Tradeweb Markets

European Credit Plattform von Tradeweb meldet Rekordhandel von 73,8 Mrd. EUR im 1. Quartal 2017

Ausweitung der erfolgreichen Kreditprotokoll-Suite mit Lancierung von All-to-All-Handel von Unternehmensanleihen für 2017 geplant

London (ots/PRNewswire) - Tradeweb Markets, ein weltweit führender Anbieter von Handelsplätzen für Anleihen, Derivate und ETFs, wies bei der Handelsaktivität in europäischen Spreadprodukten/Eurobonds im 1. Quartal 2017 rekordträchtige 73,8 Mrd. EUR aus, ein Zuwachs von 22,3 % gegenüber dem 1. Quartal 2016 und 21,5 % gegenüber dem bisherigen Rekordquartal (1. Quartal 2015). Das Volumen im Bereich "European Credit" allein überstieg 38,32 Mrd. EUR, ein Zuwachs von 21,4 % gegenüber dem 1. Quartal 2016 und dem bisherigen Rekordquartal.

Der März 2017 war zudem der dritte Rekordmonat in Folge für die European Credit Plattform von Tradeweb mit einem Nominalvolumen von über 14,17 Mrd. EUR, ein Zuwachs von 10,2 % gegenüber Februar 2017 und 51,6 % im Jahresvergleich. Laut Tradeweb kletterten die von Händlern auf seiner Eurobond Plattform geposteten einseitigen Axes im 1. Quartal 2017 auf über 100 Mrd. EUR, ein Zuwachs von 50 % im Jahresvergleich. Im gleichen Zeitraum verdoppelte sich die Anzahl der Axes fast auf 18.888 (Axes auf Tradeweb verbinden vorbörsliche Informationen mit der Auftragsausführung).

Enrico Bruni, Geschäftsführer und Leiter für das Europa- und Asiengeschäft bei Tradeweb, sagte: "Es gibt keine Universallösung für das gesamte Spektrum der Marktliquidität. Daher bauen wir weiterhin Infrastrukturen auf, um unsere Kunden durch innovative und robuste Handelsplattformen bei der Verschlankung ihrer Workflows zu unterstützen. Mit unserer Erfahrung beim Aufbau und Betrieb elektronischer Plattformen für festverzinsliche Produkte für den weltweiten Großhandel, institutionellen Handel und Retailhandel sind wir ideal aufgestellt, um eine umfassende Suite an Handels-Tools zu entwickeln, die auf die jeweiligen Liquiditätsbedürfnisse der Marktteilnehmer zugeschnitten sind."

Angesichts wachsender Nachfrage hat Tradeweb vor Kurzem mit Blast RFQ einen flexiblen Ansatz für Liquiditätshandel und -beschaffung vorgestellt, der mehrere kleinere Transaktionen im Bereich "European Credit" ermöglicht. So können Kunden Anfragen an alle ihre Liquiditätsanbieter gleichzeitig senden. Blast RFQ lässt sich mit der bestehenden FlexRFQ-Funktionalität kombinieren, die Nutzern den Austausch von Händlern, die kein Angebot abgeben, ermöglichen, ohne die ursprüngliche Anfrage zu schließen. Damit wird die Weitergabe von Handelsinformationen beschränkt. Beide werden von den Kunden des Unternehmens bereits stark nachgefragt. Darüber hinaus profitieren Kunden von Abwicklungs-Tools wie SNAP, was die automatische Auswahl von Händlern auf Basis von Axes, indikativen Händlerpreisen und intelligenten Händlergruppen nach Einzelposten ermöglicht.

"Anknüpfend an die erfolgreiche Lancierung von FlexRFQ im letzten Jahr wollten wir Anlegern bei ihren strategischen Bemühungen noch mehr Auswahlmöglichkeiten bieten und eine flexiblere Auswahl des Gegenspielers ermöglichen", sagte Bruni. "Wir beobachten, dass Kunden regelmäßig Flex und Blast RFQ in Kombination mit unserer SNAP-Funktionalität verwenden. Auf diese Weise können sie die vorteilhaftesten Axes oder Preise auswählen, die von Market Makern in unsere Plattform eingespeist werden."

Nach der Ankündigung des All-to-All-Handels auf der U.S. Credit Plattform wird Tradeweb Europe die Funktionalität im 2. Halbjahr 2017 ebenfalls einführen. Mit Blast A2A können Anleger auf effiziente Weise Liquidität von einem breiteren Spektrum an Preisgebern anfragen und werden in einen speziellen Pool regionaler Liquiditätsanbieter integriert.

Informationen zu Tradeweb Markets

Tradeweb Markets entwickelt und betreibt viele der weltweit effizientesten Finanzmarktplätze und bietet damit den Marktteilnehmern größere Transparenz und Effizienz bei Anleihen, Derivaten und ETFs. Tradeweb setzt im gesamten Handelszyklus seine Technologie zur Effizienzsteigerung ein und war ein Vorreiter bei der vollautomatisierten Abwicklung von Anleihen. Heute unterstützt das Unternehmen die Handelsplätze bei mehr als 20 Anlagenklassen in einem integrierten Arbeitsablauf mit elektronischer Ausführung, Verwaltung, Analysen nach Transaktionsende und Marktdaten. Tradeweb Markets betreut die Dealer-to-Customer-Märkte mit der institutionellen Tradeweb-Plattform, den Interdealer-Handel mit Dealerweb und die in den USA ansässige Gemeinschaft der Anleihen-Retailer mit Tradeweb Direct. Kunden verlassen sich bei der Weiterentwicklung von Anleihen und Derivaten mithilfe der flexiblen Handelsarchitektur und von effizienteren, transparenteren Märkten auf Tradeweb. Weitere Informationen finden Sie unter www.Tradeweb.com.

Susan Bennett +44 (0)20 3749 3316

Susan.Bennett@tradeweb.com

Angeliki Kallipoliti +44 (0)20 7776 0958

Angeliki.Kallipoliti@tradeweb.com



Weitere Meldungen: Tradeweb Markets

Das könnte Sie auch interessieren: