Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut

Medien.Mittelpunkt.Ausseerland: Zum Jammern über die Bildung

Von 4. bis 6. Juni 2015 findet der 2. Medien.Mittelpunkt.Ausseerland statt.

Ausseerland - Salzkammergut (ots) - Am 5. Juni 2015 stellen sich Bildungsexperten im Rahmen des 2. Medien.Mittelpunkts Ausseerland der Frage "Welche Bildung brauchen wir?". Der ehemalige Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle wird "Zum Jammern über die Bildung" referieren. Welche Lösungsansätze es geben könnte, darüber diskutieren NEOS-Chef Matthias Strolz, Autor und Lehrer Nikolaus Glattauer sowie Christiane Spiel (Universität Wien). Der Medien.Mittelpunkt, getragen vom Verband der Auslandspresse in Wien, Presseclub Concordia sowie heidi Glück spirit & support, findet von 4. bis 6. Juni 2015 im steirischen Ausseerland statt.

Die in der Dauerkrise befindliche Bildungspolitik beherrscht seit Langem die österreichische Politik und die Medien. Auch beim Medien.Mittelpunkt.Ausseerland widmen sich Experten aus diesen Bereichen dem ewigen Thema. In einer Diskussionsrunde unter der Leitung von Alexandra Föderl-Schmid (CR "Der Standard") werden auf der einen Seite Journalisten, wie Eva Linsinger (Leiterin Innenpolitik; Profil) und Hans Peter Siebenhaar (Wien Korrespondent des Handelsblatts) sowie ein Teilnehmer des Medienmittelpunkt-Stipendienprogramms diskutieren.

Demgegenüber sitzen und auf der anderen Seite Politiker und Bildungsexperten wie Matthias Strolz (NEOS), Karlheinz Töchterle (ehemaliger Minister für Wissenschaft und Forschung), Christiane Spiel (Institut für Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft an der Universität Wien) und Nikolaus Glattauer (Autor und Lehrer). Sie stellen sich den Fragen der Journalisten und werden versuchen, der viel zitierten Bildungskrise auf den Grund zu gehen.

Datenschutz als zweiter Schwerpunkt

Bereits tags zuvor diskutieren unter der Leitung von Susanne Glass (ARD Wien Studioleiterin) Datenschutzexperten die Gefahr des "gläsernen Menschen" angesichts der aktuellen Entwicklungen - Stichwort Vorratsdatenspeicherung und Kontoöffnung. Jan Philipp Albrecht wird hautnah aus Brüssel berichten, wo er im Europäischen Parlament für die Verhandlungen der neuen EU Datenschutzverordnung verantwortlich ist. Helmut Fallmann ist als Mitglied der Geschäftsführung der Fabasoft AG für die Softwareentwicklung sicherer Programme, vor allem für elektronische Akten- und Vorgangsbearbeitung in der Öffentlichen Verwaltung, zuständig. Andreas Krisch, Wirtschaftsinformatiker und Datenschützer wird ebenso als Diskutant am Podium dabei sein wie der ungarische Internetspezialist Daniel Fazekas, der von den schwierigen Arbeitsumständen in seiner Heimat berichtet. Außerdem am Podium der erfahrene Journalist Gregor Mayer.

Wahl-Nachbetrachtung am Samstag

Zum Abschluss des Medien.Mittelpunktes werden am Samstag Politikberater Thomas Hofer und Journalist Ernst Sittinger (Kleine Zeitung) das Ergebnis der steirischen Landtagswahlen im Rahmen einer Pressestunde analysieren.

Journalisten und Interessierte können sich noch unter m.gasperl@ausseerland.at für die Teilnahme am Medien.Mittelpunkt.Ausseerland akkreditieren.

Das gesamte Programm finden Sie auf www.medienmittelpunkt.at

Rückfragehinweis:
   tourismusverband ausseerland - salzkammergut
   Michaela Gasperl
   Bahnhofstrasse 132
   A-8990 Bad Aussee
   t: +43 3622 54040-0
www.ausseerland.at
m.gasperl@ausseerland.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/13209/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004 2015-06-03/13:01



Weitere Meldungen: Tourismusverband Ausseerland - Salzkammergut

Das könnte Sie auch interessieren: