Büchereiverband Österreichs

Gerald Leitner neuer Generalsekretär des Weltverbandes der Bibliotheken, IFLA

Weltverband der Bibliotheken, IFLA, bestellt Gerald Leitner, Geschäftsführer des Büchereiverbandes Österreichs, zum neuen Generalsekretär

Wien (ots) - Der Geschäftsführer des Büchereiverbandes Österreichs, Mag. Gerald Leitner, wurde vom Vorstand des Weltverbandes der Bibliotheken, International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA), einstimmig zum neuen Generalsekretär bestellt. Gerald Leitner hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen Kandidaten aus mehr als 20 Ländern durchgesetzt. Er tritt die Position am 1. Mai 2016 an.

Die International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) vertritt - als globale Stimme der Bibliotheken - die Interessen des Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationssektors weltweit. Das Hauptquartier ist in Den Haag, Niederlande, daneben betreibt IFLA regionale Büros und Sprachzentren auf allen Kontinenten.

IFLA hat formal assoziierten Status bei einer Reihe von internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen, UNESCO, der World Intellectual Property Organization (WIPO), der World Trade Organization (WTO), der International Organization for Standardization (ISO), dem Internet Governance Forum und dem World Summit on the Information Society.

Gerald Leitner hat in Österreich zahlreiche Initiativen im Bereich der Literatur- und Leseförderungen gesetzt. Unter anderem ist er Initiator und Organisator von Österreichs größtem Literaturfestival "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek". Neben seiner Funktion als Geschäftsführer des BVÖ ist Leitner in führenden Positionen in internationalen Organisationen (z. B.: Präsident des Dachverbandes der Europäischen Bibliotheksverbände, EBLIDA, 2007 - 2012, Beratungstätigkeit für die Europäische Kommission, UN etc.) tätig.

Gerald Leitner: "Die Globalisierung betrifft die Bibliotheken immer mehr. Verlage, Medienhäuser und Datenanbieter agieren weltweit. Die Rahmenbedingungen für die Bibliotheksarbeit werden zunehmend durch internationale Verträge und Vereinbarungen bestimmt. Diese zum Wohle der Bibliotheken und deren Benutzer optimal zu gestalten ist eine ungemein reizvolle Aufgabe, auf die ich mich sehr freue."

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Büchereiverband Österreichs:
   Tel.: ++43 1 4069722 oder ++43 664 412 1482
bvoe@bvoe.at
http://www.ifla.org/node/10073
http://www.bvoe.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1040/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Das könnte Sie auch interessieren: