wortwerk.cc

Von Preisschmerz, Preiswahrnehmung und Strategie - BILD

Von Preisschmerz, Preiswahrnehmung und Strategie - BILD
BILD zu OTS - Beim 10. österreichweiten Seminar Strategisches Hotel-Management im Congresspark Igls thematisierten Experten Aspekte der Preispsychologie, Preis-Positionierungen und Preisstrategien mit verblüffenden Erkenntnissen.

Igls (ots) - Beim 10. österreichweiten Seminar Strategisches Hotel-Management im Congresspark Igls thematisierten Experten Aspekte der Preispsychologie, Preis-Positionierungen und Preisstrategien mit verblüffenden Erkenntnissen.

Die Veranstalter, Dr. Christoph Nussbaumer (Strategy Consultants GmbH) und Florian Wassel (Digitalagentur TOWA) begrüßten bei dem hochkarätigen Branchenseminar knapp 80 Seminarteilnehmer aus dem Tourismusbereich. Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Preiswahrnehmung, die Entwicklung von Preisstrategien, die Macht der Marke und digitale Gästegewinnung waren Inhalt des "Power Pricing" Seminares. Inhaber oder Mitarbeiter von Hotels aus Österreich, dem Südtirol, aus dem süddeutschen Raum sowie der Schweiz nahmen die Erkenntnis mit nach Hause: Wenn das Produkt stimmt, ist eine selbstbewusste Preisstrategie angebracht, eine falsche Rabatt-Politik hingegen hat negative Auswirkungen auf Unternehmen und beschädigt ganze Branchen.

Preispsychologie und Marken

Neuropricing-Experte Dr. Marc Linzmajer (Universität St. Gallen) präsentierte interessante Ergebnisse anhand von Großhirnrindenaktivitäten: "Starke Marken können belohnend wirken". Dr. Christoph Nussbaumer hat die Gewinnsituation von 3011 bilanzierenden Hotelbetrieben analysiert und weiß: Rabatte schwächen Marken, selbstbewusste Preisstrategien erhöhen bei einem guten Produkt die Gewinne deutlich. Marketingstratege Alexander Corn (MOCA Market Feedback GmbH) erläuterte, wie starke Marken eine hohe emotionale Verbundenheit verzeichnen und die Preisbereitschaft der Gäste erhöhen.

Digitalexperte Florian Wassel und Peter Fetz, Marketingmanager des Wiener Hotels Sans Souci (Best Hotel Europe 2016) zeigten auf, wie Hotels mehr Unabhängigkeit von Buchungsplattformen erlangen können. Beispiele für Cross-Channel-Marketing und Influencer-Marketing, Storytelling oder dynamische Kampagnen überzeugten die Seminarteilnehmer. Neben intensivem Fachinput sorgte Business-Comedian Max Mayerhofer als Wortwitzfetischist für auflockernde Zusammenfassungen sorgte und zum Abschluss mit dem neuen EU-Englisch namens "Eulish" Lachstürme auslöste. Mehr über den Hotel-Markentmonitor und Preisstrategien bei www.my-strategy.net

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Dr. Christoph Nussbaumer
   Strategy Consultants GmbH
   Schönwiesstraße 3
   6845 Hohenems, Österreich
info@my-strategy.net
   Telefon: +43 5576 75358 0
www.hotelseminar.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14575/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Weitere Meldungen: wortwerk.cc

Das könnte Sie auch interessieren: