UAE Research Program for Rain Enhancement Science

Zweiter Zyklus des UAE Research Program for Rain Enhancement Science verzeichnet hohes Interesse: 398 Wissenschaftler aus aller Welt reichen 91 Projektvorschläge ein

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) - Seine Hoheit Scheich Mansour Al Nahyan, Vize-Ministerpräsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Minister für Präsidiale Angelegenheiten, informierte über das hohe Interesse aus aller Welt am UAE Research Program for Rain Enhancement Science, das zum Ziel hat, Niederschläge in ariden und semiariden Regionen zu steigern und die weltweite Wassersicherheit zu fördern.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160412/354223 )

398 Wissenschaftlern, die für 180 Forschungseinrichtungen in 45 Ländern arbeiten, reichten 91 Forschungsvorhaben ein. Im Vergleich zum ersten Programmzyklus kommen die teilnehmenden Akademiker aus einer noch grösseren Zahlunterschiedlicher geographischer Regionen, unter anderem aus Ägypten, Aserbaidschan, Belgien, Georgien, Kanada, Katar, Kolumbien, Mexiko, Österreich, Saudi-Arabien, Schweden, Serbien, der Türkei, Ungarn und Weißrussland.

Seine Hoheit Scheich Mansour Al Nahyan zeigte sich erfreut über das hohe Interesse an dem Programm und sagte: "Die VAE regen Kooperationen zwischen den weltweit führenden Forschern an, die das gemeinsame Ziel verfolgen, Lösungen für die drängenden Herausforderungen im Bereich der Wassersicherheit zu finden. Das UAE Research Program for Rain Enhancement Science veranschaulicht das Bestreben der VAE, ein international führendes Forschungszentrum für Kooperation, Innovation und Exzellenz auf dem Gebiet der Wettermodifikation zu werden."

Er fügte hinzu: "Die globale Aufmerksamkeit für diese Initiative bestätigt die führende Rolle der VAE in der Förderung wissenschaftlicher Forschung als tragende Säule der Innovationsstrategie der VAE."

Die Liste der insgesamt 91 Projektvorschläge, die dieses Jahr eingereicht wurden, führen die USA mit 16 Einsendungen an, dicht gefolgt von den VAE mit 11 Einsendungen. Weitere Einsendungen stammen aus Russland (7), Indien (5) und aus dem Vereinigten Königreich (4), gefolgt von Deutschland, Italien und Ägypten.

In den kommenden Monaten werden die Einsendungen von einem internationalen Expertenausschuss geprüft. Die engere Auswahlliste der Kandidaten wird am 17. Mai bekanntgegeben. Die vollstandigen Forschungsvorhaben der ausgewählten Kandidaten müssen spätestens am 17. August 2016, 24:00 Uhr, eingereicht werden.

Im ersten Programmzyklus beteiligten 325 Wissenschaftler von 151 Organisationen aus 34 Ländern. Forschungsteams aus Japan, den VAE und Deutschland unter der Leitung der Professoren Murakami, Zou und Wulfmeyer wurden bei der erstmaligen Durchführung ausgezeichnet.

Über das UAE Research Program for Rain Enhancement Science

Das UAE Research Program for Rain Enhancement Science ist eine Initiative des Prasidialangelegenheiten der Vereinigten Arabischen Emirate und wird vom National Center of Meteorology and Seismology geleitet. Das Programm bietet eine Gesamtförderungssumme von 5 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von drei Jahren an, das von bis zu fünf siegreichen Forschungsvorhaben geteilt wird. Die Auswahl der Forschungsvorhaben erfolgt im Rahmen eines zweistufigen Bewertungsverfahrens.

Kontakt:

National Centre of Meteorology and Seismology der VAE
Mohammed Al Muhairi
malmuhairi@ncms.ae
+971(2)2227777



Das könnte Sie auch interessieren: