SutroVax

SutroVax erzielt 22 Millionen US-Dollar in Serie-A-Finanzierung

-- Spin-Off für Impfstoffe von Sutro Biopharma nutzt spezifische Konjugationstechnik

South San Francisco, Kalifornien (ots/PRNewswire) - SutroVax, ein kürzlich gegründetes Biopharma-Unternehmen für Impfstoffe, hat heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie A über 22 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. SutroVax entwickelt Impfstoffe für Infektionskrankheiten mit anfänglichem Schwerpunkt auf den besten Konjugat-Impfstoffen. Eine exklusive Lizenz der Plattformen Xpress CF(TM) und Xpress CF+(TM) von Sutro Biopharma für zellfreie Proteinsynthese und spezifische Konjugation kommt dabei zur Anwendung.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150723/240630LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150723/240630LOGO]

Die Finanzierungsrunde der Serie A wurde von Abingworth geleitet, der internationalen Investmentgruppe. Weiterhin nahmen Longitude Capital, Roche Venture Fund und CTI Life Sciences Fund daran teil. SutroVax wird die Mittel nutzen, um eine Reihe von Impfstoffen in der Entwicklung durch die vorklinische Stufe des "Proof of Concept" zu führen.

Grant Pickering, CEO von SutroVax, sagte: "Unsere Plattformtechnik ist bereits industriell nutzbar und ermöglicht in einzigartiger Weise eine spezifische Konjugation und Herstellung von Protein-Antigenen, die mit derzeitiger Technik nicht erreichbar sind. Wir beabsichtigen, die besten Impfstoffe ihrer Klasse zu entwickeln, um eine ganze Palette schwerwiegender infektiöser Erkrankungen behandeln zu können."

Konjugat-Impfstoffe machen mit jährlichen Umsätzen von ca. 8 Milliarden US-Dollar über eine Reihe lizenzierter Indikationen das größte Segment der Impfstoffbranche aus. Dazu gehören Pneumokokken, Meningitis und Grippe. Der bei weitem größte dieser Märkte ist der für Pneumokokken, mit jährlichen Umsätzen von nahezu 6 Milliarden US-Dollar. Trotz der bislang erreichten Erfolge gibt es nicht nur eine signifikante Anzahl weiterer Bakterienstämme, die noch in derzeitige Konjugat-Impfstoffe zu integrieren sind, sondern zudem werden viele Infektionskrankheiten noch nicht mit dieser wirksamen Möglichkeit behandelt.

"Abingworth ist erfreut darüber, mit dem talentierten Team von SutroVax und seiner prestigeträchtigen Gruppe von Investoren arbeiten zu können", kommentierte Kurt von Emster, Managing Partner bei Abingworth.

Im Zuge der Finanzierung wird Kurt von Emster kommissarischer Vorsitzender von SutroVax. Zudem werden Patrick Enright und Dr. Tracy Saxton von Longitude Capital und Roche Venture Fund zu Grant Pickering und William Newell (CEO von Sutro Biopharma) im Verwaltungsrat hinzutreten.

"Es ist sehr befriedigend, zu sehen, wie ein anderer wertvoller Bereich von Anwendungen über die Plattform und ihre gut entwickelte Infrastruktur (darunter unsere umfassende cGMP-Einrichtung) an Dynamik gewinnt", kommentierte William Newell, CEO von Sutro Biopharma.

Über SutroVax: SutroVax ist ein unabhängiges Unternehmen für Entwicklung und Plattformen für Impfstoffe und eine Ausgründung von Sutro Biopharma. Das Unternehmen wird die Plattformen Xpress CF und Xpress CF+ von Sutro für die zellfreie Proteinsynthese und spezifische Konjugation nutzen, um neuartige Impfstoffe für eine ganze Palette von Zielerkrankungen zu entwickeln. SutroVax wurde von Grant Pickering, Jeff Fairman, Ph.D. (Vizepräsident für Forschung) und Ash Khanna, Ph.D. (Chief Business Officer) gegründet und erhielt seine Anfangsfinanzierung von Sutro Biopharma und Johnson & Johnson Innovation.

Über Xpress CF+: Xpress CF+ ist eine firmeneigene Plattform für die zellfreie Proteinsynthese, welche die spezifische Inkorporierung multipler nicht-natürlicher Aminosäuren-Substitute an genau definierten Positionen in Proteinen ermöglicht, welche über Klick-Chemie den Anhang chemischer Teile erlauben, darunter Polysaccharid-Antigene. Die Inkorporierung nicht-natürlicher Aminosäuren zur Konjugation mittels Xpress CF+ wurde bei Antikörper-Medikamentkonjugaten und mehrfach spezifischen Antikörper-Therapeutika zur Krebsbehandlung angewendet, darunter immuno-onkologische Therapien von Sutro Biopharma. Zudem wurde sie unter cGMP-Bedingungen industriell in großem Maßstab genutzt und war Gegenstand mehrerer großer Partnerschaften mit ausgewählten Pharma- und Biotech-Unternehmen.

To view the original version on PR Newswire, visit:http://www.prnewswire.com/news-releases/sutrovax-erzielt-22-millionen-us-dollar-in-serie-a-finanzierung-300118125.html [http://www.prnewswire.com/news-releases/sutrovax-erzielt-22-millionen-us-dollar-in-serie-a-finanzierung-300118125.html]

Kontakt:

KONTAKT: Grant Pickering, Chief Executive Officer, (206)
999-9129, E-Mail: gpickering@sutrovax.com, www.sutrovax.com



Das könnte Sie auch interessieren: