NanoLock Ltd

NanoLock schließt Vereinbarung über Lizenzierung eines patentierten Zusatzstoffes zur Abwehr von Antimikrobiotikaresistenzen

Herzliya, Israel (ots/PRNewswire) - NanoLock schloss diese Woche einen Lizenzvertrag mit Hadasit Medical Research Services & Development Ltd. (Jerusalem, Israel), Hadassah Ein-Kerem Medical Center Jerusalem, und Yissum Research Development Company von der Hebrew University of Jerusalem Ltd. Diese Vereinbarung gibt NanoLock die Möglichkeit zur Lizenzierung von Patenten, Patentanmeldungen und verwandtem Know-how in Bezug auf Anti-Biofilm-Nanopartikel für Medizinprodukte und gesundheitliche Verbrauchsartikel zur Abwehr von Resistenzen gegen Antimikrobiotika.

NanoLock, ein kürzlich neu gegründetes Unternehmen, hat einen proprietären Nanopolymer-Zusatzstoff entwickelt, der vor mikrobiellen Infektionen schützt. Dadurch werden übliche implantierbare und nicht implantierbare Gerätschaften zu Biofilm-resistenten Plattformen transformiert. Diese Anti-Biofilm-Eigenschaften verringern oder eliminieren durch Geräte oder Implantate verursachte Infektionen, verbessern die klinischen Ergebnisse und erhöhen die Langlebigkeit der Geräte. Die Nanopolymer-Zusatzstoffe haben die einzigartigen Eigenschaften, dass sie nur bei Kontakt aktiviert werden und dass sie nicht auslaufen oder sich auflösen und dabei Substanzen an die Umgebung abgeben.  Dadurch sind diese Zusatzstoffe vollkommen sicher für Patienten und vor allem bleiben die Anti-Biofilm-Eigenschaften des Gerätes unbegrenzt lange erhalten.

Antimikrobiotikaresistenz wird in allen medizinischen Bereichen als ein ernstes Problem betrachtet, das äusserst dringend einer Lösung bedarf. Dr. K. Fukuda, Assistant Director-General for Health Security (Vizedirektor für Gesundheitssicherheit) der WHO (Weltgesundheitsorganisation) erklärte dazu: "Wenn wir nicht durchschlagende Massnahmen einleiten, um unsere Anstrengungen zur Verhinderung von Infektionen zu verbessern ... werden die Auswirkungen verheerend sein."[1]

Das nationale US-Gesundheitsinstitut (National Institutes of Health, NIH) schätzt, dass "Infektionskrankheiten mit mehr als 13 Millionen Todesfällen pro Jahr (meist durch Bakterien verursacht) weltweit die zweithäufigste Todesursache darstellen. Mehr als 60 % der mikrobiellen Infektionen sind mit der Entwicklung von Biofilmen verbunden."

Prof. Ervin Weiss, Erfinder und einer der Entwickler der Nanopolymer-Zusatzstofftechnologie, fügt hinzu: "Der Nanopolymer-Zusatzstoff verfügt über ein breites Spektrum an antibakteriellen Wirkungen. Er tötet Gram-positive und Gram-negative Bakterien sowie Candida-Arten ab ... ich glaube, dass dieser Nanopolymer-Zusatzstoff, der frei von Giftstoffen und Schwermetallen ist, die Medizintechnik revolutionieren wird."    

NanoLock wurde von Professor Ervin Weiss (Leiter der Hochschule für Zahnmedizin an der Universität von Tel Aviv) und Dr. Julia Rothman gegründet.

[1] Fortschrittsbericht der Transatlantic Taskforce on Antimicrobial Resistance (Transatlantische Arbeitsgruppe für Antimikrobiotikaresistenz)  - Mai 2014 Empfehlungen für die künftige Zusammenarbeit zwischen den USA und der EU http://www.cdc.gov/drugresistance/pdf/tatfar-progress_report_2014.pdf.

 
Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage von: 
Dr. Julia Rothman 
drrothmanjulia@gmail.com 
+972-54-5250676 
 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: