Houston Airport System

Houston Airport System plant für das durch die FAA genehmigte Raumfahrtzentrum

Houston (ots/PRNewswire) - Das Houston Airport System (HAS) hat von der Federal Aviation Administration (FAA) die Lizenz für eine Abschussbasis erhalten, wodurch sich der Ellington Airport (EFD) als Abschussbasis für Raumfähren (Reusable Launch Vehicles; RLV) etablieren kann und damit zum 10. kommerziellen Raumfahrtzentrum in den Vereinigten Staaten wird.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150629/226756 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150629/226756]

Fast zwei Jahre nachdem die Mitglieder des Houston City Council ihre überwältigende Zustimmung zu dem Projekt gegeben haben, stieß die formale Genehmigung durch die FAA die Tür für Pläne weit auf, durch die der Ellington Airport zu einem Schwerpunkt für die Raumfahrt werden könnte. Zu den Plänen gehören der Start von Mikrosatelliten, die Ausbildung von Astronauten, Experimente in der Schwerelosigkeit, die Herstellung von Raumfahrzeugen und die Beherbergung weiterer möglicher Aktivitäten.

"Houston wird eine führende Rolle in der kommerziellen Raumfahrt des 21. Jahrhunderts spielen", sagte die Bürgermeisterin von Houston, Annise Parker. "Wir sind davon überzeugt, dass ein lizenziertes Raumfahrtzentrum in Houston für die Stadt nicht bloß ein Wirtschaftsmotor sein wird, sondern auch Houstons wohlverdienten Ruf als führende Kraft und wichtiger Akteur in der Raumfahrtindustrie stärken wird."

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem Office of Commercial Space Transportation (Büro für kommerziellen Raumtransport) der FAA kann das HAS nun die weiteren Schritte zum Aufbau der erforderlichen Infrastruktur und Hilfseinrichtungen einleiten, die für die entsprechenden Raumfähren benötigt werden, die ähnlich kommerziellen Flugzeugen eher horizontal anstatt senkrecht starten.

"Houston spielt seit Jahrzehnten in der Luftfahrtgeschichte und bei Innovationen in diesem Bereich vorne mit", sagte Houston Aviation Director, Mario C. Diaz. "Diese Gelegenheit verstärkt nicht nur eine schon lange bestehende Verbindung zur Raumfahrtindustrie, sie bietet Houston darüber hinaus auch die Möglichkeit, ihren Ruf als vorwärts gewandte Stadt und führende Kraft bei der Schaffung von Arbeitsplätzen der nächsten Generation im Hightech-Bereich zu stärken."

Mit ihrer Lage nahe dem Golf von Mexiko und mit mehr als 400 Acre Land an fertiger Erschließungsfläche ist der Ellington Airport maßgeschneidert für die Anforderungen, die mit dem Betrieb eines lizenzierten Raumfahrtzentrums zusammenhängen. Houston als Ganzes bietet eine prosperierende Wirtschaft mit einer starken Basis für die Raumfahrtindustrie und gut ausgebildete Arbeitskräfte mit Erfahrungen bei der Erforschung des Weltraums mit ihren Hightech-Anforderungen. Zudem bietet die Stadt viel Platz für Wachstum an den strategisch gelegenen Flughafeneinrichtungen.

"Wir freuen uns auf die Verwirklichung unserer Vision, ein Cluster der Raumfahrtindustrie am Houston Spaceport zu schaffen", sagte Arturo Machuca, der General Manager beim Ellington Airport und federführend bei den Bemühungen, das Raumfahrtzentrumsprojekt zum EFD zu holen. "Jetzt, nachdem wir offiziell das 10. kommerzielle Raumfahrtzentrum in den USA sind, stehen wir bereit, mit unseren Partnern in der Raumfahrtindustrie zusammenzuarbeiten, um die Vorteile dieses einzigartigen Standorts, seiner Infrastruktur und Arbeitskräfte, die die viertgrößte Stadt der USA zu bieten hat, zu nutzen."

MEHR ONLINE

Klicken Sie hier [http://www.fly2houstonspaceport.com/gallery/videos/], um sich ein Video mit den Highlights zu den Plänen für ein Houston Spaceport sowie eine herunterladbare Version des 3D-Animationsvideos anzusehen und herunterzuladen

Klicken Sie hier [http://www.fly2houstonspaceport.com/gallery/day-renderings/], um sich Bilder zur Illustration des Houston Spaceport anzusehen und herunterzuladen

Web site: http://www.fly2houston.com/

Kontakt:

KONTAKT: HAS Communications +1-281-233-1234



Das könnte Sie auch interessieren: