SANS Institut

Sicherheit von Industrieanlagen im Fokus bei SANS ICS Amsterdam 2015

Swansea, UK (ots) - Vom 22. bis 28. September dreht sich bei SANS ICS Amsterdam im Radisson Blu Amsterdam alles rund um das Thema Industrial Control Systems (ICS). Auf der Agenda stehen neben den beiden SANS Kursen ICS410 und ICS515, ein zweitägiger ICS Summit sowie der beliebte SANS@Night Talk.

Der Grundlagenkurs ICS410: ICS/SCADA Security Essentials richtet sich an Fachkräfte aus dem industriellen Umfeld, die sich in ihrer tagtäglichen Arbeit mit dem Thema Cyber-Sicherheit auseinandersetzen. Trainiert werden die Teilnehmer von den erfahrenen SANS Trainern Justin Searle und Dr. Eric Cole. Neben einem Einblick in das Tool Samurai STFU, gehören der Aufbau eines sicheren DCS, Maßnahmen zur Verhinderung von Datenabflüssen, Passwort Fuzzing, das spoofen von Modbus TCP-Protokollsignalen sowie Methoden zur Analyse und forensischen Untersuchung von ICS-Netzwerken zum Lehrplan.

ICS515: ICS Active Defense und Incident Response wird von SANS Trainer Robert M. Lee geleitet und richtet sich an Teilnehmer, die bereits Erfahrungen im ICS-Bereich gesammelt haben. Im Kurs werden sie geschult, vernetze ICS-Umgebungen zu verstehen, sie im Hinblick auf Bedrohungen aktiv zu überwachen und Notfallpläne gegenüber identifizierten Bedrohungen auszuführen. Sie sind somit in der Lage, gezielte ICS-Angriffe zu erkennen und mit dem erlernten Wissen zu dekonstruieren.

Ein weiteres Highlight ist der SANS@Night Talk am 24. September, bei dem sich ICS-Experte und angehender SANS-Trainer Thomas Brandstetter mit der Frage beschäftigt, ob Industriesteuerungen seit Stuxnet sicherer geworden sind.

An den letzten beiden Veranstaltungstagen findet zudem der traditionelle European ICS Security Summit im NH Grand Hotel Krasnapolsky statt. Verschiedene Fachvorträge von Spezialisten aus dem ICS-Umfeld sowie zwei Panel-Diskussionen zu den Themen Status der ICS Cyber-Sicherheut nach zehn Jahren sowie Industrie 4.0 bieten hier Anknüpfungspunkte und Vertiefungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen unter http://www.sans.org/event/ics-amsterdam-2015.

Kontakt:

Bastian Hallbauer
Catrin Biberbach
Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
+49 89 747470580
bhallbauer@kafka-kommunikation.de
cbiberbach@kafka-kommunikation.de



Weitere Meldungen: SANS Institut

Das könnte Sie auch interessieren: