Swiss Digital Health

4. eHealth-Konferenz - Siders (Wallis)
Besonderes Highlight: die vernetzten Objekte von Withings

Sierre (ots) - Das Unternehmen Withings, das vernetzte Objekte und Anwendungen für den eHealth-Bereich entwickelt, wird eine der Hauptattraktionen der 4. Auflage des eHealth-Tages sein, der am 3. Juni im TechnoArk in Siders (Wallis) stattfindet. Die französische Gesellschaft, die soeben von Nokia gekauft wurde, wird - wie auch Roche, Groupe Mutuel, Boston Scientific und das amerikanische soziale Netzwerk für Patienten Patientslikeme - ihre Innovationen vorstellen. Hauptthema dieser Veranstaltung wird das "Internet of Me" sein. Anmeldungen werden ab sofort unter www.theark.ch/e-health entgegengenommen.

Die digitale Gesundheit (oder eHealth) ist eine der grossen medizinischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Digitalisierung der Gesundheit steht vor enormen Herausforderungen wie der Verwaltung und Verarbeitung der riesigen Datenmengen, die von Patienten und anderen Personen mit Hilfe von vernetzten Objekten gesammelt werden. Der zunehmende Trend, seine persönlichen Daten über das Web zu teilen - "Internet of Me" genannt - betrifft auch die Gesundheit. Er wirkt sich auf das gesamte Gesundheitssystem aus, sowohl auf die Patient-Arzt-Beziehungen als auch auf die Praktiken, die sich dadurch völlig verändern. Obwohl diese Personalisierung der Gesundheit allen zugutekommt, ist die wesentliche Frage der Datennutzung und der Vertraulichkeit nach wie vor entscheidend.

Bei der 4. Auflage des eHealth-Tages, der am 3. Juni im TechnoArk in Siders veranstaltet wird, werden im Gesundheitsbereich tätige Forscher, Unternehmer und Akteure, die täglich mit diesen Herausforderungen zu tun haben, sowie Patienten zu Wort kommen. Vertreter grosser Unternehmen wie Withings, Roche, Boston Scientific und der sozialen Plattform Patientslikeme werden ihre Erfahrungen und Lösungen im Einzelnen darlegen. Zudem wird eine Reihe innovativer Start-ups ihre Fortschritte in diesem Bereich präsentieren.

Ein Hackathon zum Abschluss des Wochenendes

Ausserdem findet an diesen Tag ein Hackathon statt, der der digitalen Gesundheit gewidmet ist. Während des gesamten Wochenendes arbeiten IT-Entwickler und Designer an der Lösung konkreter Probleme, die von Gesundheitsfachleuten oder Patienten eingereicht wurden. Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie auf www.theark.ch/e-health. Diese Konferenz wird von der neuen Plattform Swiss Digital Health der Stiftung The Ark und der HES-SO Valais-Wallis gemeinsam organisiert. Eine Simultanübersetzung vom Französischen ins Englische wird zur Verfügung stehen.

Kontakt:

Sébastien Mabillard
Swiss Digital Health
+41 (0) 78 891 20 22
info@swissdigitalhealth.com



Weitere Meldungen: Swiss Digital Health

Das könnte Sie auch interessieren: