The Education Commission

Am Vorabend des G20-Gipfels rufen Mitglieder der Bildungskommission Regierungschefs auf, globale Bildung zu finanzieren

New York (ots/PRNewswire) - Gordon Brown, Vorsitzender der Bildungskommission, und Kommissionsmitglied Shakira Mebarak appellierten vor zehntausenden Zuschauern beim Global Citizen Festival in Hamburg an die Regierungschefs, die Bildung zum Programmpunkt des diesjährigen Gipfels zu machen.

Shakira kam nach ihrer ersten gemeinsamen Performance mit Coldplay auf die Bühne und sagte: "Wir müssen die Ausgaben für die Bildung deutlich steigern. Dies ist entscheidend, um den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen, in dem viele Millionen Menschen stecken. Heute haben wir eine Lösung in Form eines internationalen Finanzinstruments, das die Unterstützung der G20 benötigt."

Gordon Brown trat zu Shakira auf die Bühne und setzte hinzu: "Wir möchten den G20 eine Nachricht übermitteln: Die Bildung kann nicht warten. Schulen für Flüchtlingskinder müssen finanziert werden, damit Kinder Hoffnung besitzen. Die Global Partnership for Education muss finanziert werden, damit arme Länder eine Chance haben, voranzukommen. Und, wie Shakira schon sagte, das neue internationale Finanzinstrument für die Bildung muss geschaffen werden."

Diese Aufrufe haben hohe Dringlichkeit. Setzen die derzeitigen weltweiten Trends in der Bildung sich fort, mangelt es im Jahr 2030 mehr als 800 Millionen jungen Menschen (der Hälfte der jungen Weltbevölkerung) an den grundlegenden Qualifikationen für Erfolg im Arbeitsleben. In dieser Zahl sind 200 Millionen Kinder aufgenommen, die nicht zur Schule gehen und weitere 400 Millionen, die ohne Bildung der Primarstufe leben müssen. Um diese Lücke zu schließen, hat die Kommission ein internationales Finanzinstrument für die Bildung vorgeschlagen, das jährlich bis zu 10 Milliarden US-Dollar für weitere Bildungsfinanzierung bereitstellen kann.

Zudem war Erna Solberg auf der Bühne, Premierministerin Norwegens und Gründungsmitglied der Kommission, wie auch Julia Gillard, GPE-Vorsitzende und Mitglied der Kommission. Erna Solberg drückte ihr Vertrauen aus, dass "wir bis zum Jahr 2030 zusammen eine Generation des Lernens heranbilden können". Julia Gillard hielt das Publikum dazu an, "den Regierungen zu vermitteln, die Bildung zu finanzieren und so die Zukunft zu formen". Helle Thorning-Schmidt, CEO von Save the Children und Jim Yong Kim, Präsident der Weltbank, die beide ebenfalls Kommissionsmitglieder sind, sprachen auch vor dem Publikum.

Die Kommission wurde 2015 gegründet und ist eine wichtige weltweite Initiative, die Regierungschefs, Politiker und Forscher einbindet, um überzeugende Gründe für Investitionen und einen Weg für die Finanzierung zu finden, damit Kinder und Jugendliche gleiche Bildungsmöglichkeiten besitzen.

Den Vorsitz der Kommission nimmt Gordon Brown ein. Es gibt 26 Mitglieder höchster Ebenen und die Kommission wurde von Norwegen, Chile, Indonesien, Malawi und der UNESCO einberufen.

Photo - http://mma.prnewswire.com/media/531227/The_Education_Commission_Global_Citizen_Festival.jpg

Kontakt:

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an: press@educationcommission.org
www.educationcommission.org



Weitere Meldungen: The Education Commission

Das könnte Sie auch interessieren: