Hypoguide.ch

Hypoguide.ch: individuelle Eigenheimfinanzierung online

Hypoguide.ch: individuelle Eigenheimfinanzierung online
In nur drei Schritten kann man bei Hypoguide.ch eine Online-Hypothek anfragen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/pm/100057928 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Hypoguide.ch"

Zürich (ots) - Hypoguide.ch ist das moderne, bequeme Portal für Online-Hypotheken. Das Start-up zeigt in nur drei Schritten eine individuelle Eigenheimfinanzierung auf. Man spart sich so das Einholen von Offerten bei verschiedenen Banken und Versicherungen und profitiert von zusätzlichen Serviceleistungen.

"Durch Hypoguide.ch spart der Kunde Zeit auf der Suche nach dem besten Angebot, weil das selbständige Einholen von Offerten bei verschiedenen Banken und Versicherungen entfällt", sagt Hypoguide.ch-Gründer Mathias Joss. Da sich die Zinsen täglich ändern, sei es schwierig, das beste Angebot zu evaluieren. Durch das Portal für Online-Hypotheken erhält man mit wenigen Klicks aktuelle Offerten und eine Übersicht über den Hypothekarmarkt - einfach und bequem von Zuhause aus. Und das in nur drei Schritten. Hypoguide.ch wird die Art der Liegenschaftsfinanzierung nachhaltig verändern", ist sich Joss sicher. Ziel sei: Hypoguide.ch will der führende Anbieter für Online-Hypotheken in der Schweiz werden. Online-Hypotheken liegen im Trend

Zwar ist der Markt aktuell mit einem Volumen von CHF 2.5 Milliarden noch klein, doch Online-Hypotheken liegen im Trend. "Wir gehen davon aus, dass der Markt bis 2018 auf ein Volumen von CHF 7- 8 Milliarden wachsen wird", sagt Joss. Denn: "Die Digital Natives erreichen das Alter, bei der die Eigenfinanzierung zum Thema wird. Sie sind es gewohnt, Dienstleistungen und Produkte orts- und zeitunabhängig zu beschaffen." Das Portal Hypoguide.ch werde jedoch generationsübergreifend verwendet, betont er.

Starke Partner

Hypoguide.ch arbeitet bereits mit folgenden Banken und Versicherungen zusammen: BPS (Suisse), Generali, Hypothekarbank Lenzburg, Regiobank Solothurn und Credit Suisse. In den nächste Wochen und Monaten werden weitere Partner hinzukommen, mit welchen vereinzelt bereits Vereinbarungen getroffend werden konnte.

Die Finanzierung des Kunden wird online gemäss den verschiedenen Finanzierungsrichtlinien der einzelnen Banken und Versicherungen detailliert geprüft. Der Kreditnehmer sieht somit sofort, ob eine Finanzierung möglich ist und zu welchen Konditionen.

Der Liegenschaftswert wird mittels der Bewertungssoftware von Wüst & Partner ermittelt und als Belehnungswert herangezogen. Die berechneten Angebote haben somit eine hohe Verbindlichkeit. Verpflichtungen gehen die Kunden bei Hypoguide.ch keine ein: "Die Erfassung kann jederzeit unterbrochen werden und der Kunde kann bei einer Rückkehr jederzeit dort fortfahren, wo er unterbrochen hat", sagt Joss.

Mehrwert durch zusätzliche Serviceleistungen

Hypoguide.ch differenziert sich durch Mehrwert von der Konkurrenz. "Im Vergleich zu Online-Hypotheken einzelner Banken hat der Kunde Anspruch auf einen persönlichen Ansprechpartner bei der von ihm gewählten Bank-/ Versicherungs-Partner", sagt Joss. Hypoguide.ch selber steht seinen Kunden bei Bedarf unter einer gratis Service-Linie telefonisch zur Seite und beantwortet Fragen betreffend des Antrages. Zudem steht Hypoguide.ch auch für allgemeine Fragen zur Seite, die direkt mit der Finanzierung im Zusammenhang stehen.

Die Serviceleistung von Hypoguide.ch ist kostenlos.

Über Hypoguide.ch

Hypoguide.ch ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Zürich. Sie wurde im von den heutigen Eigentümern gegründet, mit dem Ziel, die Suche und das Vergleichen von Angeboten für die private Liegenschaftsfinanzierung zu vereinfachen. Geschäftsleiter ist Mathias Joss, der zuvor rund 15 Jahre im Banken-Sektor gearbeitet hat.

www.hypoguide.ch

Medienkontakt:


Barbara Ryter, Telefon 043 501 33 00, E-Mail
barbara.ryter@contcept.ch



Das könnte Sie auch interessieren: