Spotted GmbH

14,5 Millionen USD für die hyperlocal App Spotted

Mannheim (ots) - Das junge hyperlocal communication Start-Up aus Mannheim erhält in seiner zweiten aus Wachstumskapital und Media-Leistungen bestehenden Finanzierungsrunde ein Investment in Höhe von 14,5 Millionen USD!

Die Spotted-App kombiniert als Social Discovery-App den hyperlocal Ansatz mit dem realen Leben und bringt täglich Menschen zusammen, die sich über den Weg gelaufen sind. Spotted revolutioniert damit das Ansprechen von neuen Leuten und ermöglicht allen verpassten Gelegenheiten eine zweite Chance. Vor allem die anonymen und romantischen Flirtbotschaften, die zur Kontaktanbahnung erzählt werden, heben sich so von vielen anderen Dating Apps, bei denen die "reine" voyeuristische Befriedung von visuellen Effekten im Mittelpunkt steht, ab.

Das Team rund um Spotted kommt aus dem universitären Umfeld und hat aus dem Stand heraus ein innovatives Start-Up aufgebaut, welches sich mit mehr als 3000 Downloads am Tag stark viral verbreitet.

An der Kapitalrunde beteiligten sich neben den bisherigen Investoren, der Media Ventures GmbH aus Köln (Kapitalbeteiligungsgesellschaft des Kölner Medienunternehmers Dirk Ströer) und der Wolfman Holdings GmbH von Prof. Wolf M. Nietzer, die Konzerngesellschaft Deutsche Balaton AG aus Heidelberg.

Neben einem siebenstelligen Expansionskapital sicherte sich das Spotted-Team eine langfristige Media-Partnerschaft mit der Media Ventures GmbH und den Zugang zu attraktiven Werbeformaten und Reichweiten mit diversen Partnern im Out-of-Home-Bereich und in den digitalen Werbekanälen.

"Wir haben innerhalb der letzten 11 Monaten mit kleinen Budgets und viel Optimierung eine der bekanntesten Social Discovery-Apps in Deutschland, Schweiz und Österreich aufgebaut und expandieren aktuell sehr schnell auch in anderen Ländern. In spätestens einem Jahr werden wir die 10 Mio. User Grenze knacken. Spotted wird die größte App für hyperlokale Kommunikation werden." sagt CEO Nik Myftari, der sich aktuell in Silicon Valley befindet und eine weitere Finanzierungsrunde mit US-Investoren vorbereitet. Das aktuelle Investment ist für den weiteren Ausbau der App, sowie für die internationale Expansion vorgesehen.

"Die Entwicklungen der Zahlen von Spotted haben uns überzeugt. Wir freuen uns, dem jungen Unternehmen als Co-Investor dieser Finanzierungsrunde den Rücken zu stärken. Das Geschäftsmodell überzeugt uns, ebenso wie das Team um Nik Myftari", so Rolf Birkert, Vorstand bei der Deutsche Balaton AG.

Über Spotted

Die Spotted-App kombiniert als Social Discovery-App den hyperlocal Ansatz mit dem realen Leben und bringt täglich Menschen zusammen, die sich über den Weg gelaufen sind.

Wir stehen für eine neue, individuelle Art des Kennenlernens in der echte Momente im echten Leben im Vordergrund stehen. 2013 im romantischen Heidelberg mit dieser Motivation von Nik Myftari, Nicolas Amann, Christian Kapp, Alexander Pelz und Tung Ngyuen gestartet, erreicht Spotted heute 1 Mio. Menschen von Heidelberg, London, Paris, über Rio und New York, bis nach Casablanca und Seoul. Die App ist kostenlos und über www.spotted.de für iOS und Android verfügbar.

Kontakt:

Nik Myftari (CEO)
Mail: nik@spotted.de
Tel: 0176-84468273



Das könnte Sie auch interessieren: