Elide Fire Deutschland

Neu in Deutschland: Der Elide Fire Löschball
Selbstaktivierende Feuerlöschkugel macht Brandschutz einfach, schnell und sicher

Neu in Deutschland: Der Elide Fire Löschball / Selbstaktivierende Feuerlöschkugel macht Brandschutz einfach, schnell und sicher
Elide Fire Löschball: Das neue selbstaktivierende Brandbekämpfungsmittel wird ins Feuer geworfen oder in brandgefährdeten Bereichen installiert. Er aktiviert sich bei Flammen-Kontakt mit einem lauten Warnton von selbst, löscht das Feuer sofort und senkt die Temperatur um 400 Grad. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119888 / ...

Hamburg (ots) - Der Elide Fire Löschball ist als innovative Ergänzung zum herkömmlichen Feuerlöscher ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Der Ball wird mit sicherem Abstand zum Feuer in den Brandherd geworfen oder gerollt und löst sich mit einem Warnton von 120 Dezibel selbst aus, sobald er länger als drei Sekunden mit offenen Flammen in Kontakt kommt. Er senkt sofort die Temperatur um 400 Grad Celsius und erstickt das Feuer im Umkreis von 35 Kubikmetern. Umwelt, Gesundheit und Gegenstände in der Umgebung sind dabei nicht gefährdet. Für Rund-um-die-Uhr-Sicherheit - auch in Abwesenheit - wird der Löschball an Orten mit erhöhter Brandgefahr fest installiert und aktiviert sich im Brandfall selbstständig.

Löscht sicher, simpel und ganz von allein

Durch seine autonome Funktionsweise und die einfache Handhabung ist der Löschball in den unterschiedlichsten Bereichen von Nutzen: Zu Hause in Heizungsraum und Küche oder auch unterwegs in PKW, Wohnmobil oder auf dem Boot. Auch im gewerblichen Umfeld schützt der Löschball zuverlässig und einfach zum Beispiel Werk- und Produktionsstätten, den öffentlichen Nahverkehr, LKWs, Baustellen oder auch öffentliche Einrichtungen.

Vom Start weg erfolgreich

Nach dem weltweiten Erfolg erobert das Produkt den deutschen Markt: "Wir selbst waren vom Löschball natürlich von Anfang an überzeugt", berichtet Sven Dohrmann, der für den Vertrieb im deutschsprachigen Raum zuständig ist. "Dass wir mit einem solchen Knall den deutschen Markt betreten, hätten wir allerdings nicht gedacht. Allein der Demonstrationsfilm wurde innerhalb einer Woche bereits 7 Millionen mal geklickt. Wir bekommen Anfragen aus der ganzen Welt."

Der Ball ist geeignet für die Feuerlöschklassen A, B, C, D, F und E und verfügt als pyrotechnisches Produkt der Klasse P1 über eine CE-Kennzeichnung und TÜV Süd Zertifizierung. Die Aktivierung in Form der 120 Dezibel lauten Explosion ist genauso wie die Löschchemikalie (FUREX 770) für den Menschen gänzlich unbedenklich. Der Hersteller garantiert eine wartungs- und kontrollfreie Lebensdauer von fünf Jahren.

   Zu beziehen ist der Löschball für 79,90 Euro unter
www.elide-fire.com/ 
   Für weitere Informationen: 
www.elide-fire.com  //  https://www.facebook.com/elidedeutschland 

Über Elide Fire

Phanawatnan Kaimart, CEO der Siam Safety Premier Company, nahm 1997 ein verheerendes Feuer im königlichen Jomtien Hotel in Pattaya zum Anlass, die bestehende Löschtechnik weiterzuentwickeln. 1998 wurde der Elide Fire Ball in Asien auf den Markt gebracht und seitdem weltweit vertrieben. Seit Februar ist er auch auf dem deutschen Markt erhältlich, die Distribution verantwortet Sven Dohrmann von Elide Fire Deutschland in Steinbergkirche.

Kontakt:

Hoeppner Sport- und Markenkommunikation GmbH
Andrea Strüver, Kattrepel 2, 20095 Hamburg
Tel. 040-271 636-38, Fax 040-271 636-40
E-Mail struever@hoeppner-kommunikation.de


Das könnte Sie auch interessieren: