EpiVax

EpiVax gründet EpiVax Oncology, eine Firma für Präzisions-Krebsimmuntherapie

Providence, Rhode Island (ots/PRNewswire) - EpiVax Inc., führend in den Bereichen Beurteilung der Immunogenität, Impfstoffdesign und Immuntechnik, hat heute die Gründung von EpiVax Oncology Inc. bekannt gegeben, eines Unternehmens, das sich auf die Entwicklung individualisierter therapeutischer Krebsimpfstoffe spezialisiert. EpiVax stellt 500.000 USD Startfinanzierung bereit und räumt der neuen Firma für Präzisions-Immuntherapie exklusiven Zugang zu Technik ein. EpiVax Oncology wird von Gad Berdugo MSc Eng. (MBA) als CEO geleitet. Gad Berdugo verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Betrieb, strategische Partnerschaften und Finanzen in der Biotechnik, die er bei Abbott, Baxter und Lazard und weiteren Firmen der Krebs-Biotechnik erwarb.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/560851/EpiVax_Oncology_Logo.jpg

Der Ansatz von EpiVax Oncology im Bereich der Präzisions-Immuntherapie basiert auf mutierten, tumor-spezifischen Epitopen, die Neo-Epitope genannt werden. Sie erzeugen spezifische T-Zellen-Reaktionen hoher Potenz gegen eine ganze Palette von Tumorarten. Das Unternehmen nutzt genetische Profilierung (mittels NGS-Sequenzierung), um therapeutische Impfstoffe für die individuelle Krebsbelastung der Patienten zu erzeugen. Impfstoffe von EpiVax Oncology können in Kombination mit Checkpoint-Inhibitoren oder ggf. auch als Einzelwirkstoffe genutzt werden.

Der entscheidende Wettbewerbsvorteil von EpiVax Oncology liegt in einer optimierten, validierten, marktfähigen In-Silico-Entdeckungsplattform für Neo-Epitope unter dem Namen Ancer(TM). Die Ancer(TM) Plattform nutzt die Prognosealgorithmen EpiMatrix(TM) und JanusMatrix(TM) von EpiVax und wird exklusiv für den Bereich Krebs an EpiVax Oncology lizenziert. Ancer(TM) identifiziert CD4- und CD8- T-Zellen-Neo-Epitope mit hoher Immunogenität der Klassen I und II und sortiert Treg-artige Epitope aus. In Frage kommende Neo-Epitope werden mit einem firmeneigenen Verfahren qualifiziert und eingestuft, das die Wirksamkeit des Impfstoffes steigern und das Vorkommen unerwünschter Ereignisse im Bereich der Immunität senken soll. Im direkten Vergleich schneidet Ancer(TM) bei der Identifizierung von Neo-Epitopen deutlich besser ab als öffentliche oder akademische Plattformen.

"Ancer(TM) hebt EpiVax Oncology von neuen Firmen wie Neon Therapeutics, Gritstone Oncology und BioNtech ab. EpiVax Oncology wird die Exzellenz von EpiVax bei computergestützter Immunologie, Genomik und Impfstoffdesign nutzen, die in den letzten 20 Jahren aufgebaut wurden, um sichere, wirksame und erschwingliche Immuntherapie zu schaffen. Wir engagieren uns für die Präzisionsmedizin", sagte Gad Berdugo.

KLINISCHE ENTWICKLUNG: EpiVax Oncology bereitet klinische Studien der Phase 1b für Blasenkrebs und Melanom vor. Es werden aus Ancer(TM) generierte Neo-Epitope in einer firmeneigenen, klinisch getesteten Verabreichungsform genutzt. Der Beginn der ersten Studien ist für das Jahr 2018 geplant.

KAPITAL: EpiVax Oncology ist ein unabhängiges Unternehmen, das derzeit 2 Millionen USD Überbrückungskapital einsammelt, um einen IND vorzubereiten. Hinzu kommen Serie-A-Finanzierungsrunden von 10 Millionen USD bis 25 Millionen USD, um die ersten klinischen Studien am Menschen zu finanzieren.

ÜBER EPIVAX: EpiVax Inc. ist ein Biotechnikunternehmen in privater Hand, das sich auf die Entwicklung von Impfstoffen und Immuntherapien hauptsächlich für Infektionskrankheiten und Autoimmunerkrankungen konzentriert. Das Unternehmen wird von Annie S. De Groot, M.D. geführt, die international Anerkennung als Vordenkerin im Bereich der Impfstoffe genießt, sowie von William Martin, Chefarchitekt der EpiMatrix Epitope Discovery Platform. EpiVax hat beträchtlichen Erfolg in den Bereichen Immunologie und Bioinformatik zu verzeichnen.

http://www.EpiVax.com

http://www.EpiVaxOnco.com

Medienkontakte: 
Gad Berdugo
EpiVax Oncology
gberdugo@epivaxonco.com
+1 (646) 912-2525 
Anne S. De Groot MD
EpiVax 
AnnieD@EpiVax.com
+1 (401) 952-4227 



Weitere Meldungen: EpiVax

Das könnte Sie auch interessieren: