Société du Grand Paris

Verträge zum Bau einer neuen Metrolinie des Grand Paris Express: Die Société Du Grand Paris lädt die besten internationalen Firmen zur Teilnahme an ihrer Ausschreibung ein

Paris (ots/PRNewswire) - Die Société du Grand Paris errichtet derzeit ein vollständig automatisiertes Metrosystem. Vor diesem Hintergrund werden vier neue Metrolinien (L15, 16, 17, 18), die Paris künftig umkreisen sollen, an das Netz angebunden und einige bestehende Linien erweitert. Das 200 km lange Projekt mit einem Investitionsvolumen von 25 Milliarden EUR ist das bisher größte Vorhaben dieser Art in der Hauptstadt.

Im vergangenen Jahr wurden bereits acht Verträge über Baumaßnahmen an der Linie 15 Süd abgeschlossen. Vor drei Tagen gewährte die Société du Grand Paris Einblick in Ihre Strategie zur Vergabe von Verträgen über Baumaßnahmen und öffentliche Systemarbeiten an der Linie 16. Dabei ging die Société du Grand Paris auf die große Bedeutung von Investitionen ein und lud sowohl französische als auch internationale Konsortien herzlich ein, sich an den Ausschreibungen zu beteiligen.

Die 28 km lange Linie 16 wird den Zugang zum östlichen Teil der Ile-de-France verbessern und zehn neue Bahnhöfe an das Netz anbinden. Zur Errichtung der Linien 15 und 16 sind Investitionen von 10 Milliarden EUR vorgesehen. Bis Ende 2016 werden Verträge im Gesamtwert von nahezu 3 Milliarden EUR vergeben.

"Unser Ziel besteht darin, den internationalen Stellenwert des Grand Paris Express zu festigen und den Terminplan zur Fertigstellung zu optimieren, indem wir auf vielfältige Expertise und Know-how setzen. Aus diesem Grund haben wir uns auch dazu entschlossen, Verträge zu vergeben, die eine Kombination aus Baumaßnahmen und Arbeiten an der Systeminfrastruktur betreffen. In den letzten Bauphasen des Netzes werden wir dank dieser Innovation mehrere Monate Zeit einsparen."

Philippe Yvin, Vorstandsvorsitzender der Société du Grand Paris

Drei Verträge bezüglich der Linie 16 sind Gegenstand der Ausschreibung:

- Posten 1 - Baumaßnahmen an Tunneln mithilfe von Vortriebsmaschinen,
  Baugruben, Stationen, Abklopfarbeiten und dazugehörige Tätigkeiten 
  zur Anbindung der Linien 15, 16 und 17 (3300P) sowie des 
  Wartungsstandorts und der Bahnlinie Aulnay, Arbeiten an der 
  Kettenfahrleitung und Metallarbeiten (Ausschreibung Ende September 
  2016, Auftragsvergabe für Anfang 2018 geplant);
- Posten 2 - Baumaßnahmen an Tunneln mithilfe von Vortriebsmaschinen,
  Stationen, Abklopfarbeiten und dazugehörige Tätigkeiten zur 
  Anbindung des Wartungsstandorts Aulnay an den dazugehörigen 
  Standort 0603P (Ausschreibung Ende Juni 2016);
- Posten 3 - Baumaßnahmen an Tunneln mithilfe von Vortriebsmaschinen,
  Stationen und dazugehörige Tätigkeiten zwischen Standort 0603P 
  (ausgegliedert) und dem hinteren Bereich der Station Noisy-Champs 
  (ausgegliedert) (Ausschreibung Ende Juni 2016); 

Posten 2 und 3 werden Ende 2017 vergeben.

Diese Ausschreibungen sind unter folgendem Link abrufbar: http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:185696-2016:TEXT:FR:HTML

Kontakt:

Hugues Vanhoucke
+33(0)1-40-41-56-13 Camille Ruols
+33(0)1-40-41-54-96 presse.sgp@quaitrois.fr



Das könnte Sie auch interessieren: