Thermo Fisher Scientific

Thermo Fisher Scientific etabliert als Kompetenzzentrum-Partner das Institut für Pathologie am Universitätsspital Basel

Vereinbarung konzentriert sich auf Weiterentwicklung der Sequenzierungstechnologie in der Onkologieforschung und Entwicklungsprogramme für Begleitdiagnostik

Carlsbad, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Thermo Fisher Scientific (http://www.thermofisher.com/us/en/home.html) hat mit dem Institut für medizinische Genetik und Pathologie am Universitätsspital Basel, Schweiz, eine Vereinbarung abgeschlossen, um die führende Institution als ersten Partner im Programm Next Generation Sequencing Companion Dx Center of Excellence aufzubauen. Bei dem Programm handelt es sich um eine neue Initiative zur Entwicklung und Verbesserung der auf NGS (Next Generation Sequencing) basierten Forschungsanalytik Oncomine(TM) aus dem Onkologie-Portfolio von Thermo Fischer, mit dem Ziel, diese letztendlich in die klinischen Verfahren als Begleitdiagnostik einzubringen.

Im Rahmen der Vereinbarung werden beide Organisationen zusammenarbeiten, um globale Allianzen und strategische Partnerschaften mit Biopharma-Gruppen und anderen aufzubauen, und so eine Beschleunigung der Onkologie- und Immunonkologie-Studien zu erreichen. Darüber hinaus wird das von Prof. Dr. med. Markus Tolnay geleitete Institut für medizinische Genetik und Pathologie als eine der internationalen Einrichtungen des Programms NGS Companion Dx Center of Excellence fungieren, das den Schwerpunkt auf Forschungsarbeiten und Validierung im Hinblick auf das kommende NGS-Produktportfolio von Thermo Fisher legt.

"Das Institut für medizinische Genetik und Pathologie am Universitätsspital Basel ist stolz darauf, als Kompetenzzentrum mit Thermo Fisher eine Partnerschaft einzugehen, insbesondere zu diesem entscheidenden Zeitpunkt, da die wissenschaftliche Forschung an einem Scheitelpunkt steht und möglicherweise wirklich Bedeutendes dahingehend bewirkt, wie man Krebs im 21. Jahrhundert entgegentreten kann", sagte Tolnay. "Durch diese Vereinbarung sind wir zuversichtlich, dass wir gemeinsam große Fortschritte bei der Beschleunigung der klinischen Studienrekrutierung erreichen und neuartige Lösungen entwickeln können, die den Kliniken und den dort zukünftig behandelten Patienten zugutekommen werden."

Das Institut für medizinische Genetik und Pathologie am Universitätsspital Basel ist eines der führenden Diagnostikzentren in der Schweiz mit Tausenden von Proben, für die bereits unter Verwendung von NGS Profile erstellt wurden. Außerdem ist das Institut Mitglied des Swiss Excellence Forum, einer strategischen Einflussgröße für die schweizerische Vorgehensweise in Pathologie und Diagnostik. Die enge Partnerschaft zwischen dem Institut, das Teil der ältesten Universität in der Schweiz ist, und Thermo Fisher sowie ein multidisziplinäres Pathologen-Team werden Entdeckungen und Innovationen ermöglichen, die vom ressourcenreichen Forschungsumfeld in Basel für Life Science und Pharmazie profitieren werden.

Das wachsende Markenportfolio Oncomine von Thermo Fisher mit gezielter NGS-basierter Krebsforschungsanalytik wird als das zentrale Instrumentarium dienen, auf dessen Grundlage das Labor von Tolnay und die Kooperationspartner Forschungsaktivitäten durchführen werden, die zum Center of Excellence im Bereich Begleitdiagnostik NGS-Entwicklung gehören.

"Der Bedarf an neuartigen Technologien, die eines Tages die Testzeiten reduzieren und den Onkologen und Patienten präzise Antworten verschaffen können, kurbelt gegenwärtig die Entwicklung von gezielten NGS-basierten Lösungen an und unterstützt die Präzisionsmedizin", sagte Mark Stevenson, Leiter der Abteilung Life Sciences Solutions für Thermo Fisher Scientific. "Wir sind fest entschlossen, der Partner erster Wahl für die Branche bei diesen Bemühungen zu sein, und Thermo Fisher wird weiterhin neue strategische Allianzen mit führenden globalen Organisationen schmieden, die unsere Vision einer gesünderen Welt mit uns teilen."

Über Thermo Fisher Scientific

Thermo Fisher Scientific Inc. ist das weltweit führende Unternehmen im Dienst der Wissenschaft mit Umsätzen in Höhe von 18 Milliarden USD und mehr als 55.000 Mitarbeitern weltweit. Unsere Mission lautet, es unseren Kunden zu ermöglichen, die Welt zu einem gesünderen, saubereren und sichereren Ort zu machen. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Biowissenschaften-Forschung zu beschleunigen, komplexe analytische Herausforderungen zu lösen, die Diagnose bei Patienten zu verbessern und die Laborproduktivität zu erhöhen. Durch unsere herausragenden Marken - Thermo Scientific, Applied Biosystems, Invitrogen, Fisher Scientific und Unity Lab Services - bieten wir eine beispiellose Kombination aus innovativen Technologien, bequemen Einkaufsoptionen und umfassender Kundenunterstützung. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.thermofisher.com.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/490330/Thermo_Fisher_Scientific.jpg

Kontakt:

Mauricio Minotta
Thermo Fisher Scientific
+1 760 929 2456
Mauricio.minotta@thermofisher.com


Das könnte Sie auch interessieren: