Seilbahn Weissenstein AG

Das Schicksal des Weissensteintunnels entscheidet sich in diesen Wochen
Die Seilbahn Weissenstein fordert mehr Tunnelfahrten

Das Schicksal des Weissensteintunnels entscheidet sich in diesen Wochen / Die Seilbahn Weissenstein fordert mehr Tunnelfahrten
SWAG Tunnelticket Plakat. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100058832 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Seilbahn Weissenstein AG"

Oberdorf SO (ots) - Der Erhalt des Weissensteintunnels betrifft die gesamte Region. Die Schliessung des Tunnels könnte auch die Verbindung Solothurn-Oberdorf gefährden. Nur noch bis Ende Jahr werden die Fahrgastzahlen erhoben, welche dem Bundesamt für Verkehr als Entscheidungsgrundlage dienen.

Das langfristige Schicksal des Weissensteintunnels wird bereits in den kommenden Wochen entschieden. Gemäss Angaben des Bundesamtes für Verkehr und den SBB werden diesen Herbst und nur noch bis Ende 2015 sämtliche Personenbewegungen zwischen Oberdorf und Gänsbrunnen erfasst. Diese Zahlen dienen als Grundlage für den Entscheid zur Sanierung oder Schliessung des Weissenstein-Tunnels. Nur wenn eine Grundauslastung von 30% erreicht wird, dürfte der Tunnel nach 2020 erhalten bleiben.

Seilbahn wirbt mit Tunnel-Ticket

Die Seilbahn Weissenstein AG (SWAG) ist sich der Bedeutung des Tunnels bewusst und unterstützt seine Rettung mit speziellen Werbeaktionen. Da eine Schliessung des Weissensteintunnels auch den Bahnzubringer von Solothurn nach Oberdorf in Frage stellt, wünscht man sich auch auf der Südseite des Berges noch mehr Unterstützung. Ziel der Werbeaktionen der SWAG ist es, die Menschen kurz- und langfristig zum Tunnelfahren zu bewegen. Die Gondelbahn unterstützt dieses Anliegen mit einem eigens geschaffenen Tunnel-Ticket. Unter Vorweisen eines tagesaktuellen ÖV-Tickets erhält man die Gondelbahnfahrt auf den Berg und zurück zum Spezialpreis von 11 Franken. Das Tunnel-Ticket ist nicht mit anderen Vergünstigungen kombinierbar. Es ist vorgesehen, die Aktion ab Mitte November bis ende Juni 2016 schwergewichtig in den Regionen Moutier, Baselbiet, Schwarzbubenland und rund um Solothurn zu lancieren.

Kontakt:

Konrad Stuber, Geschäftsführer Seilbahn Weissenstein AG 
Weissensteinstrasse 187 / 4515 Oberdorf. Tel. 032 622 18 27

Medienkontakt: Peter-L. Meier, Rothus AG, peter.meier@rothus.ch
Telefon 032 626 40 30


Das könnte Sie auch interessieren: