The Association Française des Investisseurs pour la Croissance

Performance von französischen außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen zum Jahresende 2015

Paris (ots/PRNewswire) - 10 % Nettoertrag pro Jahr über zehn Jahre hinweg, stabile langfristige Profitabilität

Übertrifft die Performance aller anderen Vermögensanlageklassen

Starke Performance von Buyout-Kapital mit 13,7 %

Die Association Française des Investisseurs pour la Croissance (französicher Verband von privaten Geldanlegern in Unternehmensbeteiligungen und Risikokapital − AFIC) und EY haben ihren Jahresbericht zur Nettoleistung französischer Privatkapitalgesellschaften zum Jahresende 2015 veröffentlicht.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160629/384689 )

WEITERHIN SEHR STARKE LANGFRISTIGE PERFORMANCE

Französische Privatbeteiligungen haben seit ihrer Einführung bis zum Stand zu Ende 2015pro Jahr durchschnittliche Erträge von 10 % netto nach Auslagen erwirtschaftet, wobei sie sich seit Ende 2014 gegenüber der damaligen Vergleichszahl von 9,8 % erhöht haben.

Über einen Zeitraum von zehn Jahren hinweg lag die durchschnittliche Performance ebenfalls bei 10 % pro Jahr.

Diese Zahlen spiegeln die sehr hohe langfristige Profitabilität dieser Vermögensanlageklasse und die stabile Performance wider.

ÜBERTRIFFT DIE PERFORMANCE ALLER ANDEREN VERMÖGENSANLAGEKLASSEN

Wiederum haben die französischen außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen in einem Umfeld, in dem die Erträge in Vergangenheit über lange Zeiträume hinweg gering geblieben sind, alle größeren Vermögensanlageklassen, darunter auch die risikolosen, langfristig übertroffen.

Über einen Zeitraum von zehn Jahren betrug der durchschnittliche jährliche Ertrag 10 %. Das ist das Doppelte der Erträge der an der Börse gehandelten Vermögensanlagemärkte (4,0 % für CAC 40, 5,3 % für alle CAC-gehandelten − ehem. SBF 250).

Die Ergebnisse waren im Vergleich mit den Anleihe- und Immobilienmärkten, die ein Wachstum von 5,1 % bzw. 6,0 % verzeichneten, ungefähr dieselben.

PERFORMANCE NACH SEKTOREN

Über einen Zeitraum von zehn Jahren lag der durchschnittliche Jahresertrag des Buyout-Kapitals stabil bei 13,7 %.

Während derselben zehn Jahre stieg die Performance des Risikokapitals konstant an und erreichte Ende 2015 den Prozentsatz von 2,6 % und über einen Zeitraum von drei Jahren 8,5 %, während der Prozentsatz des außerbörslichen Wachstumskapitals beständig stark bei 6,0 % lag.

http://www.afic.asso.fr/en/publications/press-releases.html

PRESSEKONTAKTE AFIC: Antoinette Darpy |Tel.: +33 (0)6.72.95.07.92 ? adarpy@tobnext.com EY: Amélie Fournier |Tel.: +33 (0)1.55.61.33.40 ? amelie.fournier@fr.ey.com



Das könnte Sie auch interessieren: