SANS Institut

SANS Institute: IT-Sicherheitstrainings für den Schutz von kritischen Systemen

Kopenhagen, Dänemark (ots) - Vom 25. bis 30. September kommt das SANS Institute mit vier renommierten Trainern in die dänische Hauptstadt. Die Kurse decken mit Forensik, Security und der industriellen IT-Sicherheit drei verschiedene Themenbereiche ab, zu denen Teilnehmer aus ganz Europa erwartet werden. Folgende Kurse werden angeboten:

FOR610: Reverse-Engineering Malware: Malware Analysis Tools and 
Techniques 
Bereitet auf die GIAC-Zertifizierung GREM (Reverse Engineering 
Malware) vor. 
SEC401: Security Essentials Bootcamp Style 
Bereitet auf die GIAC-Zertifizierung GSEC (Security Essentials) vor. 
SEC511: Continuous Monitoring and Security Operations 
Bereitet auf die GIAC-Zertifizierung GMON (Continuous Monitoring 
Certification) vor. 
ICS410: ICS/SCADA Security Essentials 
Bereitet auf die GIAC-Zertifizierung GICSP (Global Industrial Cyber 
Security Professional) vor. 

Die international anerkannten Trainer bringen alle berufliche Erfahrungen mit und verbinden die Theorie mit der Alltagspraxis. Das Hauptaugenmerk der Kurse liegt auf der Anwendung des während der sechs Tage erlernten Wissens, deshalb werden die theoretischen Blöcke immer wieder mit technischen Übungen unterbrochen, um das soeben gehörte selbst anzuwenden. Für diese Übungen stellt das SANS Institute eine ganze Reihe von Tools zur Verfügung, die auch nach dem Kurs von den Teilnehmern weiter angewendet werden können.

Mit dem Code "EarlyBird17" bietet SANS "Frühbuchern" einen Preisnachlass von 250EUR. Hierfür müssen sich Interessenten unter folgendem bis spätestens 9. August registrieren: https://www.sans.org/registration/register.php?conferenceid=46500 .

Darüber hinaus werden alle Kurse und deren Inhalte in dieser Broschüre übersichtlich vorgestellt: https://www.sans.org/media/emea/SANS_Broschuere_A4_RZ_Ansicht.pdf

Kontakt:

Dr. Bastian Hallbauer-Beutler
Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
089 747470580
bhallbauer@kafka-kommunikation.de


Weitere Meldungen: SANS Institut

Das könnte Sie auch interessieren: