Technogym

TECHNOGYM und IBM bereichern Wellness mit künstlicher Intelligenz

Cesena, Italien (ots/PRNewswire) - TECHNOGYM (http://www.technogym.com) (TGYM), ein weltweit führender Anbieter von Technologien und Lösungen im Bereich Fitness und Wellness, arbeitet gemeinsam mit IBM (NYSE: IBM) daran, eine kognitive Coaching-Plattform für Wellness der nächsten Generation zu entwickeln, die mit künstlicher Intelligenz betrieben wird. Das Ziel besteht darin, einen "menschenähnlichen" virtuellen Coach zu schaffen, der mittels natürlicher Sprache mit Menschen interagieren und ihnen maßgeschneiderte Trainingsprogramme anbieten kann, die auf ihren Zielen sowie kontextbezogenen Bedingungen (wie Wetter, Terminplan, Gesundheitszustand, Ernährung) beruhen, und somit einen Wellness Lebensstil zu fördern.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151016/277652LOGO)

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/474963/TECHNOGYM.jpg)

TECHNOGYMs Plattform MyWellness ist ein Ökosystem auf Cloudbasis, das Fitnessanwendern ein komplett personalisiertes Programm bietet und Fitnessdaten sowohl von Trainings- als auch von Mobilgeräten sammelt. Die Integration mit IBM Watsons Technologien für Cognitive Computing und IoT (Internet of Things) erweitert die Plattform mit einem kognitiven Trainer, der die Nutzer beim Workout anleitet, um zusätzliche Möglichkeiten im Hinblick auf die Interaktion mit dem Nutzer, die Datenverwaltung und die Auswertung der Ergebnisse.

Auch Betreiber und Personal Trainer aus der Wellness- und Fitnessbranche werden von der neuen kognitiven Coaching-Plattform profitieren, die es ihnen ermöglicht, über den virtuellen Trainer ihren Klienten auch dann weiterhin Betreuung anzubieten, wenn diese auf Reisen sind oder außerhalb der Fitnesseinrichtung trainieren.

Die Zusammenarbeit erweitert TECHNOGYMs einzigartiges digitales Angebot im Bereich Fitness und Wellness und bestätigt den Schwerpunkt des Unternehmens auf beständige Innovation und technische Forschung. 1996 veröffentlichte TECHNOGYM das erste Softwaresystem für die Steuerung des Trainings im Fitnessstudio, gefolgt von der Einführung des ersten in ein Trainingsgerät integrierten Fernsehbildschirms im Jahr 2003. 2007 stellte TECHNOGYM Online-Fitnessausrüstung vor und 2012 war es die erste Marke, die Cloudtechnologie im Fitnessbereich einführte, um Menschen, Geräte und Trainingseinrichtungen miteinander zu verbinden, und somit die Art, wie Menschen mit Wellness und Gesundheit umgehen, von Grund auf neu erfand.

"Unser Ziel bestand von Anfang an darin, unseren Nutzern ein personalisiertes Training anzubieten - mit vernetzten Geräten, Services und Inhalten, die mit ihnen interagieren können, ihre zugrundeliegende Motivation und ihre Bedürfnisse verstehen und Ergebnisse liefern", so Nerio Alessandri, Gründer und CEO von TECHNOGYM. "Unsere Zusammenarbeit mit IBM ist ein weiterer Schritt auf dem Weg dorthin, unseren Kunden ein immer maßgeschneiderteres und ansprechenderes Training anbieten zu können."

PRESSEBÜRO TECHNOGYM - pressoffice@technogym.com

http://www.technogym.com

Kontakt:

Fulvia Venturi
+39-054756047

Enrico Manaresi +393403949108


Das könnte Sie auch interessieren: