The Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives

Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid und die Bill & Melinda Gates Foundation führen das Middle East Thought Leadership Programm ein

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) - The Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives und die Bill & Melinda Gates Foundation haben heute eine globale Plattform der Vordenker eingeführt, die der regionalen und globalen Debatte über wichtige Entwicklungsfragen, die den Nahen Osten umgestalten, einen Rahmen geben und sie stimulieren soll.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie per Klick auf:

http://www.multivu.com/players/uk/7719851-mohammed-al-maktoum-global-initiatives/

Die "Middle East Exchange" wird Originalartikel von internationalen Experten einholen, unter anderem von Nobelpreisträgern, Staatsoberhäuptern, Akademikern und Intellektuellen. Wöchentlich werden weltweit in Zeitungen neue Artikel über eine Vielzahl von Themen veröffentlicht werden, die relevant für die Region sind. Die Themen reichen dabei von Gesundheit und Bildung bis hin zu Entwicklung und Innovation.

Seine Exzellenz Mohammed Al Gergawi, Minister für Kabinettsangelegenheiten der Vereinigten Arabischen Emirate, besprach das Projekt bei einem Treffen mit Bill Gates, dem Co-Vorsitzenden der Bill & Melinda Gates Foundation, am 6. Dezember in Abu Dhabi. Nach dem Treffen sagte Seine Eminenz Al Gergawi:

"Der Nahe Osten steht schon viel zu lange im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit als eine Quelle von Konflikten und Ärgernissen. Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid verfolgt die Vision von innovativen und greifbaren Lösungen, die Vorteile für das Leben der Menschen vor Ort bieten werden. Es herrscht ein enormer Bedarf an praktischen Ideen. Die Middle East Exchange wird die globale Plattform Nummer Eins für positive Stimmen und Ideen für den Nahen Osten sein."

Bill Gates sagte dazu: "Ich finde es großartig, dass unsere Stiftung mit dem Team seiner Hoheit des Scheichs Mohammed bin Rashid Team und dem Project Syndicate bei der Einführung der Middle East Exchange zusammenarbeiten wird. Dies ist eine interessante Plattform zur Bewusstmachung, der Ermutigung zu Debatten und der Förderung örtlicher Lösungen für Entwicklungsherausforderungen, denen die gesamte Region gegenübersteht."

Das Projekt wird von Mohammed bin Rashid Al Maktoum Global Initiatives finanziert, einer wohltätigen und humanitären Stiftung Seiner Hoheit des Scheichs Mohammed, des Vizepräsidenten und Premierministers der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrschers von Dubai. Die Bill & Melinda Gates Foundation wird Artikel und intellektuelle Unterstützung über ein globales Netzwerk von Entwicklungsexperten beitragen.

Die Middle East Exchange wird als unabhängige redaktionelle Maßnahme vom globalen gemeinnützigen Project Syndicate verwaltet, das sich der Verbreitung von progressiven redaktionellen Inhalte widmet. Projekt Syndicate wird alle Artikel in mindestens 12 Sprachen übersetzen lassen und sie an seine 468 Mitgliedspublikationen verteilen, die 300 Millionen Leser in 154 Ländern haben. Zu den Beitragsleistenden des Project Syndicate gehören 45 Nobelpreisträger und 111 Staatsoberhäupter.

Die Middle East Exchange wird sich auf die menschliche Entwicklung, Innovation, öffentliche Gesundheit, Bildung, Toleranz, Nachhaltigkeit, Armut, Jugend, Fachwissen, Beschäftigung, Unternehmertum, Lebensmittel, Wasser und andere gemeinsame Prioritäten konzentrieren.

Die Serie beginnt mit global syndizierten Artikeln von Bill Gates, dem ehemaligen britischen Premierminister Gordon Brown und dem Wirtschaftswissenschaftler Jeffrey Sachs.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151217/296905 )

Video:

http://www.multivu.com/players/uk/7719851-mohammed-al-maktoum-global-initiatives/

Kontakt:

+97142189442



Das könnte Sie auch interessieren: