Contego Medical, LLC

Contego Medical erhält CE-Kennzeichnung für das Vanguard IEP(TM) Peripher-Ballonangioplastie-System mit integriertem Embolieschutz

Raleigh, North Carolina (ots/PRNewswire) - Contego Medical, LLC, gab heute bekannt, dass es die CE-Kennzeichnung für sein Vanguard IEP(TM) Peripher-Ballonangioplastie-System mit integriertem Embolieschutz (Integrated Embolic Protection) erhalten hat. Das Unternehmen beabsichtigt, das Vanguard IEP-System in Europa Spezialisten für endovaskuläre Behandlungen, die Angioplastieverfahren an den unteren Extremitäten durchführen, zur Verfügung zu stellen.

Das Vanguard IEP-System stellt die jüngste Neuerung bei der Technologie von Contego für integrierten Embolieschutz (Integrated Embolic Protection, IEP(TM)) dar und umfasst einen Peripher-Angioplastieballon und einen distalen Emboliefilter auf ein und demselben Katheter. Das System dient dem Schutz der unteren Extremitäten während der Angioplastie, ohne dass zusätzliche Gerätschaften benötigt werden oder ein Wechsel von Geräten erforderlich wird. Das Vanguard IEP-System verfügt über ein kabelgebundenes Design mit einem mantellosen, integrierten, distal zum Angioplastieballon angebrachten 150-Mikrometer-Porenfilter. Beim Vanguard IEP-System handelt es sich um den ersten Filter, der in-vivo anpassbar ist und so für unterschiedliche Gefäßgrößen geeignet ist und für eine maximale Aufnahmeeffizienz sorgt.

"Durch die CE-Kennzeichnung für das Vanguard IEP-System können wir unser Produktportfolio für neuartige Medizintechnik weiter ausdehnen, die darauf ausgelegt ist, mehr Sicherheit bei den Verfahren für peripher-vaskuläre Erkrankungen anbieten zu können", sagte Ravish Sachar, M.D., CEO und Gründer von Contego Medical. "Wir wollen positive Auswirkungen auf die wachsende, von einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit betroffenen Patientenpopulation, die weltweit auf 200 Millionen Menschen geschätzt wird, erreichen."

"Das Vanguard IEP-System ist ein wichtiger Schritt hin zur Verbesserung der Sicherheit für Patienten, die sich einer peripheren Angioplastie im Zusammenhang mit einer Verschlusserkrankung unterziehen müssen", sagte Professor Thomas Zeller, Leiter der Abteilung für Angiologie am Universitäts-Herzzentrum Freiburg in Bad Krozingen, Deutschland, und Hauptprüfarzt der bevorstehenden klinischen Vanguard-Studie. "Dieses Gerät wird insbesondere für Patienten von Bedeutung sein, die ein hohes Risiko für distale Embolisationen aufweisen, wie etwa jene, die unter einer akuten Durchblutungsstörung der Extremitäten oder chronischen Totalverschlüssen leiden, und ebenso für diejenigen, die ein höheres Risiko aufweisen, sobald es zu einer Embolisation kommt, wie etwa Patienten mit kritischen Durchblutungsstörung der Extremitäten und Diabetes mellitus."

Für den Verkauf des Vanguard IEP-Systems hat Contego ein erstklassiges Vertriebsnetz in ganz Europa aufgebaut. Das erste IEP-Gerät des Unternehmens, das Paladin® Carotid Post-Dilation Balloon System wurde in Europa 2016 auf den Markt gebracht.

Über Contego Medical

Contego Medical, LLC, ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich der Entwicklung von neuartigen medizinischen Geräten für Verfahren bei Herz- und Gefäßerkrankungen sowie für das periphere vaskuläre System verschrieben hat. Die unternehmenseigene Plattform für integrierten Embolieschutz (Integrated Embolic Protection, IEP), bei der der Schutz vor embolischen Komplikationen und deren Behandlung in einem einzigen Gerät zusammengeführt wurden, ist darauf ausgelegt, auf Kathetern aufbauende Verfahren zu vereinfachen und die Ergebnisse für die Patienten zu verbessern. Contego Medical hat seinen Sitz in Raleigh, North Carolina, USA.

Das Vanguard IEP-System verfügt über eine CE-Kennzeichnung und ist in ausgewählten europäischen Ländern erhältlich.

Vanguard IEP, Paladin und IEP sind Warenzeichen von Contego Medical, LLC.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/494164/Contego_Medical_LLC_Logo.jpg

Kontakt:

David Stern
COO
+1-404-435-8137



Weitere Meldungen: Contego Medical, LLC

Das könnte Sie auch interessieren: