Lokales Wasser 37

Schmelzendes Symbol gegen den Import von Mineralwasser

Schmelzendes Symbol gegen den Import von Mineralwasser
Tag der offenen Tür, Lokales Wasser 37 am 29. April 2017 in Zürich: Die schmelzende Rieseneisflasche am Rennweg zog nicht nur Interessierte an, sondern gab den vielen Passanten auch einen Hinweis auf die erhebliche Umweltbelastung von importiertem Mineralwasser. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100060157 / Die Verwendung ...

Zürich (ots) - Das Lokale Wasser 37 wird seit einem Jahr am Rennweg 37 abgefüllt. Dort, wo vor einigen Jahren ein altes Wasserrecht auf Quellwasser aus der Albisriederleitung, die am Rennweg vorbeikommt, entdeckt wurde. Im Alltag fällt die Produktionsstätte am Rennweg kaum auf. Am Samstag jedoch feierte Lokales Wasser 37 das einjährige Jubiläum und öffnete die Türen zur kleinindustriellen Produktion.

Die schmelzende Rieseneisflasche am Rennweg zog nicht nur gegen 600 Interessierte an, sondern gab den vielen Passanten auch einen Hinweis auf die erhebliche Umweltbelastung von importiertem Mineralwasser. Trotz genügend einheimischen Alternativen stammten 2016 42% des Gesamtkonsums an Minaralwasser aus dem Ausland.

Lokales Wasser 37 kommt aus Quellen beim Üetliberg, wird am Rennweg abgefüllt und nur im Umkreis von 10 km ausgeliefert. Möglich macht dies ein Wasserbezugsrecht der Liegenschaft Rennweg 35/37 aus dem Jahre 1559. Der Gewinn aus dem Verkauf kommt vollumfänglich Wasser-Entwicklungsprojekten in südlichen Ländern zugute.

Nach dem ersten Geschäftsjahr zieht das klimafreundliche Lokale Wasser 37 eine erfreuliche Bilanz: Mit gegen 250`000 verkauften Flaschen und vielen neuen Abnehmern entwickelt sich das am Rennweg abgefüllte Quellwasser aus Zürcher Höhenlagen äusserst positiv und unterstützt im Jahre 2016 ein Projekt im indischen Bundesstaat Rajastan.

Kontakt:

Urs Grütter, Max Ditting AG, Rennweg 37, 8001 Zürich
T. +41 44 219 60 70, E-Mail: 37@lokaleswasser.ch,
www.lokaleswasser.ch



Das könnte Sie auch interessieren: