DH Corporation

D+H führt Rebranding seiner Financial-Messaging-Plattform durch

New York (ots/PRNewswire) - Führender Anbieter von Finanztechnologie verarbeitet in seinen sicheren Rechenzentren 33 Millionen elektronische Meldungen zu finanziellen Vorgängen pro Monat

DH Corporation ("D+H") (TSX: DH), ein führender Anbieter von Technologielösungen speziell für globale Finanzinstitute, gab heute bekannt, seine wichtigste Financial-Messaging-Plattform in Total Messaging umbenannt und neu ausgerichtet zu haben. Total Messaging, das zuvor als Global Messaging Plus bekannt war, dient als zentrale technische Anlaufstelle für sämtliche Financial-Messaging-Serviceniederlassungen von D+H. Ursprünglich wurde die Financial-Messaging-Plattform von D+H im Jahr 2013 in Betrieb genommen. Sie verhilft Banken und Großkonzernen zu Leistungssteigerungen und Kostensenkungen und entspricht zudem den höchsten Standards in Sachen Sicherheit und Zuverlässigkeit. Heute verarbeitet D+H in seinen sicheren Rechenzentren Monat für Monat über 33 Millionen elektronische Meldungen.

Total Messaging bietet Banken und Großkonzernen eine kostengünstige, sichere und zuverlässige Plattform zur Einleitung, Verarbeitung und Unterstützung von elektronischen Zahlungen in einer Reihe von Zahlungssystemen, darunter SWIFT, SEPA, SIC, euroSIC, SECOM, CLS, CREST, FED und Chips. Total Messaging unterstützt aktuellste Formatierungsstandards und enthält bereits sämtliche Schnittstellen, Integrationen und Plug-ins, die zwecks Konversion, Compliance und Kontenabstimmung benötigt werden. Auf diesem Weg wird gewährleistet, dass die Technologieinvestitionen eines Kunden auch zukunftssicher sind. Die Lösung beschleunigt Iterationszyklen, steigert die Effizienz und senkt Kosten durch verbesserte Straight-Through-Processing-Raten. Im Mittelpunkt steht dabei eine Kombination aus schnellen Onboarding-Tools und umfangreichen Möglichkeiten zur Message-Transformation.

Die Funktionsvielfalt wird von D+H kontinuierlich erweitert, wie etwa durch:

- die Verwaltung von Zahlungsaufträgen, die es Banken und 
  Großkonzernen ermöglicht, eingehende Meldungen in standardkonforme 
  Formate zu konvertieren, die von Empfangssystemen benötigt werden;
- SEPA-Zahlungen für Finanzinstitute in nichteuropäischen Ländern, 
  die aber Teil der SEPA-Vereinbarung sind, und durch
- die Filterung von Sanktionslisten, wodurch Banken und Großkonzerne 
  die Zahl kostspieliger "Falschmeldungen" im Zusammenhang mit der 
  Einhaltung von Geldwäschebestimmungen senken können. Meldungen 
  werden anhand der jeweils gültigen Listen und exakter Vorgaben des 
  Kunden automatisch gefiltert. 

Die Lösung ist als individuelle Lösung am Kundenstandort oder in Form eines gehosteten Modells innerhalb einer Servicestelle erhältlich. Entsprechende Serviceniederlassungen befinden sich in der Schweiz, Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

"Banken und Großkonzerne benötigen eine Technologie, die Zahlungsbenachrichtigungen vereinfacht, indem manuelles Eingreifen reduziert, Risiken vermindert und die Effizienz grundsätzlich gesteigert wird", so Per Trifunovic, globaler Leiter der Sparte Financial Messaging bei D+H. "Unsere Financial-Messaging-Plattform verzeichnet eine hohe Nachfrage und wir tätigen laufend Investitionen, um sicherzustellen, dass unsere Kunden jetzt und in Zukunft von innovativer, führender Technologie profitieren."

D+H verfügt über nahezu 30 Jahre Erfahrung im Financial-Messaging-Bereich. Das Unternehmen betreibt eine der größten SWIFT-Servicestellen der Welt und zählt weltweit zu den ersten Firmen mit gleich zwei Servicestellen, denen von SWIFT das Label "Premier Operational Practice" verliehen wurde. Darüber hinaus ist das Unternehmen drei Jahre in Folge zum "Best SWIFT Utility Access" von Global Finance gekürt worden. Diese Auszeichnung wurde im Rahmen der World's Best Treasury & Cash Management Awards der Publikation vergeben.

Informationen zu D+H

D+H (TSX: DH) ist ein führender Anbieter von Finanztechnologie, auf den sich Finanzinstitute aus aller Welt täglich verlassen, um Wachstum und Erfolg zu erzielen. Unsere globalen Lösungen in den Bereichen Zahlungen, Darlehen und Finanzen werden von nahezu 8.000 Banken, Darlehensgebern, Regionalbanken, Kreditgenossenschaften, Behörden und Konzernen eingesetzt. D+H hat seinen Firmensitz im kanadischen Toronto und beschäftigt weltweit über 5.500 Mitarbeiter, die sich in Partnerschaften mit Kunden engagieren, um zukunftsorientierte Lösungen für deren Anforderungen zu entwickeln. Mit einem Jahresumsatz von über 1,5 Milliarden USD zählt D+H laut den IDC Financial Insights FinTech Rankings und den American Banker's FinTech Forward Rankings zu den wichtigsten Finanztechnik-Unternehmen der Welt. Nähere Informationen erhalten Sie auf dh.com (http://www.dh.com/).

Für weitere Anfragen kontaktieren Sie bitte: Patrick Kilhaney, Public- und Analyst-Relations-Manager, Global Payments Solutions, D+H, +1-917-286-1053, patrick.kilhaney@dh.com ; Cognito, +1-646-395-6304, dh@cognitomedia.com



Weitere Meldungen: DH Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: