Hikvision Digital Technology Co., Ltd.

Hikvisions Deep Learning-basierte Worterkennungstechnologie belegt 1. Platz bei ICDAR Robust Reading Competition 2016

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - Hikvision, der weltweit führende Anbieter von innovativen Produkten und Lösungen für die Videoüberwachung, freut sich bekanntzugeben, dass seine Deep Learning-basierte OCR-Technologie (Optical Character Recognition), die vom hauseigenen Forschungsinstitut entwickelt wurde, beim ICDAR Robust Reading Competition 2016 mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Das Team von Hikvision hat sich in drei Worterkennungskategorien (Born-Digital-Bilder, Focused-Scene-Text und Incidental-Scene-Text) gegen starke einheimische und internationale Konkurrenz durchgesetzt und bewiesen, dass die von Hikvision entwickelte Worterkennungstechnologie Weltklasseniveau erreicht hat.

Die International Conference on Document Analysis and Recognition (ICDAR) wird von der International Association for Pattern Recognition (IAPR) ausgerichtet. Dies ist der weltweit renommierteste Wettbewerb im Bereich der OCR-Technologie. Er findet seit 2003 zum fünften Mal statt. Seit der letzten Ausgabe in 2015 haben 2.367 Teams aus 82 Ländern bei dem Wettbewerb mitgemacht, darunter Google, Microsoft, Baidu, Samsung, und Megvii. Diese Wettbewerbe haben zu großen Fortschritten bei der Worterkennungstechnologie geführt.

Die Worterkennung findet in komplizierten Bildhintergründen statt. Es gilt verschiedene Störfaktoren zu überwinden wie beispielsweise Rauschen, Unschärfe, Transparenz und Bildschieflage. Zudem werden unterschiedliche Schriftarten verwendet. Die OCR-Technologie von Hikvision hat viele dieser Herausforderungen überwunden und in drei Worterkennungskategorien weltweit den ersten Platz belegt. Im Einzelnen schlug sie den Zweitplatzierten in der Kategorie "Web and Email Born-Digital Images" um 5,6 % und in der Kategorie "Focused Scene Text" bzw. "Incidental Scene Text" um 3,4 % bzw. 3,1 %.

Auf Basis fortschrittlicher OCR-Technologie ist das Worterkennungssystem von Hikvision in der Lage, kompliziertere Worterkennungsszenarien zu meistern, beispielsweise Flecken und Unschärfen, Hintergrundrauschen und Verformungen oder auch extreme Wetterverhältnisse. Das Kennzeichenerkennungssystem von Hikvision, das auf dieser neuen OCR-Technologie beruht, kommt bereits an mehr als 60 Standorten weltweit zum Einsatz. Dazu zählen elektronische Systeme, die von der Polizei oder bei der Ein-/Ausfahrtkontrolle und Parkanlagen verwendet werden.

Die Ergebnisse dieses Wettbewerbs haben außerdem für verschiedene andere Sektoren Bedeutung, um die Produktleistung und Effektivität der Anwendung deutlich zu verbessern. Zu diesen Anwendungen gehören beispielsweise die Schilderkennung beim maschinellen Sehen, die Ausweis- und Zulassungserkennung im Verkehrs- und gewerblichen Bereich, die Schadbilderkennung über das Internet sowie die Banner- und Straßensichterkennung im Bereich des Stadtmanagements.

Hikvision beschäftigt sich intensiv mit der Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz (AI) und hat die Leistung seiner OCR-Technologie mittels Big Data und überragender AI-Technologie deutlich verbessert. Hikvision arbeitet unermüdlich an der Weiterentwicklung der maschinellen Intelligenz und Automatisierung und will seinen Kunden auf dem Gebiet der Videoüberwachung, intelligenten Wahrnehmung, Szenarienentschlüsselung und in vielen weiteren Anwendungsbereichen einen Mehrwert verschaffen.

Informationen zu Hikvision

Hikvision ist der weltweit führende Anbieter von Videoüberwachungslösungen. Hikvision verfügt über die branchenstärkste F&E-Belegschaft und nutzt seine hochmodernen Produktionseinrichtungen, um innovative CCTV- und Videoüberwachungsprodukte für alle Sicherheitsbedürfnisse zu entwerfen und zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Hikvision unter www.hikvision.com.

Kontakt:

Ada Han
+86-571-88075998 Dw. 66928
+86-158 6902 4207
hanfei@hikvision.com



Weitere Meldungen: Hikvision Digital Technology Co., Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: