arbeitskreis tourismus & entwicklung

Das Schweizer Projekt fairunterwegs.org erhält Eco Trophea 2015

Basel (ots) - Mit der internationalen Auszeichnung EcoTrophea prämiert der Deutsche ReiseVerband jährlich beispielhafte Initiativen im Tourismus, die sich für Umweltschutz und soziale Verantwortung in Reiseländern engagieren. Die innovativen und nachhaltigen Bewerbungen 2015 stammen aus aller Welt - von Anguilla bis Namibia. Siegerin ist die Schweizer Non-Profit-Organisation arbeitskreis tourismus & entwicklung mit ihrem einzigartigen Reiseportal www.fairunterwegs.org.

Auf seiner Jahrestagung am 20. November 2015 in Lissabon hat der Deutsche ReiseVerband DRV den diesjährigen Sieger gekürt und die EcoTrophea-Skulptur an Christine Plüss, Geschäftsführerin von des arbeitskreises tourismus & entwicklung, überreicht. Bereits zum 29. Mal prämiert der führende Verband der Deutschen Reisebranche mit seiner internationalen Auszeichnung besonders vorbildliche und nachhaltige Tourismusinitiativen aus aller Welt.

Der arbeitskreis tourismus & entwicklung (akte), ein Schweizer Non-Profit-Unternehmen, das sich seit 38 Jahren für fairen und nachhaltigen Tourismus engagiert, erhält die prestigeträchtige EcoTrophea-Skulptur für seine Internetplattform www.fairunterwegs.org. Initiiert und freigeschaltet hat akte das Portal im Herbst 2006. Nach einer Überarbeitung ist es seit diesem Jahr noch attraktiver und bedienungsfreundlicher. Das im deutschsprachigen Raum einzigartige Reiseportal unterstützt UrlauberInnen und Tourismusunternehmen, die den Genuss des Reisens mit Fairness verbinden möchten, mit konkreten Entscheidungshilfen für die Gestaltung von Reisen. Kompakt und informativ bietet fairunterwegs.org aktuelle Berichterstattung zur Nachhaltigkeit im Tourismus, fundierte Analysen zu Tourismusentwicklungen, Länderinformationen sowie praktische Tipps für faires Reisen.

"Mit der EcoTrophea weisen wir auf das langjährige Engagement von akte als vorbildliche Initiative für eine nachhaltige Tourismusentwicklung hin", so Andreas Müseler, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Nachhaltigkeit, zur Entscheidung der Eco-Trophea-Jury. "Auf fairunterwegs.org zeigt die Organisation die Auswirkungen des Tourismus auf die Wirtschaft, die Gesellschaft, die Menschenrechte und die Umwelt in Reiseländern auf. Sie verschafft zugleich den Anliegen von Menschen aus den Tourismusgebieten Gehör bei Reisenden und der Branche und regt mit konkreten Handlungsvorschlägen zum respektvollen, fairen Austausch an." Christine Plüss, akte-Geschäftsführerin, freut sich, dass der DRV mit der Auszeichnung von fairunterwegs.org ein starkes Zeichen für die Bedeutung der Sensibilisierungs- und Bildungsarbeit für eine zukunfsfähige, nachhaltige und menschenrechtlich verantwortungsvolle Entwicklung des Tourismus setze: "Ich verstehe die Auszeichnung als Auftakt zu einer näheren Zusammenarbeit mit dem DRV und seinen Mitgliedern mit dem Ziel, die Menschenrechts- und Umweltverantwortung in der Tourismusbranche sowie die entsprechende Sensibilisierung der Reisekundschaft durch Veranstalter und Reisebüros zu stärken."

- Medienmitteilung des Deutschen ReiseVerbands www.drv.de: 
fairunterwegs.org erhält Eco Trophea 2015 

- DRV-youtube https://www.youtube.com/watch?v=bQrrIjKiXLM: EcoTrophea
2015: Die drei besten Projekte 

Kontakt:

Christine Plüss, Geschäftsführerin akte,
christine.pluess@akte.ch, Tel. 079 698 23 87

Nina Sahdeva, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit,
nina.sahdeva@akte.ch, Tel. 079 444 44 95

Weitere Informationen:
arbeitskreis tourismus & entwicklung
Missionsstrasse 21, CH-4003 Basel, Switzerland
Tel. +41 (0)61 261 47 42, Fax +41 (0)61 261 47 21
info@akte.ch, www.akte.ch



Das könnte Sie auch interessieren: