Lindenhofgruppe

Orthopädie muss nicht knochentrocken sein

Orthopädie muss nicht knochentrocken sein
Knochentram, Seitenansicht mit Details. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100058120 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lindenhofgruppe"

Bern (ots) - Die Lindenhofgruppe hat mit der Orthopädie an ihrem Standort Sonnenhof für das Jahr 2016 etwas ganz Besonderes aufgegleist: Das Berner Knochentram.

Ende September 2015 hat die Lindenhofgruppe mit der Orthopädie an ihrem Standort Sonnenhof einen langfristigen partnerschaftlichen Vertrag abgeschlossen. Damit wurde eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem renommierten Kompetenzzentrum für Orthopädie geschaffen.

Aus diesem Anlass wird ein liebevoll durchgestaltetes Bernmobil-Tram präsentiert, das auf plakative Weise die sechs orthopädischen Spezialgebiete des Sonnenhofspitals veranschaulicht: Hüfte und Becken, obere Extremität, Wirbelsäule, Knie, Hand und Fuss.

Das Aussendesign zeigt Röntgenaufnahmen von Passagieren in Originalgrösse. Damit das Knochentram ein ganzes Jahr lang spannend anzuschauen bleibt, gibt es viele faszinierende und humorvolle Details zu entdecken. Im Innenbereich finden die Tramreisenden Sachinformationen, wobei der Unterhaltungsaspekt auch hier nicht vernachlässigt wird. Das Ziel ist schliesslich keine Uni-Vorlesung auf Gleisen, sondern ein fundierter, aber kurzweiliger Einblick in die Welt der Orthopädie. Gemäss Andreas Steltzlen, Stv. Geschäftsführer von APG Traffic, ist die Umsetzung "in Bezug auf Kreativität, Informationsgehalt und Unterhaltungswert sehr gelungen und wird sich bestimmt einer hohen Beachtung erfreuen." Und auch René Schmied, Direktor von Bernmobil freut sich über ihr neu gestaltetes Tram: "Das Knochentram ist ein richtiger Hingucker. Mit seinen humorvollen aber auch detailgenauen Röntgenbildern wird das Tramfahren in Bern zu einer Entdeckungsreise in die Welt der modernen Orthopädie."

Das Knochentram rollt am Montagabend, dem 1. Februar 2016, begleitet von Spezialeffekten, aus dem Tramdepot Eigerplatz und startet mit geladenen Gästen zur Jungfernfahrt. Ab 2. Februar nimmt es seinen regulären Dienst auf der Linie 8 und 9 auf und überrascht Passagiere und Passanten mit seinem aufmerksamkeitsstarken Design und seinem Informationsreichtum.

Die Medien sind zum Rollout und der anschliessenden Jungfernfahrt herzlich eingeladen.

Datum:          Montag, 01. Februar 2016
Zeit:           17.00 h Treffpunkt beim Tramdepot Eigerplatz, 
                Rollout          
                18.30 h (ca.) Ankunft Kornhausplatz (Ende der 
                Jungfernfahrt)
Anmeldung:      wird erwünscht an medienstelle@lindenhofgruppe.ch 

Kontakt:

Guido Speck, CEO Lindenhofgruppe 
Telefon: +41 31 300 75 00
E-Mail: medienstelle@lindenhofgruppe.ch

Prof. Dr. med. Stefan Eggli, CEO Orthopädie Sonnenhof
Telefon: +41 31 358 12 53
E-Mail: knie@sonnenhof.ch
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Lindenhofgruppe

Das könnte Sie auch interessieren: