PetroSaudi International

Erklärung von PetroSaudi International zur Festnahme eines Ex-Managers wegen Erpressung

Riad, Saudi-arabien (ots/PRNewswire) - Das in Saudi-Arabien ansässige Erdöl- und Erdgasunternehmen PetroSaudi International hat erklärt, dass es die Festnahme eines ehemaligen Mitarbeiters begrüsse und in dieser Angelegenheit uneingeschränkt mit den thailändischen Behörden kooperieren werde.

Xavier Justo ist gestern an seinem Wohnort in Thailand von der zur thailändischen Polizei (Royal Thai Police) gehörenden Crime Suppression Division verhaftet worden. Ihm werden versuchte Nötigung und Erpressung gegen PetroSaudi zur Last gelegt. Auf Grundlage eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses sind zahlreiche Computer, Festplatten und weitere Beweise sichergestellt worden. Die Untersuchungen laufen noch. PetroSaudi behält sich weitere rechtliche Schritte in anderen Rechtsgebieten vor.

Ein Sprecher von PetroSaudi erklärte: "Wir sind erleichtert, dass Herr Justo sich nun vor Gericht verantworten muss. Wir sind einem bedauerlichen Verbrechen zum Opfer gefallen, das in Malaysia leider politisiert worden ist. Nunmehr überlassen wir diesen Vorfall gerne den Gerichten und möchten uns bei den Menschen in Malaysia für sämtliche entstandenen Schäden entschuldigen."

Kontakt:

Sämtliche Anfragen in dieser Angelegenheit sind an die folgende
Kontaktperson zu richten: PressEnquiries@PetroSaudi.com / Kayleigh
Simpson
/ +44-207-514-0100



Weitere Meldungen: PetroSaudi International

Das könnte Sie auch interessieren: