Hakro GmbH

HAKRO veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht
Aktivitäten und Kennzahlen der Geschäftsjahre 2011-2015

HAKRO veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht / Aktivitäten und Kennzahlen der Geschäftsjahre 2011-2015 / Nachhaltig handeln bedeutet für HAKRO auch, den eigenen Mitarbeitern ein guter und verlässlicher Arbeitgeber zu sein. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/117083 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

Schrozberg (ots) -

- Querverweis: Der Nachhaltigkeitsbericht 2016 liegt in der 
  digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
  http://www.presseportal.de/pm/117083/3404621 abrufbar - 
   - Komplette Produktion der Textilien nach BSCI-Standard 	
   - Verantwortung für Menschen am Standort Schrozberg 	
   - Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagements und Ziele bis 2017   

Mit seinem ersten Nachhaltigkeitsbericht macht das mittelständische Textilunternehmen HAKRO GmbH transparent, wie es seiner unternehmerischen Verantwortung nachkommt. Der Bericht dokumentiert Aktivitäten und Kennzahlen der Geschäftsjahre 2011 bis 2015 in den Handlungsfeldern Produkte, Produktion, Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft und wurde in Anlehnung an den internationalen Berichtsstandard GRI G4 erstellt.

"Die ausführliche Bestandsaufnahme bildet die Grundlage, auf der wir unsere ökologischen und sozialen Aktivitäten künftig strategisch im Geschäft verankern und über ein Nachhaltigkeitsmanagement steuern wollen", sagt Carmen Kroll, geschäftsführende Gesellschafterin von HAKRO. Wichtige Schritte auf dem Weg dorthin waren im Jahr 2015 die Analyse der Anspruchsgruppen des Unternehmens sowie die Erstellung eines Nachhaltigkeitsleitbildes.

Produktionsbedingungen im Fokus

In der Textilbranche liegt in puncto Verantwortung ein besonderer Fokus auf den Arbeitsbedingungen in den Produktionsbetrieben. So auch bei HAKRO: Das Familienunternehmen lässt seine hochwertige Corporate Fashion ausschließlich von langjährigen Partnern in der Türkei sowie in Bangladesch, Laos und China fertigen, die nach den Standards der anerkannten Brancheninitiative Business Social Compliance Initiative (BSCI) zertifiziert sind. Die Betriebe verpflichten sich damit unter anderem, ihren Angestellten angemessene Löhne zu zahlen, gesunde und sichere Arbeitsplätze zu bieten und Aspekte des Umweltschutzes zu beachten. Unabhängige Prüfer überwachen in regelmäßigen Audits die Einhaltung der Richtlinien.

Zu seinen Partnern pflegt HAKRO langfristige Beziehungen und lastet sie ganzjährig aus. Dafür erhält das Unternehmen eine verlässlich hohe Produktqualität. "Unsere Reklamationsquote von unter 0,1 Prozent beweist, dass sich soziale Verantwortung auszahlt", sagt Thomas Müller, Geschäftsführer von HAKRO. Für eine generelle Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textilbranche engagiert sich das Unternehmen seit dem Jahr 2015 als Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien, einer vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) initiierten Brancheninitiative, sowie als Unterzeichner des Bangladesh Accord.

Verantwortung für Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft

Den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist HAKRO ein verlässlicher Arbeitgeber, der eine persönliche und wertschätzende Beziehung zu ihnen pflegt. Regelmäßige Weiterbildungen, eine Beteiligung am Unternehmensgewinn und flexible Arbeitszeiten zählen ebenso dazu wie Vielfalt, Chancengleichheit und ein wöchentlicher "Freutag", an dem die Belegschaft kostenlos Köstlichkeiten aus der Region erhält.

Dort ist HAKRO nicht nur ein wichtiger Arbeitgeber, sondern übernimmt auch Verantwortung für Umwelt und Gemeinwohl. Für sein Verwaltungs- und Logistikgebäude in Schrozberg bezieht das Unternehmen seit dem Jahr 2015 Ökostrom; eine eigene Photovoltaikanlage deckt rechnerisch die Hälfte des eigenen Strombedarfs. Um seinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, versendet HAKRO das Gros seiner Waren klimaneutral und stellt sukzessive auf elektronischen Rechnungsversand um.

Als Sponsor und mit Spenden unterstützte HAKRO im Berichtszeitraum zahlreiche Vereine, Veranstaltungen und soziale Einrichtungen in der Region mit insgesamt 782.000 Euro. Über die nach dem Unternehmensgründer benannte Harry-Kroll-Stiftung baute HAKRO im Jahr 2013 ein Waisenhaus in Bangladesch auf, in dem aktuell 24 Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren betreut werden.

Klares Bekenntnis und konkrete Ziele

Zu einer nachhaltigen Unternehmensführung bekennt sich HAKRO bereits seit dem Jahr 2009 durch die Mitgliedschaft im Global Compact der Vereinten Nationen. Über die im Jahr 2015 unterzeichnete WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg verpflichtet sich das Unternehmen, zu einer nachhaltigen Entwicklung in der Region beizutragen. Zudem unterstützt es das Pariser Abkommen zum Klimaschutz.

Für die kommenden beiden Jahre definiert HAKRO in seinem Nachhaltigkeitsbericht konkrete Ziele in seinen Handlungsfeldern. Die strategische Ausrichtung der Nachhaltigkeitsaktivitäten geht einher mit einem dynamischen Wachstum des Unternehmens.

Über HAKRO

Die HAKRO GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Bekleidung für die Bereiche Corporate Fashion, Freizeit und Sport mit Sitz in Schrozberg (Baden-Württemberg). Die Kollektion umfasst T-Shirts, Sweatshirts, Poloshirts, Hemden, Blusen, Pullover und Jacken und ist nach dem OEKO-TEX® Standard 100 zertifiziert. Gefertigt werden die Textilien von Partnern in der Türkei sowie in Bangladesch, Laos und China, der Vertrieb erfolgt ausschließlich über autorisierte Fachhändler in Deutschland und Europa. Das Qualitätsmanagement von HAKRO ist nach ISO 9001 zertifiziert. In den vergangenen Jahren verzeichnete das 1969 gegründete Familienunternehmen ein starkes Wachstum: Im Jahr 2015 beschäftigte es 126 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 62 Millionen Euro.

Kontakt:

HAKRO GmbH
Jochen Schmidt
Beauftragter für Qualitätsmanagement und Nachhaltigkeit

Tel.: +49 7935 9118-603
Fax: +49 7935 9118-8603
E-Mail: Jochen.Schmidt@hakro.com
www.hakro.com

Bildmaterial ist auf ots/Presseportal abrufbar: www.presseportal.de
Weitere Motive senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.



Das könnte Sie auch interessieren: