European Fighting Challenge (EuroFC)

Die erste gesamteuropäische MMA-Promotion EuroFC möchte den MMA-Markt vergrößern, indem es den Sport zugänglicher macht

Berlin (ots/PRNewswire) - Die erste gesamteuropäische MMA-Promotion "European Fighting Challenge" wurde heute in Berlin präsentiert. European Fighting Challenge (EuroFC) bietet erstklassiges MMA (Gemischte Kampfkünste) an den besten Veranstaltungsorten zur europäischen Hauptsendezeit an. Die Promotion zielt darauf ab, den europäischen MMA-Markt zu vergrößern, indem sowohl die Hardcore-MMA-Fans als auch Gelegenheitskonsumenten angesprochen werden. Der CEO von EuroFC Jarno Kukila ist zuversichtlich, dass das Unternehmen in ein paar Jahren die führende MMA-Promotion in Europa sein wird.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160425/359318LOGO )

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160425/359319 )
 

Zusätzlich zu den Live-Veranstaltungen können sich Millionen europäischer MMA-Fans die spannende Action von EuroFC online über die offiziellen Videostreams und über Fan-Content miterleben.

Der CEO von EuroFC Jarno Kukila ist davon überzeugt, dass die Promotion ein Erfolg wird. "MMA ist eine der am schnellsten wachsenden Sportgeschäftssparten der Welt. Da es keine existierenden gesamteuropäischen Veranstaltungsreihen gibt, sind wir zuversichtlich, dass wir eine echte Marktchance in Europa haben", so Kukila. EuroFC hat drei wichtige Zielgruppen: Sportler, Fans und Partner. Die Promotion plant, alle drei Gruppen durch die Kombination von hochwertigen Kampfpaarungen und der Organisation erstklassiger Veranstaltungen, sowie durch die Bereitstellung eines in hohem Maße skalierbaren Geschäftsmodells anzusprechen.

Die ersten drei Veranstaltungsstädte sind ausgewählt - Ranglisten und der Titel "Champion of Europe" werden 2017 eingeführt

EuroFC hat die ersten drei Veranstaltungsstädte bestätigt. Die erste Veranstaltung wird am 1. Oktober 2016 in Espoo, Finnland, in der Metro Areena stattfinden, gefolgt von der O2 Arena in Prag, Tschechien, am 11. Februar 2017 und der Forum Arena in Kopenhagen am 6. Mai 2017. EuroFC wird im Jahr 2017 insgesamt sechs bis sieben Veranstaltungen in ganz Europa anbieten. Weitere Veranstaltungsorte werden im Laufe dieses Jahres bekanntgegeben. Darüber hinaus wird EuroFC im Jahre 2017 seine eigenen Ranglisten und den Titel "Champion of Europe" einführen.

"Für Kämpfer möchten wir die beste MMA-Plattform in Europa werden. Wir investieren viel Zeit und Aufwand in das Matchmaking, die Beziehungen zu unseren Athleten, die Sicherheit der Sportler, sowie unsere umfangreichen Unterstützungsleistungen", fasst Kukila zusammen. "Für Sponsoren bieten wir eine gesamteuropäische Präsentationsfläche, ein gesamteuropäisches Publikum und außerdem einen Neuheitswert, der Hebelwirkung in örtlichen Märkten entfalten kann. Fans erhalten hochklassiges MMA in europäischen Großstädten zur europäischen Hauptsendezeit. Hardcore-MMA-Fans werden von unseren spannenden und hochklassigen Programmen begeistert sein. Darüber hinaus konzentrieren wir uns massiv darauf, das allgemeine Publikum anzusprechen, indem wir einen einfach verständlichen Zugang zu dem großartigen Sport der Mixed Martial Arts bereitstellen. Unsere Onlinepräsenz und Online-Inhalte werden sich maßgeblich davon unterscheiden, was es bisher gab, und die Fans können leicht dem Werdegang unserer Kämpfer folgen."

"Wir sind zuversichtlich, dass EuroFC zur führenden MMA-Plattform in Europa und zu einer glaubwürdigen Alternative für die besten europäischen Kämpfer sowie die leidenschaftlichsten Fans werden wird", so Kukila.

Kontakt:

Jarno Kukila
CEO
European Fighting Challenge (EuroFC)
+358-50-435-0859
jarno@euro-fc.com



Das könnte Sie auch interessieren: