Lindenhofgruppe

Das Brustzentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt sichtbare Zeichen

Das Brustzentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt sichtbare Zeichen
Brustzentrum Bern auf Heck an Bernmobil-Bussen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100058120 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lindenhofgruppe"

Bern (ots) - Traditionsgemäss steht der Monat Oktober im Zeichen des Brustkrebses. Die von der Krebsliga-Schweiz getragene Info-Kampagne 2016 "Pass auf Dich auf" sensibilisiert auf die Tatsache, dass jährlich rund 5'700 Frauen in der Schweiz die Diagnose Brustkrebs erhalten. Auch das Brustkrebszentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt in diesem Monat Zeichen: Mit einer rosaroten Lichtinstallation auf den Fassaden der Spitäler Lindenhof und Engeried sowie einer aktuell laufenden Kommunikations-Kampagne.

80 Prozent der von der Diagnose Brustkrebs betroffenen Frauen überleben dank der Fortschritte in der Forschung, der Früherkennung, der Behandlung und den verbesserten Therapien ihre Erkrankung längerfristig. Die von der Krebsliga-Schweiz getragene Informations-Kampagne nutzt jeweils den Monat Oktober, um mit Aktionen und Informations-Veranstaltungen umfassend und sensibilisierend über das Thema Brustkrebs zu informieren.

Als eines der schweizweit bedeutendsten Zentren zur Diagnose und Behandlung von Brustkrebserkrankungen setzt auch das Brustzentrum Bern der Lindehofgruppe den ganzen Monat Oktober sichtbare Zeichen und unterstützt damit die Kampagne wie auch persönlich Betroffene solidarisch mit einer rosaroten Licht-Installation auf den Fassaden der Spitäler Lindenhof und Engeried.

Eine aktuell angelaufene Kommunikations-Kampagne in öffentlichen Verkehrsmitteln und Kinos im Raum Bern, Berner Oberland und Oberwallis, weist zusätzlich auf die hochspezialisierten Diagnose-, Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten im Brustzentrum Bern hin, welche auf ein vernetztes Team von Spezialisten zurückgreift, jedoch stets die persönliche Betreuung und Begleitung durch die/den eigenen Hausärztin/Hausarzt oder Gynäkologin/Gynäkologen gewährleistet.

Videomaterial zu den Lichtinstallationen stehen unter folgendem Link zum Download bereit: http://www.brustzentrumbern.ch/downloads/Clip_Lindenhofspital_Pressemitteilung.m4v

Weitere Informationen:

www.brustzentrumbern.ch (Patienteninformationen und Ärztelisten) www.krebsliga.ch (Informationen zum Infomonat Brustkrebs der Krebsliga Schweiz)

Brustzentrum Bern der Lindenhofgruppe

Mit bis zu 419 Operationen* und 718 stationären Behandlungen* jährlich ist das Brustzentrum Bern (BZB) der Lindenhofgruppe das wichtigste Schweizerische Zentrum zur Diagnose und Behandlung von Brustkrebs. Das BZB besteht aus den Spitälern Engeried, Lindenhof und der Pathologie Länggasse und aus einem spezialisiertem Team von Gynäkologen, Radiologen, Pathologen, Onkologen, Genetikern, Plastischen Chirurgen, Psychoonkologen, Breast Care Nurses und Physiotherapeuten. Das BZB ist mit allen Geräten modernster Technologie für eine präzise Diagnostik ausgestattet. Es verfügt darüber hinaus über das einzige Intrabeam-Gerät (IORT) im Kanton Bern, welches eine Durchführung der Radiotherapie während der Operation ermöglicht. Im Frühjahr 2015 wurde das BZB von EUSOMA (European Society of Breast Cancer Specialists) zertifiziert und als europäisches Brustzentrum bestätigt.

*Quelle: Bundesamt für Gesundheit, Spitalstatistik 2015, Resektion der Mamma bei Brustkrebs, stationäre Behandlungen bei Brustkrebs

www.brustzentrumbern.ch

Die Lindenhofgruppe

Die Lindenhofgruppe zählt landesweit zu den führenden Listenspitälern mit privater Trägerschaft. In ihren drei Spitälern Engeried, Lindenhof und Sonnenhof werden jährlich rund 130'000 Patienten, davon gegen 30'000 stationär versorgt. Die Spitalgruppe bietet neben einer umfassenden interdisziplinären Grundversorgung ein Spektrum der spezialisierten und hochspezialisierten Medizin an. Schwerpunkte des Leistungsangebots bilden die Innere Medizin, Onkologie, Frauenmedizin, Orthopädie, Viszeralchirurgie, Urologie, Angiologie/Gefässchirurgie und Notfallmedizin. Die Gruppe beschäftigt rund 2'400 Mitarbeitende. www.lindenhofgruppe.ch

Kontakt:

Medizinische Auskünfte erteilen nach Anfrage die spezialisierten
Ärztinnen und Ärzte des BZB.

Kontakt:
Matthias Güdel
Administrative Geschäftsführung, Riedweg 15, 3012 Bern
+41 31 309 95 70
matthias.guedel@lindenhofgruppe.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Lindenhofgruppe

Das könnte Sie auch interessieren: