swisspeace

Neue Studie zum Einsatz der Syrerinnen und Syrer für den Frieden

Bern (ots) - Die neue Studie "Was lokale Akteure in Syrien für den Frieden tun" ist heute erschienen. Sie präsentiert die Anstrengungen lokaler Akteure für den Frieden in Syrien. Trotz der Wichtigkeit dieser Akteure für zukünftige Lösungen im Syrienkonflikt wird deren Potenzial nicht ausgeschöpft. Die Studie basiert auf einem Forschungsprojekt von swisspeace, Conflict Dynamics International und FarikBeirut.net mit der finanziellen Unterstützung von Finn Church Aid.

Lokale Akteure der Friedensförderung verfügen über ausgeprägte Kenntnisse der Konfliktdynamiken in syrischen Städten und Dörfern. Dieses Wissen kann für die Lösung des Konflikts und den nachhaltigen Frieden auf nationaler und sogar regionaler Ebene von grosser Bedeutung sein. Es steht ausser Zweifel, dass diese Syrerinnen und Syrer in zukünftigen Friedensbemühungen eine zentrale Rolle spielen können. Bisher ist diesen Akteuren im Syrienkonflikt wenig Aufmerksamkeit geschenkt worden. Bei vielen Lösungsansätzen fehlen denn auch detaillierte Analysen der lokalen Friedenskapazitäten.

Aufbauend auf einer Reihe von Konsultationen, 143 detaillierten Interviews mit Akteuren in Syrien und zwei Gruppendiskussionen im Libanon beleuchtet der Bericht die Chancen und Herausforderungen für die Friedensförderung in Syrien. Unter den identifizierten Friedensakteuren befinden sich lokale Führungspersönlichkeiten, Frauen- und Jugendorganisationen, Nichtregierungsorganisationen und Basisgruppierungen, lokale Räte und Versöhnungskomitees. Die Friedenseinsätze dieser Akteure reichen von Verhandlungen über den Austausch von Gefangenen oder einen Waffenstillstand über Aufbau- und Entwicklungshilfe bis zu Menschenrechtsarbeit. In Dara beispielsweise organisierten zivile Führungspersönlichkeiten einen Austausch von Gefangenen zwischen der Regierung und Oppositionsgruppen. Ohne die Intervention von Stammesältesten wären die Verhandlungen gescheitert. Ihr Engagement führte dazu, dass nach drei Wochen rund ein Dutzend Gefangene freigelassen wurde.

Der auf Englisch verfasste Bericht ermöglicht einen umfassenden Blick auf lokale Friedensakteure in Syrien und soll ein besseres Verständnis ihrer Bedürfnisse, Herausforderungen und Prioritäten schaffen. Darüber hinaus soll die Studie zu ihrer besseren Integration in zukünftige Friedensbemühungen beitragen.

Bericht "Inside Syria: What Local Actors Are Doing For Peace": http://bit.ly/1mHOgl6

Kontakt:

swisspeace
Lukas Krienbühl
Kommunikationsverantwortlicher
+41 31 330 12 07; +41 79 245 11 65
lukas.krienbuehl@swisspeace.ch
www.swisspeace.ch


Das könnte Sie auch interessieren: