G2A.com

G2As jährliche internationale "Open Doors"-Medienkonferenz auf der Gamescom 2016 (Köln, Deutschland)

Rzeszów, Polen, London und Hongkong (ots/PRNewswire) -

- Neue Innovationen und Entwicklungen seit letztem Jahr  

Die jährliche internationale "Open Doors"-Medienkonferenz von G2A.COM (http://g2a.com/) wurde auf der Gamescom in Köln (Deutschland) durchgeführt.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160817/399118 )


(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160817/399119 )
 

Journalisten und Fachkräfte mit speziellem Interesse an virtueller Realität sowie e-Sport aus verschiedenen Ländern nahmen an der Veranstaltung teil, um zu erfahren, was der am schnellsten wachsende digitale Marktplatz über Innovationen und Entwicklungen zu sagen hatte. Dies ist die zweite Medienkonferenz, die von G2A während der Gamescom organisiert wurde.

Gamescom (http://www.gamescom-cologne.com/gamescom/index-9.php) ist die größte und beliebteste Handelsmesse in Europa für interaktive Spiele und Entertainment und seit 2009 die weltweit größte jährliche Spieleveranstaltung (gemessen an Ausstellungsfläche und Anzahl der Besucher) mit 345.000 Besuchern, mehr als 6.000 Journalisten und 700 Ausstellern aus 88 Ländern.

Seit dem Jahr 2015 wächst G2A unglaublich schnell. Innerhalb eines Jahres stieg die Anzahl der Kunden von 4 Millionen auf 10 Millionen, die Anzahl der neuen monatlichen Kunden stieg von 250.000 auf 400.000, die Anzahl der Verkäufer stieg von 50.000 auf 250.000, die Anzahl der digitalen Produkte auf dem G2A-Marktplatz stieg von 18.000 auf 37.000 und die Anzahl der Angestellten stieg von 300 auf mehr als 650. Es stehen weitere Informationen über G2A auf dem Datenblatt von G2A (https://g2a.co/press) zur Verfügung.

Dieses Jahr legte der CEO von G2A Bartosz Skwarczek den Fokus auf gemachte und gehaltene Versprechen. Er sprach über die geleistete harte Arbeit seit der Gamescom 2015. Er erklärte, wie das Feedback von Kunden alle Innovationen und Projekte bei G2A bereicherte. "Denn G2A hört auf Feedback". Bartosz erklärte, dass es G2A gäbe, um Gamer und Kunden glücklich zu machen: "Dazu gehören auch Journalisten - sie sollten uns auf G2A besuchen und selbst sehen, was wir machen. Sie können G2A jederzeit besuchen."

Bartosz erklärte, wie der Marktplatz Supportsysteme für Entwickler eingeführt hat (http://www.prnewswire.com/news-releases/g2a-announces-game-developer-support-system-worldwide-585383881.html), gefolgt von Frontend-Verifikation (http://www.prnewswire.com/news-releases/g2a-strengthens-security-with-front-end-verification-steps---g2a-introduces-verification-process-for-new-sellers-to-sell-products-on-the-marketplace-585930831.html) und wie schließlich G2A Direct (http://www.prnewswire.co.uk/news-releases/g2a-direct---open-doors-developer-support-system-g2a-direct-goes-live-today-588636271.html) eingeführt wurde.

Die internationale "Open Doors"-Medienkonferenz von G2A.COM @ Gamescom 2016 wurde live auf G2As Facebook (https://www.facebook.com/G2Acom/) und Twitch gestreamt.

Gäste wurden zu einer Feier eingeladen, um die Erfolge zusammen mit dem G2A-Team zu feiern und auch, um Feedback darüber zu geben, was verbessert werden könnte.

G2A arbeitet daran, den weltweit 2 Milliarden Gamern das zu bieten, was sie wünschen, und passionierten Spielern die Möglichkeit zu geben, einen Vollzeit-Job beziehungsweise eine Karriere in der Gaming-Industrie zu ermöglichen.

Kontakt:

Jacqueline Purcell
jpurcell@G2A.com
+48535699695


Weitere Meldungen: G2A.com

Das könnte Sie auch interessieren: