Wiley Rein LLP

Untersuchung durch den ehemaligen FBI-Direktor Louis Freeh kommt zu dem Schluss, dass die Gesamtheit der Beweise die gegen Professor Dershowitz erhobenen Beschuldigungen widerlegen

Washington (ots/PRNewswire) - Professor Alan M. Dershowitz veröffentlichte heute die folgende Mitteilung bezüglich der Ergebnisse der vom ehemaligen FBI-Direktor Louis Freeh durchgeführten unabhängigen Untersuchung zu den gegen Prof. Dershowitz erhobenen Beschuldigungen eines sexuellen Fehlverhaltens.

ERKLÄRUNG VON PROFESSOR ALAN M. DERSHOWITZ

Die unten aufgeführte Erklärung des ehemaligen Bundesrichters und ehemaligen FBI-Direktors Louis Freeh erfüllt mich mit Genugtuung. Seine unabhängige Untersuchung zu den gegen mich erhobenen Anschuldigungen eines sexuellen Fehlverhaltens, kommt zu dem Schluss, dass, laut der Expertenmeinung von Richter Freeh, "die Gesamtheit der Beweise, die im Verlauf der Untersuchung gefunden wurden, die gegen Professor Dershowitz erhobenen Beschuldigungen widerlegt".

ERKLÄRUNG VON LOUIS J. FREEH

Während der vergangenen Monate wurde durch ehemalige leitende Vertreter der Strafverfolgungsbehörden des Bundes unter meiner Leitung eine unabhängige Untersuchung durchgeführt. Wir haben zahlreiche Zeugen befragt und Tausende Seiten an Beweisdokumenten geprüft. Unsere Untersuchungen ergaben keinen Beweis, der den Vorwurf eines sexuellen Fehlverhaltens gegen Professor Dershowitz stützt. Tatsächlich widersprachen die Beweise an einigen Stellen direkt den Beschuldigungen, die gegen ihn erhoben wurden.

Meiner Meinung nach, widerlegt die Gesamtheit der Beweise, die im Verlauf der Untersuchung gefunden wurden, die gegen Professor Dershowitz erhobenen Beschuldigungen.

Redaktionshinweis: Wiley Rein LLP vertritt Alan M. Dershowitz.

Kontakt:

Richard A. Simpson, RSimpson@wileyrein.com 


Das könnte Sie auch interessieren: