STAR Prototype

STAR Protoype führt den AddSub-Produktionsservice ein

Zhongshan, China (ots/PRNewswire) - Markteinführung für den ersten additiven/subtraktiven Produktionsservice der Welt

Ein von britischen Eigentümern geführtes und in China ansässiges Schnellproduktionsunternehmen hat das AddSub-Produktionsverfahren eingeführt - einen Prozess, bei dem 3D-Druck- und 5-Achsen-CNC-Zerspanungsverfahren für Metallteile miteinander kombiniert werden, um in kürzester Zeit komplexe Kleinserienbauteile zu liefern, die ansonsten Arbeitsprozesse in zwei unterschiedlichen Betrieben verlangt hätten.

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150730/250154 )

Das Unternehmen STAR Prototype mit Sitz in der Guandong-Provinz hat diesen Service entwickelt, nachdem es eine starke Nachfrage nach einem Unternehmen ermittelt hat, das die Fertigung solcher Bauteile aus einer Hand anbieten kann.

Gordon Styles, der Präsident von STAR, merkte hierzu an: "Die meisten im 3D-Druck gefertigten Metallteile werden nicht als Prototypen verwendet, sondern als komplex aufgebaute und in Kleinserie hergestellte Bauteile. Viele dieser Teile benötigen bestimmte Hochpräzisionseigenschaften, deren Herstellung mit der 3D-Drucktechnik allein praktisch unmöglich ist."

"Die Probleme entstehen dadurch, dass die meisten Unternehmen für 3D-Druck keine Zerspanungsarbeiten als Sekundärprozess durchführen. Das heisst, dass der Kunde sich entweder selbst um diese Arbeiten kümmern oder sie an ein Spezialunternehmen für Zerspanungstechnik auslagern muss."

Durch die Entwicklung des AddSub-Produktionsverfahrens hat STAR diesen zeitraubenden und häufig auch fehlerträchtigen Bestandteil des Herstellungsprozesses beseitigt. Das bahnbrechende System ermöglicht eine direkte Überführung der Teile von den 3D-Druckmaschinen zu den CNC-Zerspanungsmaschinen, ohne dass diese von der Grundplatte entfernt werden müssen - damit beseitigt diese Entwicklung auch das lästige Problem, dass sich der Subunternehmer erst auf die 3D-Druckteile einstellen muss.

"STAR ist weltweit bekannt für sein hohes Leistungsvermögen im CNC-Zerspanungsbereich sowie für seine zukunftsorientierte Herangehensweise an die Einbeziehung neuer Technologien und die Verbesserung der Servicebereitstellung für seine Kunden", setzte Styles seine Ausführungen fort. "AddSub entstand hauptsächlich als eine Kombination beider unterschiedlicher Verfahrenstypen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich AddSub als äusserst nutzbringend für Unternehmen überall auf der Welt herausstellen wird."

STAR betrachtet das subtraktive Element des Ablaufs, den CNC-Zerspanungsprozess, als ideales Verfahren zur Herstellung von Steckgesichtsgeometrien, Präzisionsbohrungen, Gewindebohrungen, Zapfen/Führungen und anderen, äusserst wichtigen Hochpräzisionsmerkmalen und ist der Meinung, dass sich AddSub wahrscheinlich besonders gut für Motorsport und Luftfahrt sowie für militärische, medizinische und dentale Anwendungen eignen wird.

Weitere Informationen zum AddSub-Produktionsdienst und zu Star Prototype können Sie im Internet unter http://www.star-prototype.com oder telefonisch unter der Rufnummer +86-760-2222-2556 erhalten.

Bitte besuchen Sie uns unter http://www.youtube.com/watch?v=npQHM81w7Ws, um sich eine Erläuterung des AddSub-Produktionsverfahrens durch den Präsidenten von STAR, Gordon Styles, anzuschauen.

Foto:      

Da passt alles - die Herstellung komplexer Bauteile wird nun dank AddSub von STAR Prototype ermöglicht

 
Pressekontakt:     
Daniel Kennedy bei Source Marketing 
Tel.: +44(0)1133801644 
Mobil: +44(0)7906035933     
E-Mail: daniel@sourcemc.co.uk

 
Gordon Styles bei STAR Prototype 
Tel.: +86-138-2272-8700 
E-Mail: gordon.styles@star-prototype.com 
 

 


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150730/250154
 



Das könnte Sie auch interessieren: