LUISS Business School

Die LUISS Business School in Italien startet das Projekt GROW - "Generating Real Opportunities for Women": Zur Stärkung der Rolle von Frauen in leitenden Positionen

Rom (ots/PRNewswire) - Die LUISS Business School führte das Projekt GROW ? Generating Real Opportunities for Women (Schaffung realer Chancen für Frauen) ein, eine Initiative, die sich an alle weiblichen Studenten der LUISS Business School (http://businessschool.luiss.it/en/) in Rom (Italien) richtet, und mit dem die Schule sich einmal mehr an strategischen Projekten für die Entwicklung künftiger Top-Manager beteiligt.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/448944/LUISSBusiness1.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/448945/LUISSBusiness2.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/448946/LUISSBusiness3.jpg )

Die Schmiede von Führungskräften der Zukunft sein. Die Verfolgung dieses Ziels ist die erklärte Absicht der LUISS Business School, wobei sie sich mittels ihres Programms zum Führungstraining und zur Forschung engagiert, wie auch mithilfe der Unterstützung bedeutender Unternehmen. GROW verdeutlicht den Willen der LUISS BUSINESS SCHOOL, einen qualifizierten Beitrag zu den gemeinsamen Zielen zu leisten, welche die Vereinten Nationen, die Europäische Union und die G20 bereits anstreben und zusätzlich betont haben, nämlich hinsichtlich der Bedeutung der Rolle der Frauen in der Gesellschaft.

"Dies ist eine strategische Herausforderung für unser Land, für welche Anstrengungen und Engagement gebraucht werden, um eine wirksame kulturelle Umgestaltung gewährleisten zu können" - stellte Prof. Paolo Boccardelli, der Dekan der LUISS Business School, fest, und erinnerte dabei an die bedeutende Rolle der Schule bei der Ausbildung professioneller Führungspersönlichkeiten, die fähig sind, sich mit einer zunehmend komplexeren Marktwirtschaft zu konfrontieren.

An dem Steuerungskomitee und dem Beratungsausschuss des von Luisa Todini, President von Poste Italiane, Mitglied des Verwaltungsrats von LUISS und President des Steuerungskomitees, koordinierten Projekts GROW, nahmen verschiedene relevante Persönlichkeiten aus der Welt der Geschäftsführung und des Unternehmertums teil.

"Die Förderung von Führungsrollen für Frauen in den Unternehmen? erläuterte Luisa Todini ?bedeutet nicht lediglich, das Ziel zu verfolgen, mittels einer entsprechenden Beteiligung der Geschlechter für Gleichheit und sozialen Zusammenhalt zu sorgen, sondern vor allem, dadurch entscheidend zur Entwicklung unseres Wirtschaftssystems in Sachen Produktivität, Wachstum und Dynamik beizutragen."

"An der durch den Dekan der LUISS Business School, Dean Paolo Boccardelli, geförderten Initiative der LUISS sind in gleichem Maße männliche und weibliche Führungskräfte aus dem Bereich der Forschung und der Geschäftswelt beteiligt; sie ist in zweifacher Weise von Bedeutung und stellt ? was Methoden, Anzahl und Qualität betrifft ? zugleich eine Herausforderung und ein positives Beispiel dar, das breit gestreute Akzeptanz bei den großen italienischen Unternehmen finden, und so auf relevante Weise zu den Zielen der kulturellen und sozialen Umgestaltung unseres Landes beitragen wird."

Das Projekt GROW ist die Synthese des großen Engagements, zu dem sich die LUISS Business School entschlossen hat, um die Entwicklung ihrer weiblichen Studenten, die gegenwärtig mehr als 55 % aller Studenten ausmachen, in Sachen Bildung und Professionalität zu fördern.

Zwei der Schulungskurse, die zum Projekt GROW gehören, haben am 14. November 2016 begonnen: Ein für den MBA-Studiengang bestimmtes Talent Program, organisiert Dank der Unterstützung der LUISS Business School, Johnson &Johnson und Korn Ferry International, das von weiblichen Talenten beigesteuerte Inhalte zur Auswahl, zur Schulung und zur Arbeit durch die Teilnahme an mittels Partnerschaften mit Unternehmen organisierten individuellen und strukturierten Schulungskursen in aller Welt enthält, ebenso wie durch das für die weiblichen Studenten des Spezialized Masters bestimmte Data Girls, das geschaffen wurde, um junge Frauen zu unterstützen, die daran interessiert sind, alle vom Datenmanagement und aus der digitalen Welt stammenden Gelegenheiten zu ergreifen.

"Es handelt sich um ein sehr ehrgeiziges, an junge Frauen gerichtetes Projekt, welche sich mittels LUISS seit der Vergangenheit, heutzutage und noch über die Zukunft hinaus bemühen, zur Entwicklung unserer Gesellschaft beizutragen" - kommentierte Prof. Paola Severino, Rektorin der Universität LUISS Guido Carli, welche sich bei allen Teilnehmern der Initiative für deren Unterstützung bedankte.

Kontakt:

Sara Gentili
+39 06 85 22 5047


Weitere Meldungen: LUISS Business School

Das könnte Sie auch interessieren: