BORGWARD Group AG

Weltpremiere für den Gründer-Enkel Christian Borgward
Borgward fährt neuen Borgward

Bremen/Stuttgart (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/115998/3320272 - 

Die Reaktion von Christian Borgward bei seiner ersten Ausfahrt mit dem Premierenmodell BORGWARD BX7 AWD erlaubt einen tiefen Einblick in seine Gefühlswelt: "Als würde man seinen eigenen Nachwuchs das erste Mal in den Händen halten!" Der Enkel des Firmengründers Carl F. W. Borgward und entscheidender Initiator für das beeindruckende Comeback der Marke fuhr anlässlich des BORGWARD World Meetings in Bremen erstmals den technischen Enkel der Modelle aus den 1906er Jahren zu fahren. "Meine Idee, den Traum meines Großvaters fortzuführen, ist Realität geworden. Die Marke Borgward ist wieder auf der Straße. Es ist unbeschreiblich!"

Während der Ausfahrt in der Heimatstadt von BORGWARD in Bremen - bis 1962 liefen im heutigen Daimler-Werk Sebaldsbrück jährlich bis zu 100.000 Fahrzeuge vom Band - erweisen sich beide Enkel als souverän. Christian Borgward fühlt sich nach kurzer Eingewöhnungszeit heimisch, genießt das Wellnessambiente mit der hochwertigen Volllederausstattung und bedient problemlos das Online-Infotainmentsystem Multiple Interaction via Touchscreen und Direkteinsprungtasten. Natürlich wird sofort die Familie live informiert, mittels Bluetooth-Mobiltelefonanbindung und Sprachwahl ein komfortables wie sicheres Unterfangen. Kleinere Unwägbarkeiten bügelt der BX7 aus, unter anderem mit dem aktiven Spurhalte- oder Spurwechselassistent oder dem serienmäßigen Stadt-Bremsassistent, der bei zu geringem Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen Christian Borgward warnt. Der Verkehrszeichen-Assistent visualisiert das städtische Verkehrsschilderchaos geordnet im Cockpit-Display, engere Rangierfahrten gelingen dank 360º-Rundumkamera ohne Karambolage.

Als Besitzer eines sportlichen Isabella Coupés überzeugt Christian Borgward das sportlich-souveräne sowie leichtfüßige Handling des SUV BX7 und erweist sich als ausgemachter Automobilexperte: "Fahrwerk und Lenkung sind so direkt wie nötig und komfortabel wie möglich. Diese Kombination hätte ich von solch einem großen und hochbeinigen SUV nicht erwartet. Das macht sowohl auf Landstraßen wie Autobahnen und auch in der Stadt richtig Spaß!"

Nach Ende der ersten Dienstfahrt resümiert der Vorsitzende des Aufsichtsrates der BORGWARD Group AG das Erlebte und versucht trotz der emotionalen und unternehmerischen Nähe zum BX7 AWD ein neutrales Urteil zu fällen: "Natürlich treffen wir mit unserem Premierenfahrzeug auf prominente Konkurrenz innerhalb des weltweit stärksten Marktsegmentes. Aber der BORGWARD BX7 hat die Gene der erfolgreichen Modelle aus den 1950er und 1960er Jahren zeitgemäß interpretiert und wird sich durchsetzen. Er ist ziemlich genau das Fahrzeug, dass mein Großvater im heutigen Marktumfeld gebaut hätte, würde er heute noch leben!"

BORGWARD BX7 AWD: Luxuriöses SUV mit Charakter

Der BORGWARD BX7 ist ein seriennaher Prototyp für den weltweit populären Markt der Large-Mid-Size-SUVs. Der 4,70 Meter lange Newcomer überzeugt mit innovativem Allradantrieb, potenter Plug-in-Hybrid-Technik sowie Multiple Interaction, dem fortschrittlichsten Online-Kommunikations- und Entertainment-System. Ausgezeichnete Sicherheit garantiert das umfassende und intelligente Insassen-Schutzkonzept PROTECT: Wegweisende Fahrdynamiksysteme und unterstützende Fahrerassistenzsysteme wirken vorbeugend und können Kollisionen verhindern. Für den Fall der Fälle schützen eine hochstabile Fahrgastzelle mit exakt definierten Crashzonen und die passiven Rückhaltesysteme zuverlässig und können die Folgen eines Unfalls entscheidend mindern.

Weitere Highlights des jungen SUVs: Ein in dieser Klasse überragendes Raumangebot mit bis zu sieben Sitzplätzen und die markentypisch hohe Designqualität, die unter dem Leitgedanken "Moderne Tradition" steht. BORGWARD-Designer entwickeln nach diesem Motto im Designcenter Renningen nahe der Firmenzentrale die markentypische Formensprache. Dabei verschmelzen sie moderne, skulpturale Formen mit traditionellen Werten der Marke BORGWARD zu souveränen Automobilen mit selbstbewusstem Auftritt.

BORGWARD World Meeting Bremen 2016

Erstmals seit 1990 kommt die internationale BORGWARD Fangemeinde zu einem World Meeting zusammen und kann dort ebenso erstmalig Kontakt mit der wiederauferstandenen Marke aufnehmen. Denn neben legendären Klassikern wie Isabella, Arabella oder P 100, die an ihren hanseatischen Geburtsort zurückkehren, werden dort auch Prototypen des Premierenmodells BORGWARD BX7 zu bestaunen sein. Hier vereint sich also Historie mit Zukunft, Rückblick mit Vorschau oder - auf den Punkt gebracht - gestern mit morgen. Dazu Christian Borgward, Enkel des Firmengründers Carl F.W. Borgward und Vorsitzender des Aufsichtsrates der BORGWARD Group AG: "Die Marke und das Wirken meines Grossvaters, dessen 125. Geburtstag wir hier beim BORGWARD Welt-Treffen feiern, haben mich massiv beeinflusst. Dass die Rückkehr von BORGWARD nun Wirklichkeit wird, erfüllt mich mit unglaublicher Freude und ich bin davon überzeugt, dass mein Vater und mein Großvater ebenso begeistert wären, wenn sie die Rückkehr miterleben könnten."

Kontakt:

BORGWARD Group AG
Axel Lengert, Interim Product Communication Manager
E-Mail: ex-a.lengert@borgward.com
Telefon: +49 151 40233204



Weitere Meldungen: BORGWARD Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: