CEFC International Limited

CEFC International stößt mit erfolgreicher Übernahme von Downstream-Verteilungsnetzen in Frankreich und Spanien in europäischen Energiemarkt vor

Singapur (ots/PRNewswire) -

- Die Übernahme enthüllt die durch Übernahme und Investition 
  gezeichnete Wachstumsstrategie des Unternehmens, während sie 
  gleichzeitig den Weg zur Errichtung einer Investitions- und 
  Finanzierungsplattform in Europa ebnet 
- Die Transaktion erhält Freigabe für ausländische Investition durch 
  französisches Wirtschaftsministerium sowie Kartellfreigabe durch 
  die Europäische Kommission, was den Abschluss der Transaktion mit 
  den erforderlichen Regierungsgenehmigungen ermöglichte 
- Schaffung von Synergien in Geschäftsbetrieben, geographische 
  Präsenz sowie Investitions- und Finanzierungsressourcen 
- Aufbau eines größeren globalen Energieunternehmens und Schaffung 
  eines höheren Shareholder Value  

Das im Hauptsegment notierte Unternehmen CEFC International Limited ("CEF International" oder das "Unternehmen") kündigte an, dass das Unternehmen mit dem Abschluss der Übernahme einer hundertprozentigen Beteiligung an CEFC Assets Management & Equity Investment (Hong Kong) Co., Limited (das "Zielunternehmen") von CEFC Shanghai Group Assets Management Co., Ltd (der "Verkäufer") am 24. Dezember 2016 (alles eingeschlossen, "geplante Übernahme") einen bedeutenden ersten Schritt für seine massive Expansion in den europäischen Markt unternommen hat. Das Unternehmen hatte im Vorfeld am 15. Dezember 2016 die Genehmigung vom französischen Wirtschaftsministerium erhalten, sowie die Kartellfreigabe durch die Europäische Kommission am 23. Dezember 2016.

Das Zielunternehmen besitzt 51 % von Rompetrol France SAS ("Rompetrol France"), was die Holdinggesellschaft von Dyneff SAS ("Dyneff") ist, einer der führenden unabhängigen Kraftstoffvertreiber in Frankreich mit Geschäftsbetrieben in Frankreich und Spanien. Dyneff ist seit über 50 Jahren im Sektor für Kraftstoffvertrieb tätig und deckt drei Vertriebskanäle ab: Tankstellen, ein Netzwerk kommerzieller Agenturen sowie zwei Großhandlungen. Dyneff hat ebenfalls sowohl in Frankreich als auch in Spanien eine Logistikinfrastruktur mit strategischen Speichermöglichkeiten in den zentralen Mittelmeer- und Atlantikhäfen eingerichtet.

Der Erwerbspreis von 20,5 Millionen USD wird in zwei Raten bar gezahlt und unterliegt unter Berücksichtigung einer unabhängigen Bewertung des Zielunternehmens und seines vorigen Transaktionswerts im Anschluss an intensive Verhandlungen einer Vereinbarung zwischen dem Käufer und Verkäufer.

Basierend auf den vom Verkäufer bereitgestellten Finanzberichten von Rompetrol France für das Geschäftsjahr 2015 verzeichnete Rompetrol France laut Stand am 31. Dezember 2015 nach Steuern einen Reingewinn von etwa 2,9 Millionen USD[1]. Im Anschluss an die abgeschlossene Übernahme von 51 % Beteiligung an Rompetrol France durch das Zielunternehmen im Jahr 2016 verzeichnete das Zielunternehmen nach Steuern einen Reingewinn sowie Minderheitsanteile von etwa 3,3 Millionen USD[2] für die am 30. Juni 2016 endenden sechs Monate.

Angesichts der Größe des Energiemarkts sowie des enormen Verbrauchsenergiebedarfs, etablierter Finanzmärkte, entwickelter Rechtsrahmen und seines kostengünstigen Finanzierungsumfelds hat das Unternehmen Europa als strategischen Schlüsselmarkt Priorität eingeräumt. Dyneffs bestehendes Öl- und Gasdistributionsnetzwerk, Logistik und Speichereinrichtungen in Europa stellen für den Eintritt des Unternehmens in den europäischen Markt ein Sprungbrett dar und sollen den Wandel eines Fokus auf verwandte Handelsaktivitäten zu der Plattform in Europa vereinfachen. Gleichzeitig werden sich die bestehenden Beziehungen von Dyneff mit lokalen Banken und regionalen Öl- und Gasakteuren für das Unternehmen durch die Nutzung geringer Finanzierungskosten sowie durch das Identifizieren von Investitionsmöglichkeiten als vorteilhaft erweisen, um in Europa eine Investitions- und Finanzierungsplattform aufzubauen.

Auf der anderen Seite ist CEFC International ein im Hauptsegment der SGX-ST notiertes Unternehmen und verfügt über hohe Standards von Corporate Governance, Zugang zu Kapitalmärkten, etablierte Bankbeziehungen und ein Geschäftsnetzwerk in Asien. Das Unternehmen und Dyneff sind daher in der Lage, sich gegenseitig zu ergänzen sowie stetig zu wachsen.

Zang Jian Jun, Vorstandsvorsitzender von CEFC International, äußerte sich folgendermaßen zur Übernahme:

"Der Abschluss der Übernahmen von Dyneff enthüllt unsere durch Übernahme und Investition gezeichnete Wachstumsstrategie. Unsere Investitionsstrategie in Europa ist beachtlich vorangeschritten und das ist für uns ein historischer Durchbruch. Mit der vom französischen Wirtschaftsministerium erhaltenen Investitionsfreigabe sowie durch die Kartellfreigabe durch die Europäische Kommission können wir nun mit Freude verkünden, dass die Transaktion die erforderlichen Regierungsgenehmigungen erhalten hat und wir die Entwicklungspläne in Europa beschleunigen werden.

Unsere Partnerschaft mit Dyneff fand ihren Anfang in einer Handelskooperation, durch die wir bilaterale freundschaftliche und für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen aufbauten. Aufbauend auf unser gegenseitiges Verständnis zeigte Dyneff ausgeprägte Management-Fachkenntnisse sowie stabile Erträge und somit wurden wir weiter zu seinem Mehrheitsaktionär, was eine überlegte Investitionsentscheidung reflektiert. Wir stehen nicht nur Dyneffs Perspektiven optimistisch gegenüber, sondern haben auch Vertrauen in den Aufbau eines größeren und einflussreicheren Energieunternehmens durch unsere Synergien in Geschäftsbetrieben, unsere geographische Präsenz sowie unsere Investitions- und Finanzierungsressourcen.

"Wir engagieren uns gänzlich für eine beschleunigte Verbesserung unseres Wertversprechens, indem wir weltweit nach geeigneten Investitions- sowie M&A-Möglichkeiten und insbesondere nach europäischen Märkten Ausschau halten, die zu unserer Expansionsstrategie passen. Mit der rasanten Entwicklung des Unternehmens in eine Energieindustrie-Plattform, die Gewinne aus dem Geschäftsbetrieb und aus Investitionen konsolidiert, um unseren Marktwert sowie unser Einflussvermögen zu verbessern, ist unsere Mission, einen höheren Shareholder Value zu schaffen, zunehmend erreicht."

Informationen zu CEFC International Limited

CEFC International Limited (Börsenkürzel: Y35), das im Hauptsegment von SGX-ST notiert ist und auf seine aktuelle Grundlage im internationalen Handel von Erdöl- und Chemieprodukten aufbaut, verfolgt die Vision, eine internationale Investitions- und Finanzierungsplattform in der Energieindustrie einzurichten sowie Zugang zu weltweiten Energieressourcen zu erlangen. Das Unternehmen untersucht Investitionsmöglichkeiten in der Fülle an in Europa verfügbaren Midstream- und Downstream-Assets und verstärkt sein Einzelhandels-Standbein, sein Vertriebsnetzwerk und seine Speicherressourcen, um den organischen Handel zu stimulieren sowie synergistisches Wachstum zu schaffen. Mit einer durch Übernahme und Investition gezeichneten Wachstumsstrategie hat sich CEFC International zum Ziel gesetzt, eine Branchenplattform zu werden, die Gewinne aus Geschäftsbetrieb und Investitionen konsolidiert, um unseren Marktwert sowie unser Einflussvermögen zu verbessern.

Informationen zu Rompetrol France SAS und Dyneff SAS

Rompetrol France ist die Holdinggesellschaft von Dyneff SAS ("Dyneff"), einer der führenden unabhängigen Kraftstoffvertreiber in Frankreich mit Geschäftsbetrieben in Frankreich und Spanien. Dyneff bietet eine vollständige Auswahl an Kraftstoffen, Biokraftstoffen, ergänzenden Produkten und Dienstleistungen, die allen Marktanforderungen gerecht werden, und spielt seit über 50 Jahren durch Abdeckung von drei Vertriebskanälen eine aktive Rolle im Sektor für Kraftstoffvertrieb: Tankstellen, ein Netzwerk kommerzieller Agenturen sowie zwei Großhandlungen. Dyneff hat ebenfalls eine Logistikinfrastruktur in Frankreich und Spanien mit strategischen Möglichkeiten in den zentralen Mittelmeer- und Atlantikhäfen eingerichtet.

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an:

Romil SINGH / Reyna MEI 
romil@financialpr.com.sg / reyna@financialpr.com.sg 
Tel.: +65-6438-2990, Fax: +65-6438-006 
[1], Verweis auf die   
[2]  Ankündigung vom 9.
     November 2016 mit 
     dem Titel         
     "Geplante         
     Übernahme von 100 
     % des             
     Grundkapitals von 
     CEFC Assets       
     Management &      
     Equity Investment 
     (Hong Kong) Co.,  
     Limited"          
     ("Proposed        
     Acquisition of    
     100% of the share 
     capital of CEFC   
     Assets Management 
     & Equity          
     Investment (Hong  
     Kong) Co.,        
     Limited") für     
     Rompetrol Frances 
     Reingewinn nach   
     Steuern von etwa  
     2,8 Millionen EUR 
     im Geschäftsjahr  
     2015 und den      
     Reingewinn nach   
     Steuern sowie     
     Minderheitsanteile
     des               
     Zielunternehmens  
     von etwa 25,6     
     Millionen HKD für 
     die am 30. Juni   
     2016 endenden     
     sechs Monate.      



Weitere Meldungen: CEFC International Limited

Das könnte Sie auch interessieren: