Spin Master

Spin Master sichert seine beliebten Hatchimals(R) Produkte im Rahmen der Patentrechtsstreitigkeiten durch einstweilige Verfügung

Toronto (ots/PRNewswire) - Spin Master Corp. (TSX:TOY) (http://www.spinmaster.com), ein weltweit führendes Unternehmen im Unterhaltungssegment für Kinder, ist mit Maxima Wearable Tech und Michael Sultan, die Spielzeuge unter dem Namen "Fuzzy Wonderz" verkauften, zu einem endgültigen Urteil nach vertraglicher Übereinkunft der Parteien und beiderseitiger Zustimmungs- und Verzichtsvereinbarung hierzu gekommen.

Richter Rakoff vom US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York bewilligte das endgültige Urteil nach vertraglicher Übereinkunft der Parteien und beiderseitiger Zustimmungs- und Verzichtsvereinbarung hierzu und sprach es vor kurzem aus . Das Urteil untersagt Maxima Wearable Tech und Michael Sultan sowie einem jeden anderen, der mit ihnen zusammenarbeitet oder agiert, permanent gerichtlich den Verkauf von Fuzzy Wonderz sowie jedes anderen Spielzeugs, das die beiden Gebrauchsmuster bezüglich Hatchimals® verletzt.

Durch das endgültige Urteil nach beiderseitiger Zustimmungsvereinbarung hierzu kannten Maxima Wearable Tech und Michael Sultan die Validität und rechtliche Durchsetzbarkeit der zuvor erwähnten Patente von Spin Master an. Das endgültige Urteil nach vertraglicher Übereinkunft der Parteien und beiderseitiger Zustimmungs- und Verzichtserklärung hierzu bezweckt die vollständige Beilegung der Streitigkeiten zwischen den Parteien und die Niederlegung der daraus resultierenden Klage (Civil Action No. 17-cv-5422-JSR, Spin Master Ltd. v. Maxima Wearable Tech, et al.). Die Klage ergab sich aus Spin Masters Anschuldigungen, Maxima Wearable Tech und Michael Sultans Vertrieb von Fuzzy Wonderz habe die Patente von Spin Master verletzt und mit der Art und Weise der Bewerbung der Produkte unlauteren Wettbewerb und irreführende Werbung dargestellt.

"Innovation zählt zu einer der Kernkompetenzen von Spin Master", so Ben Gadbois, Global President und COO bei Spin Master. "Die Hatchimals®-Spielzeugreihe ist schnell zu unserer erfolgreichsten Weltmarke geworden und wir glauben, dass dies hauptsächlich der Innovation und der Genialität der einzigarten Technologie der Hatchimals® zuzuschreiben ist." Christopher Harrs, General Counsel von Spin Master, fügte hinzu: "Wir wertschätzen unser geistiges Eigentum und werden stets tun, was wir tun müssen, um unsere geistigen Eigentumsrechte sowie die Spitzenprodukte- und marken, die wir auf den Markt gebracht haben, zu schützen."

Spin Master: Daten und Fakten

Spin Master (TSX:TOY) (http://www.spinmaster.com) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Unterhaltungssegment für Kinder, das ein vielfältiges Produktportfolio innovativer Spielzeuge, Spiele, Unterhaltungsprodukte und Entertainmentangebote entwirft, entwickelt, herstellt, lizenziert und vermarktet. Spin Master ist besonders bekannt für preisgekrönte Marken wie Zoomer®, Bakugan®, Meccano® und die Spielzeuge des Jahres 2017, Hatchimals®, Air Hogs® und PAW Patrol®. Seit 2005 erhielt Spin Master 82 TIA Toy of The Year (TOTY) Nominierungen und 21 Auszeichnungen in verschiedenen Produktkategorien. Darüber hinaus erhielt Spin Master 13 TOTY-Nominierungen für das Innovative Spielzeug des Jahres und übertrifft somit jegliche Konkurrenz. Spin Master hat bisher sechs TV-Serien produziert, darunter auch die erfolgreiche Serie Bakugan Battle Brawlers aus dem Jahr 2007 sowie die aktuelle Erfolgsserie PAW Patrol, die in über 160 Ländern und Gebieten ausgestrahlt wird. Spin Master beschäftigt über 1500 Mitarbeiter weltweit und verfügt über Niederlassungen in Kanada, den USA, Mexiko, Frankreich, Italien, Großbritannien, in der Slowakei, Polen, Deutschland, Schweden, den Niederlanden, China, Hong Kong, Japan, Vietnam und Australien.

Kontakt:

Tara Tucker
Vizepräsidentin
Global Marketing Communications
mediarelations@spinmaster.com



Weitere Meldungen: Spin Master

Das könnte Sie auch interessieren: