächtnis und zur Inspiration durch die Spiele.

Ein Artikel hat LATAM zum Thema, eine Marke, die durch die Fusion der Fluggesellschaften TAM und LAN zustande kam, und deren Kommunikationsbestrebungen immens waren. Kampagnen von Votorantim Cimentos, Pirelli und Volvo stehen in der neuen Ausgabe ebenfalls im Fokus. Zum Schluss wird im Newsletter die Ernennung eines Brasilianers als ein neues Vorstandsmitglied der Global Alliance for PR kommentiert sowie Aberjes 10-jährige Partnerschaft mit der Syracuse University.

Über Aberje - Aberje - Brazilian Association for Business Communication ist die wichtigste Referenzstelle Brasiliens für die Produktion und Verbreitung von Wissen und Praxis im Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Aberje wurde am 8. Oktober 1967 gegründet und ist eine professionelle und wissenschaftliche Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, die Kommunikation in Unternehmen und Institutionen zu stärken und die Rolle der Experten in diesem Bereich aufzuwerten. Ihre Säulen sind Interessenvertretung, Inhalt, Ausbildung und Karriere.

Der Verband zählt über 500 Mitglieder (Unternehmen und Fachleute), die Unternehmenskommunikation und organisatorische Aktivitäten umsetzen oder direkt bzw. indirekt dazu beitragen. Die Arbeit von Aberje ist nicht auf Brasilien beschränkt, denn der Verband hat Beziehungen und Austausch-Projekte mit Ländern wie den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Portugal, Deutschland, Italien, Indien, Mexiko, Argentinien, Chile, Kolumbien und Peru. Die Organisation positioniert sich als Denkfabrik für die brasilianische Unternehmenskommunikation.

Um den BRpr Newsletter zu abonnieren, klicken Sie hier (http://aberje.siteprofissional.com/optinbrpr.asp).

Kontaktinformation:
Tato Carbonaro
Öffentliche Angelegenheiten und 
internationale Beziehungen
+55 11 5727-9090

tatocarbonaro@aberje.com.br 

 


Das könnte Sie auch interessieren: