Hansgrohe SE

Internationale Hansgrohe Studie rund ums Kochen: 82 Prozent der Deutschen trauen sich heutzutage schwierigere Gerichte beim Kochen zu

Internationale Hansgrohe Studie rund ums Kochen: 82 Prozent der Deutschen trauen sich heutzutage schwierigere Gerichte beim Kochen zu
Reisen um die Welt inspiriert Hobbyköche / Internationale Hansgrohe Studie rund ums Kochen: 82 Prozent der Deutschen trauen sich heutzutage schwierigere Gerichte beim Kochen zu / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/60793 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

--------------------------------------------------------------
      Bilderlink
   http://ots.de/5UO8j
--------------------------------------------------------------

 

Schiltach (ots) -

Reisen bildet - so auch beim Kochen. Die internationalen Umfrage der Hansgrohe SE zu Gewohnheiten rund ums Kochen und um die Küche zeigt, dass 46 Prozent der Deutschen ihre Inspiration für neue Gerichte auf Reisen finden. 82 Prozent probieren auch mehr denn je aufwändigere Speisen aus. Wenn es darum geht die eigenen Kochkünste seinen Gästen zu präsentieren, liegen die Deutschen im internationalen Vergleich ganz vorne: 41 Prozent nutzen die Küche als Schauplatz des eigenen (Koch-)Könnens.

Hang oder Drang zur Perfektion - Hobbyköche unter Stress

Die Hälfte der Deutschen lädt ihre Freunde und Familie einmal im Monat zum Essen ein. Rund 24 Prozent sogar zweimal im Monat. Dabei fühlt sich jeder Zweite gestresst, da er das perfekte Dinner zaubern möchte. Auf der anderen Seite erreichen sie bei ihrem Kochabend auch die logistische Grenze ihrer Küche. 42 Prozent der Hobbyköche finden ihren Kochplatz zu klein, um für mehrere Menschen Gerichte zuzubereiten.

Sybille Schönberger, Deutschlands jüngste Sterneköchin, sagt: "Der Versuch, neue Rezepte auszuprobieren, kann spannend sein, aber auch eine Herausforderung. Viele Küchen sind für den zusätzlichen Aufwand, neue Techniken und Lebensmittel nicht ausgelegt. Um den "Flow" in der Küche nicht zu verlieren und sich nicht zu sehr unter Druck zu setzen, sollen sich Hobbyköche an einfachen Arbeitsschritten orientieren. Bei der Gestaltung der Küche ist es ratsam, die eigenen Bewegungsabläufe im Blick zu behalten. Das unterstützt Köche, effizient zu kochen und die Zeit in der Küche sowie die Gerichte genießen zu können."

Hansgrohe Select Technologie verbessert Bewegungsabläufe in der Küche

Mehr als die Hälfte der Befragten frustriert die eigene Küchenausstattung. Beim Einsatz der Küchenarmaturen fällt es vielen Hobbyköchen schwer, Töpfe mit Wasser zu füllen (35 %). Ärgerlich ist es für 22 Prozent, wenn sie mit ihren nassen, verklebten oder teigverschmierten Händen den Wasserhahn verschmutzen.

Die Armatur Hansgrohe Metris Select rückt den Bewegungsablauf um das eigentliche Herzstück der Küche - die Wasserquelle - in den Mittelpunkt. Der praktische Knopf am Kopf der Ausziehbrause macht Bewegungsfreiheit möglich und löst das ein oder andere Problem an der Spüle. Richard Grohe, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Hansgrohe SE, sagt: "Wir haben eine starke Geschichte bei der Gestaltung von funktionalem Design. Unser Ziel ist es, die Arbeitsabläufe in der Küche zu erleichtern. Der Select-Knopf ist dabei eine einzigartige Funktion, der die Menschen unterstützt und viele Probleme an der Spüle löst, welche auch die Befragten der Umfrage genannt haben. Wasser an- und ausschalten durch einen simplen Knopfdruck: Dies ist sogar möglich mit dem Arm oder dem Ellenbogen. Dabei bleiben die Hände frei, um beispielsweise schwere Töpfe zu halten. Die Armatur bleibt sauber, da man diese nicht mit nassen oder verschmutzten Händen berührt."

Die Küche: Treffpunkt im Haus

Die meisten Deutschen verbringen täglich ein bis zwei Stunden in der eigenen Küche. Denn die Küche ist nicht nur der Platz zum Kochen, sondern auch Treffpunkt, um Zeit mit der Familie zu verbringen (49 %) und für das gemeinsame Essen (41 %).

Weitere Informationen zu den Hansgrohe Küchenarmaturen mit Select-Technologie finden Sie unter http://www.hansgrohe.de/kueche und zur Umfrage unter http://www.hansgrohe.de/kuechenumfrage.

Die Umfrage wurde von einer Gesellschaft für Marktforschung unter 2700 männlichen und weiblichen Befragten im Alter von 18 bis 64 Jahren aus unterschiedlichen sozio-ökonomischen Milieus in Argentinien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Russland, Türkei und den Vereinigten Staaten von Amerika durchgeführt.

Hansgrohe ist im internationalen Verbund der Hansgrohe-Gruppe die Premiummarke für Brausen, Bad- und Küchenarmaturen. In aller Welt mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert, stehen ihre Produkte für innovatives Design, nachhaltige Technologien und ein Höchstmaß an funktionaler Qualität. Dies begründet den Erfolg der Marke als einer der weltweit führenden Hersteller im Badbereich. Mit Erfindungen und Technologien wie der Brausenstange, der QuickClean Anti-Kalk-Funktion, der AirPower- oder der EcoSmart-Technologie sowie der komfortablen Select-Bedientechnologie gilt Hansgrohe als einer der Innovationsführer in der internationalen Sanitärbranche.

Mehr zur Marke Hansgrohe erfahren Sie auch unter: 
www.facebook.com/hansgrohe 
www.twitter.com/hansgrohe_pr 

Designführer der Sanitärbranche

Im aktuellen Ranking des International Forum Design (iF) der besten Unternehmen der Welt in Sachen Design belegt die Hansgrohe SE Rang 10 unter rund 2.000 gelisteten Firmen. Mit 860 Punkten lässt der Schiltacher Armaturen- und Brausenspezialist nicht nur namhafte Marken wie Apple, Daimler oder Nike hinter sich, sondern belegt erneut den Spitzenplatz der Sanitärbranche. www.hansgrohe.com/design

Kontakt:

Hansgrohe SE
- Pressestelle -
Svenja Krauß
Tel.: +49 7836 51 - 1226
Fax: +49 7836 51 - 1170
E-Mail: public.relations@hansgrohe.com
www.hansgrohe.com



Weitere Meldungen: Hansgrohe SE

Das könnte Sie auch interessieren: