Allied Mobile Communications

Allied Mobile Africa und PIC unterzeichnen Finanzierungsvertrag über 55 Millionen USD

Johannesburg, Südafrika (ots/PRNewswire) - Allied Mobile Africa gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Finanz- und Partnerschaftsvereinbarung mit der Public Investment Corporation (PIC) über einen Schuldenfinanzierungskredit in Höhe von 55 Millionen USD (ca. 800 Million Rand) unterzeichnet hat. Der Kredit soll das Wachstum des Unternehmens in Südafrika sowie seine Expansion am übrigen afrikanischen Kontinent fördern.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151114/287408LOGO )

Seit seiner Gründung im Jahr 2003 ist Allied Mobile zum dominanten Vertriebsunternehmen für Mobilgeräte und unabhängigen Logistikanbieter für die Mobilfunkbranche in Afrika herangewachsen.

Allied Mobile bedient einen schnell wachsenden mobilen Kommunikationsmarkt im subsaharischen Afrika, der von starken demografischen und wirtschaftlichen Fundamenten gestützt wird. Von der Bereitstellung einer kompletten Lieferkette über Logistikdienste bis hin zur Ermöglichung des Betriebs von vollständigen schlüsselfertige White-Label-Einzelhandelsgeschäften wächst das Marktangebot und die geografische Abdeckung von Allied unaufhörlich weiter, wobei das Unternehmen die günstigen Marktbedingungen nutzt und mit seiner zunehmenden Erfahrung, seinen Fähigkeiten und Beziehungen verbindet. Das Unternehmen ist gut positioniert, um mit dieser neuen Finanzierung von PIC die damit verbundenen Zukunftschancen gewinnbringend zu nutzen.

Die Gesellschaft nutzt ihre Führungsposition in Südafrika und anderen vorhandenen Märkten, um ihre Präsenz innerhalb einer Reihe von wachstumsstarken afrikanischen Ländern schnell zu erweitern. Dabei werden Steigerungen des Verkaufsumsatzes von 15 % bis 20 % jährlich erwartet. Zu diesen Ländern zählen Mosambik, Namibia, Sambia, Uganda, Ruanda, die Demokratische Republik Kongo, Angola, Simbabwe, Lesotho, Swasiland, Botswana und Kenia.

"Da sich diese Länder in verschiedenen wirtschaftlichen und technologischen Phasen des Entwicklungszyklus befinden, muss Allied sich diesen Märkten mit maßgeschneiderten Produktangeboten und Strategien annähern, um auf lokale Bedürfnisse einzugehen", sagte Jacqueline Cole-Courtney, Chief Executive Officer der Allied Group.

"Das Ziel von Allied ist es, in jedem Land in Afrika vertreten zu sein, und die neueste Finanzierung von PIC wird uns dazu verhelfen. Unser geografisches Expansionsprogramm erfolgt auf eine sehr kostengünstige und effiziente Weise, da das Kerngeschäft von vorhandenen subsaharischen Büros aus durchgeführt wird. Zu diesen gehören acht großen Zentralen und vier Servicezentren, die in ganz Afrika südlich der Sahara verteilt sind, und bestimmte zentrale Kernfunktionen werden von einem zentralen Offshore-Büro ausgeführt, wodurch die Notwendigkeit, bestimmte Funktionen doppelt auszuführen, entfällt", sagte Cole-Courtney.

Die operative Exzellenz des Unternehmens, seine starken Beziehungen zu Originalgeräteherstellern (OEMs) wie auch zu Kunden, und der große Anteil an Wertschöpfung und Logistik-Dienstleistungen (z. B. Versorgung, Anpassung, Beschaffung und Erfüllung) hat seine Führungsposition auf dem Kontinent gefestigt.

"Kommunikation ist und bleibt ein wichtiges Element für das Wirtschaftswachstum eines jeden Landes. Wir sind daher gerne bereit, Mittel zur Verfügung zu stellen, um Bemühungen zur Freilegung des wirtschaftlichen Potenzials der Länder unterstützen, in denen Allied Mobile Africa tätig ist. Unsere Finanzierung steht mit unserem Ziel in Einklang, in die Entwicklung hier in Südafrika und auf dem Rest des afrikanischen Kontinents zu investieren", sagte Dr. Daniel Matjila, Chief Executive Officer von PIC.

Über Allied Mobile Communications

Die Allied-Gruppe unter dem Dach der Allied International Investments Ltd, ist eine heterogene Gruppe, die auf den gesamten, schnell wachsenden Telekommunikationsmarkt der Länder südlich der Sahara tätig ist und ideal positioniert ist, um die wachsenden Bedürfnisse der Verbraucher in diesem Raum zu erfüllen. Der Markt, den das Unternehmen ansprechen will, umfasst insgesamt 26 Länder in der afrikanischen Region mit einer Gesamtbevölkerung von über 700 Millionen.

Allied hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in den afrikanischen Märkten und bietet eine einzigartige Kombination von örtlicher Marktkenntnis und den besten Geschäftspraktiken ihrer Klasse, um das Wachstum auf dem Mobilfunkmarkt in Afrika südlich der Sahara abzudecken.

Herausgegeben von:

Kirsty Thompson

Watt Communications

Kontakt: + 27 83 772 3555 / +27 11 425 6290

E-Mail: Kirsty@wattcommunications.co.za




Im Auftrag von:

Allied Mobile Communications


http://www.allied-mobile.com/
BEIGEFÜGTES BILD: Logo von Allied Mobile

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: